• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Klimawandel

ewaldt

Well-Known Member
Registriert
1. Dezember 2016
Beiträge
2.290
AW: Klimawandel

...glaube die Katastrophe besteht viel mehr darin, dass die wenigen Menschen, die meinen an den Schalthebeln für die ganze Erde zu sitzen, zunehmend beobachten wie die Erdbewohner selbstständiger und eigenverantwortlicher werden und keinen brauchen, der sie in die Abhängigkeit nimmt und den Weg vorgibt. Die so mächtige Führungselite wird zunehmend hinfällig, sie werden nicht mehr gebraucht um das Leben auf der Erde friedlich zu gestalten.
Das ist für die die immer das Sagen hatten eine unendlich große Katastrophe, sie müssen mit ansehen wie sie langsam aber sicher aussterben. Um diesen Prozess ein wenig auf die Schultern aller zu verteilen und dadurch ein Aufschieben zu bewirken überschlagen sich die benannten Katastrophen für die Bevölkerung und eine löst die andere ab.
Natürlich gibt es auch von Menschenhand durch Technik bewirkte Katastrophen in der Natur, sie entstehen durch Raubbau und Gigantomanie, das lässt sich relativ leicht vermeiden.
Auf jeden Fall ist eine Achtsamkeit geboten im Umgang mit den Mitmenschen, den Gefühlen, Wahrnehmungen, der Technik und der Natur.
Eine Achtsamkeit ist meiner Ansicht nach nicht angebracht, wenn jemand verlangt das eigene Leben zugunsten eines Dominanten zu verleugnen.

gruß fluuu
Diesen Text hat fluuu 2009 zum Thema Klimawandel geschrieben und ich korrigiere es, die Corona-Pandemie als Katastrophe und Krise hat gezeigt, dass die meisten Menschen nicht selbstständig sind, aus Angst werden sie hörig, nicht alle, aber die Mehrheit. Gegenseitiges Denunzieren der Regeln wegen ist an der Tagesordnung, ein großer Rückschritt für das autonome Dasein und ein Sieg für die an den Hebeln, die Menschen sind wieder im Griff, sie halten sich gegenseitig im Griff.
Aus Klimawandel 2009 ist inzwischen Menschen gemachte Klimakatastrophe geworden mit einer Minute vor zwölf, ein Druck der auch den letzten Freigeist verstummen lässt, sonst kommt der Nachbar vom Umweltverein und macht ihn fertig.
 
Werbung:

KANTIG

Well-Known Member
Registriert
21. Mai 2017
Beiträge
11.550
die meisten Menschen nicht selbstständig sind, aus Angst werden sie hörig, nicht alle, aber die Mehrheit.
Die Angst wird ja nicht abstrakt erlebt: Man hat Angst um die Verschlechterung persönlicher Umstände und da sind Vorteile gemeint. Ein wesentliches Kriterium für Angst ist mM Unsicherheit.
 

Bernd

Well-Known Member
Registriert
3. Mai 2004
Beiträge
8.117
Googel und Youtube demonetarisieren nun Seiten, auf denen die ganz sicher menschenmemachte Klimaapokalypse nicht nachgebetet wird, Werbung wird einfach unterbunden. So wie es beim liebevollen Durchsetzen der ganz sicher wahren Coronakatastrophe auch war. Demokratie, ganz sicher vor Gesprächen. Nachbeten bleibt jedoch erlaubt. Sind doch private Firmen und nicht der Staat. *lächel*
 

Chris M

Well-Known Member
Registriert
2. November 2014
Beiträge
1.595
Googel und Youtube demonetarisieren nun Seiten, auf denen die ganz sicher menschenmemachte Klimaapokalypse nicht nachgebetet wird, Werbung wird einfach unterbunden. So wie es beim liebevollen Durchsetzen der ganz sicher wahren Coronakatastrophe auch war. Demokratie, ganz sicher vor Gesprächen. Nachbeten bleibt jedoch erlaubt. Sind doch private Firmen und nicht der Staat. *lächel*

Die Zensur und Dämonetarisierung auf YouTube legt in den letzten Wochen rasant zu. Ich denke 2022 wird die Gleichschaltung der größten Videoplattform der Welt erreicht sein. Es wird immer krasser.
 

hylozoik

Well-Known Member
Registriert
21. Dezember 2010
Beiträge
21.624
AllRise Österreich zeigt brasilianischen Präsidenten Bolsonaro bei Internationalem Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag an :zauberer2 :blume1:
https://www.ots.at/presseaussendung...onaro-bei-internationalem-strafgerichtshof-an
https://posteo.de/news/den-haag-anzeige-gegen-brasiliens-präsidenten-bolsonaro
Wien/Berlin (OTS) - Mit einem umfassenden Dossier belegt die österreichische Non-Profit-Organisation AllRise erstmals die verheerenden Auswirkungen der Regenwald-Politik Bolsonaros auch auf das globale Klima und zeigt den brasilianischen Präsidenten wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor dem Strafgerichtshof in Den Haag an. Unterstützt wird sie dabei von der Deutschen Umwelthilfe und weiteren (Klimaschutz-)Organisationen.
Um auch die Öffentlichkeit über die Anzeige zu informieren, wurde parallel die Kampagne „The Planet Vs. Bolsonaro” gestartet. Unterstützt wird AllRise dabei u.a. von der Deutschen Umwelthilfe (DUH), die bereits erhebliche Erfahrung mit Klimaklagen mitbringt, zuletzt erfolgreich gegen das deutsche Klimaschutzgesetz vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.
 

Hihahoppla

Well-Known Member
Registriert
21. November 2016
Beiträge
1.163
Die Zensur und Dämonetarisierung auf YouTube legt in den letzten Wochen rasant zu. Ich denke 2022 wird die Gleichschaltung der größten Videoplattform der Welt erreicht sein. Es wird immer krasser.
Merkst du eig was du für einen Unsinn verfasst?
Ich muss da auch manchmal in die Psychiatrie :confused:
 

ewaldt

Well-Known Member
Registriert
1. Dezember 2016
Beiträge
2.290
Die Angst wird ja nicht abstrakt erlebt: Man hat Angst um die Verschlechterung persönlicher Umstände und da sind Vorteile gemeint. Ein wesentliches Kriterium für Angst ist mM Unsicherheit.
Angst entsteht auf eine Bedrohung hin, letztlich die Bedrohung des Lebens, aber auch ein Milliader kann wegen Verlusten Angst haben Millionär zu werden. Das sind reale Ängste. Das Problem sind die krankhaften Ängste, sie lösen Symptome aus wie Flucht oder Angriff ohne eine reale Bedrohung. Irgendein schlechtes Gefühl im Leben wird kompensiert durch Angst, durch krankhafte Angst und das schafft natürlich Unsicherheit. Eine sehr häufige Angststörung ist die soziale Phobie, die Angst vor Menschen, das kann so weit gehen, dass das Haus nicht mehr verlassen wird und das alles nur, weil die Einbildung groß ist von anderen Menschen abgelehnt zu werden, die Angst sich öffentlich zu blamieren. Wer Angst hat und deshalb vermeidet, verschlechtert seine persönlichen Umstände auf jeden Fall. Deshalb ist Angst heute in unserer Zivilisation der schlechteste Ratgeber, mutig etwas ausprobieren verbessert die Lebensqualität um ein vielfaches, auch wenn dabei mal etwas scheitert. Die krankhafte Angst ist abstrakt, sie wird im Kopf entwickelt mit Nerven, die aus der Bahn geraten sind. Die Angst Luxus zu verlieren und 'nur' noch normal zu sein ist sehr krank.
 

Chris M

Well-Known Member
Registriert
2. November 2014
Beiträge
1.595
Die Zensur und Dämonetarisierung auf YouTube legt in den letzten Wochen rasant zu. Ich denke 2022 wird die Gleichschaltung der größten Videoplattform der Welt erreicht sein. Es wird immer krasser.

Merkst du eig was du für einen Unsinn verfasst?
Ich muss da auch manchmal in die Psychiatrie :confused:

Was genau stört dich an meiner Aussage? Für mich ist es ein Tatsachenbericht, ich verfolge diese Entwicklung seit Jahren. YouTube war einmal eine Plattform, auf der alle Denkrichtungen sich äußern durften, seit ca. 2015 wird dort sehr tendenziös zensiert und seit Corona läuft die tendenziöse Löscherei auf Hochtouren. Ich projiziere lediglich diese Entwicklungen in die Zukunft und wenn es in der Geschwindigkeit weitergeht, dann ist diese Plattform bis Ende nächsten Jahres im politischen und gesellschaftlichen Bereich ein Ableger des öffentlich rechtlichen Fernsehens.
 
Werbung:

Eule58

Moderator
Teammitglied
Registriert
10. Dezember 2005
Beiträge
6.826
Und was haben die letzen Beiträge mit dem Klimawandel zu tun?
 
Oben