• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Grüße in die Runde

gun0815

Well-Known Member
Registriert
28. Februar 2022
Beiträge
1.528
Hallo @gun0815
Danke für diesen mutigen Martin Sonneborn! Kannte ich -noch- nicht.
Ach ja, wollte dazu mal was schreiben....

Erstmal gern geschehen.
Zweitens, das ist das schöne an einer offenen und prosperierenden Kommunikation. ;)
Der andere hat etwas, was man selbst noch nicht kannte. Das war damals ein, ein entscheidender, Grund, warum ich mich bei Polotopia anmeldete.

Leider sind Foren heute nicht mehr das, was sie mal waren und mMn wieder sein sollten. Ein Ort des Austausch und der Erfahrungen.
Immer mit dem nötigem Respekt vor der Erfahrungen und den Geschichten der anderen, einbringen der eigenen und dem Gewinnen von Wissen. Das Leben eben.
Leider ist die Entwicklung hin zu Verhaltensweisen aus den sogenannten "Sozialen Medien" zu beobachten.
Kommentieren von Kommentaren, meist mit persönlichen Interpretationen und deren Abarten gespickt, ist "In" und wenn etwas etwas zu lang ist, dann hat man eigentlich keine Zeit das alles zu lesen, weil man ja noch ein Leben hat oder der Text zu lang ist...

Wenn man sich über 20 Jahre mit einem gewissen Thema befasst, dann kann man vom Gegenüber nur "hoffen", dass er kompetente Antworten geben kann, "erwarten" kann man es nicht. Wer jetzt "Dummheit" interpretiert, der verwechselt das (gewollt oder ungewollt) mit "nicht wissen". Es ist aber nicht das Gleiche!

Neues findet man überall! Man muß es nur zulassen. ;)

....noch was zum Thema:
Seit es sie gibt, wähle ich lieber eine Partei "Die Partei", die offen zugibt, dass sie Satire macht, als andere, die das bestreiten und dann doch nur Satire machen. :) ...leider sehr schlechte. :(

mfg :)
 
Werbung:

THATSme

Well-Known Member
Registriert
2. August 2022
Beiträge
523
Ich bin ja Fußballhype-Gegner.

Aber was das Bier betrifft, ist es doch auch doppelmoralisch, sich darüber aufzuregen.
Wir erwarten von unseren Gästen, dass sie sich an unsere Gesetze halten und unsere Kultur und Traditionen respektieren.

Wenn nun Rastas, Marocs, Niederländer, bzw. Bürger aus Staaten wo das Kiffen zum Kulturgut gehört, bei uns darauf bestehen würden, dass sie während der WM Joints kaufen können.
Was wäre da los? Würde das Deutschland billigen?
Außerdem können die ja anscheinend Bier kaufen.

Ich freue mich auf die Curling WM in Schweden.

Oha, du schaust Curling. Mein Neffe wird da teilnehmen. Er zählt seit einigen Jahren zu den besten Curlern in Deutschland.

TM, schon einiges in der Welt herum gekommen und sich entsprechend oft anderen Gepflogenheiten anpassen müssen
 

Svensgar

Well-Known Member
Registriert
13. Februar 2011
Beiträge
8.006
Wenn nun Rastas, Marocs, Niederländer, bzw. Bürger aus Staaten wo das Kiffen zum Kulturgut gehört, bei uns darauf bestehen würden, dass sie während der WM Joints kaufen können.
Was wäre da los? Würde das Deutschland billigen?
Sie meinen tatsächlich, das könnte so eintreten? Die Niederländer bestehen darauf, Joints kaufen zu können? Hier in Deutschland?

Meinen Sie, diese Massen an Joints wären hier nicht unbedingt auf Lager? Also logistisch wäre es unmöglich, die Niederländer zu bedienen?
 

THATSme

Well-Known Member
Registriert
2. August 2022
Beiträge
523
Sie meinen tatsächlich, das könnte so eintreten? Die Niederländer bestehen darauf, Joints kaufen zu können? Hier in Deutschland?

Meinen Sie, diese Massen an Joints wären hier nicht unbedingt auf Lager? Also logistisch wäre es unmöglich, die Niederländer zu bedienen?

Die Kernaussage meines Beitrages wurde ganz offensichtlich nicht verstanden.

TM, überrascht, was an meinem Statement so schwer verständlich ist
 

mirek0511

Active Member
Registriert
8. November 2022
Beiträge
346
Wenn nun Rastas, Marocs, Niederländer, bzw. Bürger aus Staaten wo das Kiffen zum Kulturgut gehört, bei uns darauf bestehen würden, dass sie während der WM Joints kaufen können.
Was wäre da los? Würde das Deutschland billigen?
Außerdem können die ja anscheinend Bier kaufen.
Aber ja, Deutschland könnte gut Geld verdienen, wenn die gerasterten Rastas in die rassistische Rastafahndung geraten, nachdem sie sich erst zugekifft und dann besoffen haben und sich anschließend hinter's Steuer setzen. :D

Hail Rastarunk!

 
Werbung:
Oben