• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

(Kinder-)Spiele?

S

Salem

Guest
Ich weiß ja nicht ob ich den Thread hier so richtig plaziert habe, hoffe mal es passt.

Mich würde mal interressieren was ihr mit euren Kindern so für Spiele (Brett-, Karten- u. Gemeinschaftsspiele) spielt.

Jetzt geht die Zeit ja langsam wieder los, wo die Kinder wieder weniger raus gehen zum spielen bzw. zumindest abends früher rein müssen.
Und damit beginnt ja für die meisten auch wieder die Spielesaison.
Ich habe den Eindruck das unsere Spiele so langsam durch sind und die Kinder was neues brauchen. Die Spiele sind teilweise schon recht alt und auch von den Anforderungen her nicht mehr wirklich aufregend für die Kids(sie sind 5 u.7). Aus der Memory und Fische-angel Phase sind sie also raus.

Ich bin auf der Suche nach schönen Spielen und würde mich über ein paar Tips sehr freuen.

Ich suche im Moment übrigens ganz aktuell ein Spiel und wäre froh wenn mir jemand vielleicht den Namen sagen könnte.
Es besteht aus einer dreieckigen Holzplatte in die gleichgroße Löcher reingefräst sind. In diesen Löchern sind Holzröhrchen in die verschiedene Materialien eingearbeitet sind. Diese erzeugen verschiedene Geräusche, so das die Kinder erkennen sollen, welche zwei Röhrchen die gleiche Füllung haben. Das Spiel gibt es wohl auch in der Variante zum selberbefüllen wobei dann keine Holzröhrchen sondern Foto-Filmdosen verwendet werden.
So habe ich es zumindest vor längerer Zeit mal auf einer Messe gesehen.

Weiß wer vielleicht wie das heißt?
Ich habe schon im www gesucht nach Klang-Memo, Gehör-Memory usw. aber nix gefunden.

LG
Sal :zauberer1
 
Werbung:
L

lilith51

Guest
Hallo Sal!

Meine Kinder sind zwar schon längere Zeit erwachsen und die Enkelkinder sind noch etwas kleiner als deine. Aber ich kenne doch noch einige Renner unter den Spielen.
Z.B. Das verrückte Labyrinth (in zwei Schwierigkeitsstufen zu haben), ein Brettspiel
Uno - ein Kartenspiel
Master Mind - eine Art Gedächtnistraining, auch in mehreren Variationen (Brettspiel)
3 D - Puzzles und schwierige Memory-Spiel-Varianten sind sehr lang sehr beliebt gewesen

Bei besonders wissbegierigen Kindern kommen auch die diversen Lernspiele a la LÜK gut an

Vielleicht ist ja was dabei, das euch gefällt!

herzlich
lilith
 
S

Salem

Guest
lilith51 schrieb:
Hallo Sal!

Meine Kinder sind zwar schon längere Zeit erwachsen und die Enkelkinder sind noch etwas kleiner als deine. Aber ich kenne doch noch einige Renner unter den Spielen.
Z.B. Das verrückte Labyrinth (in zwei Schwierigkeitsstufen zu haben), ein Brettspiel
Uno - ein Kartenspiel
Master Mind - eine Art Gedächtnistraining, auch in mehreren Variationen (Brettspiel)
3 D - Puzzles und schwierige Memory-Spiel-Varianten sind sehr lang sehr beliebt gewesen

Bei besonders wissbegierigen Kindern kommen auch die diversen Lernspiele a la LÜK gut an

Vielleicht ist ja was dabei, das euch gefällt!

herzlich
lilith

Danke Lilith

Lük haben wir auch hier, das macht meine Große aber eher alleine.
Auch die Scoutspiele zum Thema Uhr, Verkehrsschilder, Rechnen und so sind sehr beliebt hier, aber das spielen die Kids meist unter sich und meist auch wenn anderer Kinderbesuch da ist. Ich meinte schon eher so Sachen wie das verrückte Labyrinth wo wir alle gemeinsam spielen können und Spaß haben.
UNO spielen wir auch oft, zu oft, deshalb braucht die Mutti ja neue Ideen.

Ist Mastermind denn ein Kinderspiel? Ich kenne das gar nicht.

Und hat jemand von euch die Kinderversion von Trivial Pursuit oder die Siedler von Catan? Mich würde mal interressieren wie die Kids das so finden...

LG
Sal
 
L

lilith51

Guest
Salem schrieb:
Danke Lilith



Ist Mastermind denn ein Kinderspiel? Ich kenne das gar nicht.

LG
Sal

Meine Enkel haben eines mit kleinen Autos statt mit Steckknöpfen. Ob das Master mind heißt, weíß ich nicht auswendig, aber es wird genauso gespielt.
 
R

Rhona

Guest
Ich hab so mit 7 oder 8 gerne "Sagaland" gespielt - es war auch mal "Spiel des Jahres 92?"
Es ist ein Würfelspiel.
Wenn ich mich richtig erinnere, bekommt jeder Spieler zu Beginn eine Karte, die eine Szene aus einem Grimm'schen Märchen zeigt. Dann muss man durch würfeln in den Märchenwald gelangen, und dort die Bäume untersuchen, weil nur unter einem einzigen Baum das Symbol zu finden ist, das mit dem Märchen auf der Karte zu tun hat.
Hat man diesen Baum gefunden, muss man - wiederum durch würfeln - ins Märchenschloss gelangen, und, am Zielpunkt angekommen, auf den Baum zeigen, unter man glaubt, das passende Symbol gesehen zu haben. Hat man richtig gezeigt, hat man gewonnen. War es der falsche Baum, muss man wieder bis zu einem bestimmten Punkt zurück.
Es ist ein Würfelspiel, das aber dabei gleichzeitig das Gedächtnis trainiert.
Es gibt aber auch "Trivial Pursuit Junior", aber das ist eher für Kinder ab 10 Jahren.
Aber es gibt auch inzwischen "Monopoly Junior", vielleicht passend für eine/n 7-Jährigen.

Rhona
 

Klapotetz

New Member
Registriert
4. August 2005
Beiträge
74
Salem schrieb:
Und hat jemand von euch die Kinderversion von Trivial Pursuit oder die Siedler von Catan? Mich würde mal interressieren wie die Kids das so finden...

Hallo Salem!

Also mein Jüngster spielte schon mit fünf Jahren bei "Siedler von Catan" mit (das für 5-6- Personen). Musste man mal was lesen, haben wir ihm geholfen!

Es ist auch heute noch eines unserer Lieblingsfamilienspiele! Man braucht jedoch Zeit dafür, mindestens zwei Stunden.( Also ideal für lange Winterabende!)

Etwas kürzere aber auch sehr beliebte Spiele bei uns sind "Activity" (gibts auch in einer Kinderversion), und die altbewährten, wie "Halma" (geht nur für 2-3 Personen) oder "Malefiz" .

Zwei meiner Kinder spielen auch sehr gerne Schach . Mein Zweitjüngster hat mit ca. sechs Jahren das Schachspielen begonnen, mittlerweile ist er knapp 12 und ich spiele sehr ungern gegen ihn, da er nun immer (!) gewinnt.

Unser absolutes Lieblingsspiel ist jedoch "Ich weiß etwas" .Jemand denkt sich etwas aus ( Ding, Person, Tier..), das allen anderen aber bekannt sein muss. Durch Fragestellungen, die aber nur mit "Ja" und "Nein" beantwortet werden dürfen/können, versuchen die anderen dieses "Etwas" zu erraten. Wer es errät, kommt als nächster dran. Klingt sehr einfach, ist aber bei uns der absolute Renner. (Ideal auch bei längeren Autofahrten, Bergwanderungen...)

Also vielleicht ist was für euch dabei...

lG Klapotetz
 

baerliner

New Member
Registriert
3. März 2003
Beiträge
3.638
Klapotetz schrieb:
Unser absolutes Lieblingsspiel ist jedoch "Ich weiß etwas" .Jemand denkt sich etwas aus ( Ding, Person, Tier..), das allen anderen aber bekannt sein muss. Durch Fragestellungen, die aber nur mit "Ja" und "Nein" beantwortet werden dürfen/können, versuchen die anderen dieses "Etwas" zu erraten. Wer es errät, kommt als nächster dran. Klingt sehr einfach, ist aber bei uns der absolute Renner. (Ideal auch bei längeren Autofahrten, Bergwanderungen...)

lG Klapotetz

Und dieses Spiel hat noch den Vorteil, dass man es nicht kaufen muss, denn da kann man ganz schön was loswerden, wenn man nicht ein "Spiel des Jahres" auf dem Flohmarkt einer Kirchengemeinde, im Kindergarten oder so billig erstehen kann.

Das Teekesselspiel habe ich im Alter um die sechs auch gerne gespielt; Enkel habe ich (noch?) nicht :weinen2:
 
Werbung:
Oben