• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Electronic World Transmission

Sonycenter

Member
Registriert
20. Mai 2018
Beiträge
111

get me get me a little closer
let me see the phantom view
take me right into the center
of the nine eleven news

get me get me my voyeur fetish
keep me shackled all day through
electronic world transmission
everything I see is true


give me give me observation
let me have the on-site feel
give me give me the true sensation
for I need a touch of real

show me show me what is happening
in the world beyond my door
and in time i'll be forgetting
what i have been living for

help me help me i'm too frightened
to fulfill my hardest task
will i ever find the answers
to the things i dare not ask

Der Text ist sowas von relevant.
Könnte mir jemand beim Entschlüsseln helfen?
 
Werbung:

dasinci

Well-Known Member
Registriert
14. Mai 2012
Beiträge
2.565
Meinst du mit Entschlüsseln Übersetzen?

Etwa so...
Bringt mich, bringt mich ein bisschen näher,
Lasst mich die Phantom-Sicht sehen.
Bringt mich genau ins Zentrum
der 9/11 Nachrichten.

Befriedigt meinen voyeuristischen Fetisch
Haltet mich den ganzen Tag lang gefesselt
Elektronische weltweite Übertragung
Alles was ich sehe, ist wahr

Gebt mir, gebt mir Überwachung
Lasst mich das vor-Ort-Gefühl haben
Gebt mir, gebt mir den wahren Eindruck
Denn ich brauche eine Prise Echtes

Zeigt mir, zeigt mir, was passiert
In der Welt hinter meiner Tür
Und mit der Zeit werde ich vergessen,
Wofür ich gelebt habe

Helft mir, helft mir, ich bin zu verängstigt
Um meinen härtesten Auftrag zu erfüllen
Werde ich je die Antworten finden
Auf die Dinge, die ich nicht zu fragen wage

Ich glaube, dass der Text nicht nur medienkritisch ist. Speziell in Deutschland sind die Medien ja ganz offiziell ein politisches Instrument. Und wie unser Gehirn auf die Art und Weise der Bestrahlung reagiert, ist auch für die Wissenschaft über den Inhalt hinaus interessant...
 

Nyan Cat

Well-Known Member
Registriert
14. September 2012
Beiträge
8.007
Speziell in Deutschland sind die Medien ja ganz offiziell ein politisches Instrument.
Die "Vierte Gewalt", aber auch innerlich gespalten, mehr noch als das Parteiensystem. So wie wir eine Regierung wählen, sollten wir vielleicht auch eine mediale Meinungsführerschaft wählen. Und dann jene Medien fördern, die sich danach richten.
 

dasinci

Well-Known Member
Registriert
14. Mai 2012
Beiträge
2.565
Die "Vierte Gewalt", aber auch innerlich gespalten, mehr noch als das Parteiensystem. So wie wir eine Regierung wählen, sollten wir vielleicht auch eine mediale Meinungsführerschaft wählen. Und dann jene Medien fördern, die sich danach richten.
Ich weiß nicht, ob ich als Konsument das gut finden würde. Die letzten Versuche, die digitalen Medien in staatliche Hand zu bringen, haben mich zumindest nicht erfreut.

@Sonycenter du hast bestimmt Filme wie Gamer und Nightcrawler schon gesehen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nyan Cat

Well-Known Member
Registriert
14. September 2012
Beiträge
8.007
Ich weiß nicht, ob ich als Konsument das gut finden würde. Die letzten Versuche, die digitalen Medien in staatliche Hand zu bringen, haben mich zumindest nicht erfreut.

@Sonycenter du hast bestimmt Filme wie Gamer und Nightcrawler schon gesehen, oder?
Staatliche Hand eher nicht. Mehr sowas wie der Presserat, der dann sowas wie eine Medienregierung darstellt, die über gewisse Befugnisse verfügt. Nach Vorbild der Parteiendemokratie. Der Wähler wäre der Medienkonsument. Gewissermaßen eine Konsolidierung der Vierten Gewalt, um sie widerstandsfähiger gegen Einflüsse aus Politik und Wirtschaft zu machen.
 

Wisnchefa

Active Member
Registriert
23. August 2021
Beiträge
784
Staatliche Hand eher nicht. Mehr sowas wie der Presserat, der dann sowas wie eine Medienregierung darstellt, die über gewisse Befugnisse verfügt. Nach Vorbild der Parteiendemokratie. Der Wähler wäre der Medienkonsument. Gewissermaßen eine Konsolidierung der Vierten Gewalt, um sie widerstandsfähiger gegen Einflüsse aus Politik und Wirtschaft zu machen.
… „guter Wille“ … wohin ?

:)

… möchte „die“ Gesellschaft – motiviert – werden , … Normen & „Wert“e & ( Status - ) „Symbole zu multiplizieren …

:)

… & darob – ein – Wort – haben :

… „iiiiich“ !

:)

… & - durch – Motive „denken dürfen“ :

… „wirrrr“ ?

:)

… & durch „Informationen“ - ver – dienen :

… „dem“ Motiv ?

:)

… & darob – be – weg‘t – werden : … „nach Doiclant“ ?





… denn‘s‘lant‘er‘Dich‘da‘&‘enga „hatttt tvvv“ !

:)

… & „volkt“ !

… den Suggestionen „der“ macht :

… „iiiiich“ !

:)

… denn‘s wichtichze Motiv „der“ medien sei „Kommunikation“ :

… ( vulgo ) „volxymlichgeid“ …

… & „Kreißverkeeeeehr“ …

… &‘s – Prinzip - „des“ - Status :

… „durch – Haben“ - zu – be – deuten : … „mmmmeinnn tv“ !



… „volkt mirrrr“ !
 

Wisnchefa

Active Member
Registriert
23. August 2021
Beiträge
784
Ich weiß nicht, ob ich als Konsument das gut finden würde. Die letzten Versuche, die digitalen Medien in staatliche Hand zu bringen, haben mich zumindest nicht erfreut.

@Sonycenter du hast bestimmt Filme wie Gamer und Nightcrawler schon gesehen, oder?
… Mensch mag‘ von „Deliberation“ halten , …

… was‘er‘wil‘ …




… aber Habermas‘ „Nostalgie“ - des – Discurs‘ kann auch „ich“ gut versteh‘n …

… denn durch‘s Netz scheine Mensch „gestreßt“ :

… im – Wett – Lauf – der – Eitelkeit‘en …

… „zu multiplizieren“ ( „dürfen“ ) …

… „um“ noch ein „neu“s Wort zu „haben“ ?
 
Werbung:

Wisnchefa

Active Member
Registriert
23. August 2021
Beiträge
784
Ich glaube, dass der Text nicht nur medienkritisch ist. Speziell in Deutschland sind die Medien ja ganz offiziell ein politisches Instrument. Und wie unser Gehirn auf die Art und Weise der Bestrahlung reagiert, ist auch für die Wissenschaft über den Inhalt hinaus interessant...
… „big data“ … quo vades ?






… cit. :



… „Ein Teil des Heuschreckengehirns im Spezialchip“ …
 
Oben