1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Für eine Verflossene

Dieses Thema im Forum "Eigene Gedichte" wurde erstellt von denk-mal, 6. Dezember 2019.

  1. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.435
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Für eine Verflossene

    Dort, wo wogend Wellen branden
    und wo wir unsere Liebe fanden,
    im Sand, wo wir uns entzweiten,
    will ich dir ein Bett bereiten.

    Treibgut bist du meiner Meere.
    Mahnmal bist du meiner Leere.
    Ich geh und komm wie die Gezeiten
    und wünsch mir nie mehr zu streiten.

    Ich habe in den Sand geschrieben,
    das ich begehr dich noch zu lieben.
    Noch weiß ich nicht wo ich strande,
    denn mir fehlt sehr die Liebesbande.



    Da Plotin auch was mit Treibgut schrieb,
    hoffe ich, dass er mir das nicht vorwirft? :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2019
  2. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    6.558
    Niemand dürfte auch nur ein Wort schreiben,
    wenn das Plagiatarische so entsinnt würde...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden