• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Klimawandel

THATSme

Well-Known Member
Registriert
2. August 2022
Beiträge
524
Hier nur mal ein Einzelfall und es gib jede Menge davon!

Woher weißt du das? Hast du Zahlen?
Siehst du, das sind so Aussagen von dir, die ich als Vorurteil klassifiziere. Ist leider fast schon Hetze.
Wenn du so etwas behauptest, solltest du Fakten liefern, ansonsten bedienst du lediglich Klischees.

TM, die von derlei unbelegten Behauptungen null und nichts hält, sondern sie als gefährlich einstuft
 
Werbung:

Eule58

Moderator
Teammitglied
Registriert
10. Dezember 2005
Beiträge
7.411
Wenn die Moderatorin über Penisse und Autos referiert, dann sollte sie Beiträge nich löschen, die ihr Kontra geben. Oma ist mal wieder ihrer Aufgabe nicht gewachsen.
Da beides im Zusammenhang mit dem Klimawandel steht und die Oma mit beiden vermutlich mehr Erfahrung hat wie Du, steht es ihr sehr wohl zu darüber zu referieren. Und als Moderatorin entscheidet die Oma ganz allein was sie löscht und was nicht. (Das tut Dir richtig in der Seele weh, gell?).
Und wenn Du der Meinung bist, dass die Oma ihrer Aufgabe nicht gewachsen ist, beschwer Dich beim Admin.
Dir bin ich auf jeden Fall gewachsen, sonst hätte ich diesen Beitrag lt. Forumsregeln löschen können. Tu ich aber nicht...
 

Eule58

Moderator
Teammitglied
Registriert
10. Dezember 2005
Beiträge
7.411
Hier nur mal ein Einzelfall und es gib jede Menge davon!


.
Wenn das der Fall ist, dann stimmt gar vieles nicht in dem Hartz IV System. Aber wer mit einem Protzauto durch Berlin rast und jede Menge CO2 in die Luft bläst, ist dem Klima schnurzegal. Und um das geht es hier, und nicht um Sozialbetrüger...
 

MartinL

Well-Known Member
Registriert
4. Juli 2022
Beiträge
2.614
Da beides im Zusammenhang mit dem Klimawandel steht und die Oma mit beiden vermutlich mehr Erfahrung hat wie Du, steht es ihr sehr wohl zu darüber zu referieren. Und als Moderatorin entscheidet die Oma ganz allein was sie löscht und was nicht. (Das tut Dir richtig in der Seele weh, gell?).
Und wenn Du der Meinung bist, dass die Oma ihrer Aufgabe nicht gewachsen ist, beschwer Dich beim Admin.
Dir bin ich auf jeden Fall gewachsen, sonst hätte ich diesen Beitrag lt. Forumsregeln löschen können. Tu ich aber nicht...
Du hast vielleicht Ahnung vom Klimakterium, aber nicht vom Klimawandel.
 
Werbung:

THATSme

Well-Known Member
Registriert
2. August 2022
Beiträge
524
Erschreckend:

Deutschland größter Schwefelhexafluorid-Emittent in der EU​


Klimaschutz und Energie/Antwort

Berlin: (hib/MIS) Schwefelhexafluorid (SF6) ist ein sehr klimawirksames Gas. Das Treibhausgaspotenzial liegt nach dem 6. Assessment Report des IPCC bei 25 200 CO2-Äquivalenten. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (20/4410) auf die Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/4173) zur „Schädlichkeit des in Windkraftanlagen verwendeten Gases Schwefelhexafluorid“ hervor. Die Klimawirkung von SF6 sei schon lange bekannt. Es gebe deshalb bereits seit 2005 Selbstverpflichtungen verschiedener Industrien zur Reduktion der SF6-Emissionen. Auch für SF6 in Schaltanlagen gebe es eine Selbstverpflichtung, die zu einer deutlichen Reduktion der Emissionen geführt habe. Die Verwendungs- und Entsorgungsmengen sowie die beim Betrieb und der Entsorgung entstehenden Emissionen von SF6 aus Schaltanlagen verschiedener Spannungsebenen würden von den Verbänden (Hersteller und Betreibern) an das Umweltbundesamt gemeldet. Dabei werde nicht nach deren bisherigem Einsatz, sondern nach Spannungsebenen unterschieden. Es lägen daher keine Informationen vor, die sich ausschließlich auf Photovoltaik- oder Windenergieanlagen beziehen.
Auf die Frage, welchen Rang Deutschland als Emittent von SF6 in Europa einnehme, antwortete die Regierung: „Deutschland war im Jahr 2020 für 55,3 Prozent der SF6-Emissionen der Europäischen Union verantwortlich.“ Der Großteil dieser Emissionen stamme aus der Entsorgung von Schallschutzfenstern, die vorwiegend in Deutschland verbaut worden seien. „Zum Zeitpunkt des Einbaus waren diese Schallschutzfenster nicht kennzeichnungspflichtig, was eine zielgerichtete Entsorgung nicht möglich macht. Ohne Berücksichtigung der Emissionen aus Schallschutzfenstern liegt der Anteil Deutschlands an den gesamteuropäischen SF6-Emissionen bei 14,6 Prozent.“

TM, die in wissenschaftlichen Sendungen fast Tag für Tag hört, dass DE gute Innovationen nicht fördert und die Startups ins Ausland und vor allem USA abwandern, da sie dort Zuschüsse und Förderung bekommen.
 
Oben