1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Rissereaktoren - Petition

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von EarlyBird, 18. Juni 2015.

  1. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz
    Werbung:


    Falls jemand dagegegen ist, dass 2 Risikoreaktoren (mit Rissen) wieder angefahren werden, kann er hier eine Petition unterschreiben: https://www.change.org/p/an-die-bel...start-der-rissereaktoren-tihange-2-und-doel-3
     
    FirstDay und Walter gefällt das.
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    18.272
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Das bisschen Strahlungshaushalt macht sich von allein......
    ......sagt dies nicht auch dein Mann.....? :)

    Ich bin ein Dafür-Mensch und kein Dagegegen-Mensch, -
    und ich sage nichts "dagegen" ohne meinen belgischen Anwalt!
    :D

    Bernies Sage

     
  3. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz
    Oh, hab mich vertippt! :D

    Ok, bist du auch nicht dafür, dass man einen riskanten Reaktor ruhen lässt?
     
  4. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    14.288
    Wie groß ist das Risiko tatsächlich ?
     
  5. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz

    Keine Ahnung - wie misst man sowas?
     
  6. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.940
    Werbung:


    Zu Risiken und Nebenwirkungen darf viel gefragt aber nicht mit ehrlichen Antworten gerechnet werden. :lachen:
     
    EarlyBird gefällt das.
  7. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    18.272
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Dann vermag man auch in den Äußerungen von *5Zeichen* < nicht mit ehrlichen Antworten > rechnen? :lachen:

    Könnte es nicht sein, dass schon die Radioaktivität verlogen ist und es eine gleichmachende gleichverteilende Strahlungsehrlichkeit gar nicht geben kann?

    Was die Frage aufwirft, ob dies erklärt, dass ein verlogener Mensch weit mehr verlogene Radioaktivität vertragen könnte als ein naives Kleinkind? ;)

    Diese Frage ist aber gewiss nicht hämisch gemeint, vielmehr eher leukämisch.....

    Und so schätze ich mal, weil ich mich 'leumundig' so schätze, 'käm isch' wohl mit dem Leumund meines Blutes viel eher zurecht als manch' Andere....... :D

    Wer weiß denn schon, außer ein paar 'ver-rückten' Japaner mit Dauerlächeln im Gesicht, wie man sich selbst in die 'radioaktive Tasche seines nur geringst strahlenden Bewusstseinsreaktors' lügt, ohne 'viel mehr' Ernst genommen zu werden......??

    Lachen scheint nicht nur gesund, sondern auch vor der Aufnahme einer höheren Strahlungsdosis zu schützen, vorausgesetzt natürlich man übertreibt es nicht und lacht sich dabei tot!

    Bernies Sage
     
  8. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    14.288
    Anscheinend hast du ja eine Vorstellung vom Ausmaß des Risikos, wenn du es für ausreichend groß hältst, um eine Petition und die Bezeichnung als "Risikoreaktor" rechtzufertigen. Ansonsten wäre die Haltung ja lediglich ein "Ich verstehe zwar nichts davon, aber ich bin entschieden dagegen."
    Auf welchem nachvollziehbaren Weg du zu deiner Risikoeinschätzung gekommen bist, fragte ich dich.
     
  9. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz

    Wenn es nicht möglich ist, das Risiko wirklich einzuschätzen, ist es besser, man unterlässt das Hochfahren.
     
  10. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    14.288
    Ja - nur ist es in diesem Fall nicht möglich ? Oder ist es nur dir (so wie mir und wohl allen anderen Laien) nicht möglich ?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden