• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nietzsche und der Staat

PlacidHysteria

Well-Known Member
Registriert
5. März 2017
Beiträge
1.981
Man kann tatsächlich niemandem trauen. Ich denke allerdings Demokratien sind lediglich transparenter in ihrer Manipulation.
 
Werbung:
Registriert
1. November 2021
Beiträge
94
Gute Frage, bei uns führt Transparenz dazu, dass ganze Regierungen zurücktreten. In China führt nicht-Transparenz zu Friede Freude, Klimawandelbekämpfung.
Hmmm. Die Implikation, dass autoritäre Staaten wie China besser sein sollten, gefällt mir nicht ganz.

Na ja, aber China ist jetzt nicht für Klimawandelbekämpfung bekannt.

Vielleicht finden wir noch ein weiteres Kriterium für einen guten Staat.
 

PlacidHysteria

Well-Known Member
Registriert
5. März 2017
Beiträge
1.981
Die Implikation, dass autoritäre Staaten wie China besser sein sollten, gefällt mir nicht ganz.
Muss es auch nicht. Wir leben schließlich in einem freien, transparenten und demokratischen Land.
Na ja, aber China ist jetzt nicht für Klimawandelbekämpfung bekannt.
Na, wer denn sonst? China unterstützt Afrika in der Müllbekämpfung, China durfte Amerikas Müll entsorgen, Zugstrecken werden erweitert um mehr Leute auf die Schiene zu bekommen. Ganze Wüsten werden wiederbegrünt.
Ich denke in der Hinsicht ist China wesentlich weiter als wir. Aber stimmt, wir gehen mit Greta immerhin auf die Straße, malen ulkige Sprüche auf Pappkarton und jammern, dass das System, und der volkbestimmte Staat nix tut.
Ich wäre für einen längst überfälligen Freiwilligendienst. 9 Monate lang Strände, Flüsse und Meere von Plastik säubern. Beispielsweise. Aber unsereiner würde wieder jammern. Kein Gehalt :( Keine Freiheit :( So viel Arbeit :(
 

Hihahoppla

Well-Known Member
Registriert
21. November 2016
Beiträge
1.163
@PlacidHysteria
Ich glaube, dass ein gut organisierter Staat die Probleme des Menschen in den Mittelpunkt stellt und nicht die Interessen der Reichen..
Bei China sehe ich es so, dass man eigentlich locker die Möglichkeit hätte einfach nicht mehr in den Westen zu liefern, wozu eigentlich..
China könnte genausogut nach Afrika liefern, wo sie ihre Rohstoffe herholen..
Wenn sich ganz Afrika mit China und Russland verbündet, kann die restliche Welt nichts mehr daran ändern in die Armut abzurutschen,,,
Wir behaupten zwar sooo viel zu leisten, aber in Wahrheit stressen wir uns unnötig und verplämpern unsere Arbeitszeit beim Kaffee trinken,,
Eigentlich sollten wir dankbar sein, dass wir nicht im Elend landen.. Was haben wir denn schon???
Wir haben faule Arbeitskräfte und keine Rohstoffe, Technologisch sind wir auch nicht mehr vorne..
 

PlacidHysteria

Well-Known Member
Registriert
5. März 2017
Beiträge
1.981
China könnte genausogut nach Afrika liefern
Das tun sie doch bereits ;)
57703477_7.png

Wir Europäer wollen ihnen ja nur kaputte Schlauchboote und Müll zurückschicken. China investiert tatsächlich in Afrika.
https://www.welthungerhilfe.de/welt...-fuer-afrika-ein-unverzichtbarer-partner-ist/
 
Werbung:
Oben