• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sollte Karfreitag der höchste evangelische Feiertag sein?

Sollte Karfreitag der höchste evangelische Feiertag sein?

  • ja

  • nein

  • Ostern sollte es sein!

  • ein anderer Tag sollte es sein!

  • kein Tag sollte es sein!

  • weiß nicht

  • bin da neutral


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.
Werbung:

Bernies Sage

Well-Known Member
Registriert
31. Oktober 2011
Beiträge
19.840
Bibelchristen mögen Ostern nicht, weil Ostern durch den Osterhasen ja heidnisch versucht sei.
Und wer Ostern feiern tät, der käm in die Höll!
So erzählen Bibelchristen immer wieder ....
Sie müssen es ja wissen! ;)

Walter
zu munro daraufhin:
Was sagen sie dann zum heidnischen Ursprung des Weihnachtsfests?
Ich kombiniere mal, dass er das auch nicht verstehen wird. Das Nichtverstehen scheint bei ihm eine lange Tradition zu haben.
Nie werde ich verstehen, warum hier 99,99 % zu faul sind, mal was anzukreuzen.
Aber das macht doch nichts, mein lieber Herr Nichtkollege: Der Verstand ist ja auch nicht zu 99,99% systemrelevant, wenn es wie hier doch um den wahren Glauben als das Allerhöchste im Feiern gehen sollte! :p

Warum sollten sich 99,99% am allerhöchsten Feiertag des Jahres am Karfreitag 2020 offenkundig nicht vor den an sich vollkommen in Frieden ruhenden Gott-Viren in Gotteshäusern fürchten, wo es die Stellvertreterobrigkeit im Schulterschluss von Religion und Politik doch so - zur Sicherheit der Gläubigen - in Anordnungen vorgibt?:rolleyes:

Für mich ist es auch eine ganz neue Erfahrung, das sich in Gotteshäusern sogar teuflische Viren als Überträger an Gottgläubige einnisten können. Ist das denn nicht verboten? ;)
Ganz im Ernst: Persönlich empfinde ich es - zum meinem Glück sehr wahrscheinlich zu den 0,1% zählen dürfend, - als eine zum höchsten Himmel schreiende Schande und Ungerechtigkeit, wie sich hier die höchsten Kirchenobersten beider Konfessionen von den höchsten Politikern instrumentalisieren lassen.

Zum Glück werde ich nie zu verstehen gezwungen sein, sich einem höchst teuflischen Ansinnen allem Bösen - zu dessen Sicherheit - in vorgeschriebener Priorität im Viren-Kampf gegen das SELBSTIGE - zu 99,99% unterzuordnen.

Frohe und nachdenkliche Osterfeiertage! :) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernies Sage

Well-Known Member
Registriert
31. Oktober 2011
Beiträge
19.840
Ich verstehe nicht, warum man den Tod feiern soll, statt des Lebens.
Aber das macht doch nichts, verehrter Herr Nichtkollege!

Gerade um das, was Sie nicht verstehen, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Das tun Andere.

Anders wäre es doch nur, falls Sie tatsächlich auch noch verstehen würden, was Sie selber sagen.
 

Munro

Well-Known Member
Registriert
2. Januar 2014
Beiträge
5.362
Und nun schreiben wir den Karsamstag.
Und morgen ist Ostern.

Wie Weihnachten und Pfingsten ein Doppelfeiertag.
 

Bernies Sage

Well-Known Member
Registriert
31. Oktober 2011
Beiträge
19.840
Und nun schreiben wir den Karsamstag.
Und morgen ist Ostern.

Wie Weihnachten und Pfingsten ein Doppelfeiertag.
Fasszinierend, diese geballte Verständnisdemonstration im Verstehen von Zeit und Ort.

Als Schreiberling in ihrer höchst eigenen "evangelischen= eva-angelischen" Doppel-Erkenntnis demonstrieren Sie damit als Menschenfischer, dass auch wir damit klarzukommen versuchen sollten.:)

Und wir glauben Ihnen das. Aber nur heute. Das stärkt für heute ihr Selbstbewusstsein. Sie brauchen das, denn eine jede Eintagsfliege benötigt Motivation von ganz oben, ansonsten wähnte man sie ja ganz unten.

Morgen sieht es allerdings schon wieder anders aus. Aber das gerade entlastet Sie natürlich nicht heute von dem, was Sie morgen selber sagen würden, falls Sie das Privileg geistesgegenwärtigen Handelns dann immer noch auf sich selber beziehen können sollten.

Wir alle wünschen Ihnen das Er-kennen ohne Flennen und freuen uns über Ihre dritt-geistigen wie tritt-geistigen Fähigkeiten, die Sie jetzt nur noch einem modernen Fortschrittsglauben anpassen müssen, der Ihnen und ihnen nicht schwer fallen sollten, da Sie und sie schon oft gezeigt haben, wie sehr Sie und sie sich doch in die Lage anderer Menschen - aus Sorgen um deren Gesundheit - zu versetzen vermögen.

Und als ausgewiesener Nichtkönner können Sie und sie das auch. Ich sagte schon, dass Sie und sie sich um die Verletzung anderer Menschen keine Sorgen machen müssen, es sei denn Sie sind ein anderer Mensch.
Gerade um das, was Sie nicht verstehen, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Das tun Andere.
Anders wäre es doch nur, falls Sie tatsächlich auch noch verstehen würden, was Sie selber sagen.
Sie müssen sich jetzt heute als selbst definierte Eintagsfliege auf dieser schönen Welt wirklich keine "kranken" Sorgen machen, was morgen auf Sie zukommen könnte.

Haben Sie kein Kreuz damit und kreuzen Sie auf allen Formularen die man Ihnen vorlegt immer nur das an, was Sie nicht verstehen. Man wird Sie dann bestens verstehen und einordnen können.

Sie dürfen darauf hoffen, dass für Sie als 'über-zeugter' Vertreter eines allopathisch-agnostischen Zeitdilantantismus es auch täglich ihr "Feiertag" ist, doppelt erkennen zu dürfen, wann Ostern und Pfingsten zusammenfallen, ohne dass man umständlicherweise auch noch 40 Tage warten muss.

Ein Mann - (k)ein Wort? :rolleyes: - Und die Spucke für eine Virenübertragung zu Ostern bleibt fort?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Oben