1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hiha´s Gedanken

Dieses Thema im Forum "Eigene Gedichte" wurde erstellt von Hihahoppla, 14. Juli 2021.

  1. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Werbung:


    In heiterer Selbsterfurcht, gebietet die Eifersucht,
    schlängelt sich links ins Tal, auf gerissener Selbsterwahl,
    löst die Kette der Gefahr, jetzt rollt alles ins Tal fürwahr,
    rechts herum, geradeaus, bald machen sie dir den Gar aus,
    keine Sorgen, keine Lieder, alles was bleibt ist die Welt hernieder,
    schöne Tage, süße Träume, in ewiger Ruh ist es deine Reue,
    selber verschlungen, von der Kette bezwungen,
    landet selbst der Täter mit im Grab bei seiner Ehre für was er tat,
    Geld war wichtig, Mensch ist nichtig,
    jetzt ists aus, wie einerlei, so singen die Götter um ihren Brei,
    Ordentlich versalzen, zu viel erschaffen, soll man doch was neues machen,
    klingt die Musik auf eine neue Zeit, alles was bleibt ist eine Kleiningkeit,
    wenig Leben viel Verderben, hier auf Erden ist ein Planet in Scherben,
    so wird er weiter gedreht um die Sonne herum, aber Mensch wie Tier kommen um,
    auf die neue Zeit, das neue Mahl, Jesus steigt aus dem Grab und opfert sich nochmal,
    hat nichts gebracht, war viel zu spät, die Menschheit hat da schon nicht mehr gelebt.
     
  2. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Wenn das längere Ende den Kürzeren zieht, hat einem das Schicksal einen Streich gespielt.
     
  3. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Menschen wollen lieber Recht haben, als die richtige Antwort kennen.
     
    hylozoik und von Grimm gefällt das.
  4. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Hier werden nun die 100 Geister zu lesen sein.
    Geist#1

    Der Geist tat wie ihm geheißen,
    so fing er an mit Dingen zu schmeißen.

    Raus mit den ganzen alten Sachen,
    jetzt gehts ran im ganzen Haus gilt sauber machen.

    So spielt er auch noch ein wenig im Garten,
    lässt er Mutter Natur auf ihre Ruhe warten,

    Geht er wieder heim mit vollem Bauch,
    gegessen hat er die Beeren von dem Strauch.

    Jetzt singen, lachen, fliegen, krachen,
    Die Geister in ihrem tummeln, werfen, machen, schaffen.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  5. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Der Geist #2
    Der Geist ist auf dem Weg zum Höllenritt,
    dort sitzt er im Porsche mit den Freunden zu dritt.

    Himmelhoch und glasklar,
    singen die Geister in Katar,
    Jetzt gehts los, die Reifen rasen,
    Auf den Rücksitzen machen die Geister Seifenblasen.

    Wer nicht rast und übel ist wird überfahren,
    So gibt es immer mehr Geister die sich fragen,

    Wie kann es sein, so muss es werden,
    sind wir bald im großen verderben?

    Nein ein Auto, das macht frei,
    singen die Geister in ihrer Raserei.
     
    hylozoik und FreniIshtar gefällt das.
  6. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Werbung:


    Der Geist#3

    Der Geist sucht im Garten Kurt die Kröte,
    Nett wie er ist, spielt er ihm was auf der Flöte.

    Wie es der Zufall denn so will,
    kommt auch Grete die Schlange ganz still.

    Jetzt hören die zwei Freunde des Geistes schöne Melodie,
    danach kommen die Käfer aus der Höhle mit ihrer Poesie.

    Lichter und Schatten in Mondlicht stiller Wiese,
    fliegen herum, so wie des Windes kalter Briese.

    Vom Hunger getrieben und in Eintracht versammelt,
    essen jetzt alle schöne Erbsen, in Liebe gesammelt.
     
    hylozoik gefällt das.
  7. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Der Geist #4

    Das Mobbing gegen den Geist ist Stumpf im Sinn,
    sagte der Geist schon lang vor dem Neubeginn.

    Erotisch zieht er den Strumpf herab und ist erheitert,
    wie dumm der Stumpf-Sinn ist beweist er ganz begeistert.

    Wenn jemand so ist, wie er das selber will
    hat er ein Recht darauf, sei er noch so still.

    Blödsinn hat sich oft ein Spitzbub ausgedacht,
    es wäre besser man hätte ihn dafür ausgelacht.

    Aber die Narren feiern ihren unbelichteten Meister,
    hoffentlich entdeckt er nie die Literatur, sonst jagen ihn bald die Geister.
     
  8. Hihahoppla

    Hihahoppla Active Member

    Registriert seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    565
    Der Geist #5

    Dem Geist gefiel was er hörte am großen Hof, den edlen Gesang,
    die versammelten Ritter feierten auf den altehrwürdigen Klang.

    Große Fässer und feine Lieder gaben sie der Gesellschaft zum Besten,
    Da hatten alle genug und so feierten sie mit ihren Winzerskästen.

    Zum edlen Mahle gab es jede Menge Schinken und Speck,
    da kamen auch die Kinder aus ihrem sicheren Versteck.

    Aus ihnen sollten einmal große starke Männer werden,
    dem König dienen sie als Ersatz, sollte er einmal sterben.

    und um sie alle gut zu erziehen, in Ehrfurcht vor dem Flammengeist,
    so springt er ins Feuer, dessen lodernde Flamme sie rennen lässt, als ob sie die Schlange beißt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden