• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Covid 19 in Österreich, Schweiz und Deutschland

Anideos

Well-Known Member
Registriert
17. Dezember 2014
Beiträge
12.406
Richtig, weil die aus deinem "Spektrum" ihrer Argumentation intellektuell nicht folgen können.
Wer mit Querdenkern gemeinsame Sache macht, sollte nicht mit kognitiven Kompetenzen protzen. Die Psychiatrie hat da auch ein Wörtchen mitzureden…
Und dazu bist du und andere offensichtlich nicht in der Lage. Denn das benachteiligen, ausschließen und diskriminieren einen Gruppe von Menschen wegen deren gemeinsamen biologischen Merkmal, ist für euch "demokratisch" ?
Wo hast du schon wieder eine Menschengruppe entdeckt mit gemeinsamen biologischen Merkmalen?
 
Werbung:

Belair57

Well-Known Member
Registriert
16. November 2007
Beiträge
7.125

Anideos

Well-Known Member
Registriert
17. Dezember 2014
Beiträge
12.406
Menschen mit anderer Meinung in die Psychiatrie einzuweisen, hatten wir auch schon mal in unserer Geschichte.

Ich habe nichts von einer Einweisung erwähnt – du verfällst schon wieder deiner alten Methode mit Verdrehungen meiner Aussagen.
Man kann die Psychiatrie beratend hinzuziehen, denn sie hat die meisten Erfahrungen mit psychischen Störungen. Es gibt zuhauf Äußerungen von Querdenkern und diese können psychiatrisch analysiert werden. Es ging um kognitive Kompetenzen.
Wer das nicht erkennt, kann gar nicht mit kognitiven Kompetenzen protzen.
Ich bin stolz, einer Spezies anzugehören, in der "kein Ei dem andern gleicht". Ich möchte, weder biologisch, noch sonst irgendwie meinem Pendant begegnen. Meine Einzigartigkeit ist mehr sehr wichtig, allein schon, weil ich sie niemandem sonst zumuten möchte.:D
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
3. Oktober 2002
Beiträge
3.911

Bernies Sage

Well-Known Member
Registriert
31. Oktober 2011
Beiträge
18.514
Sollen die kümmerlichen Gedanken der Schwerkranken uns Gesunden beim Überleben helfen, auch paradox, meint der psycho-terror-Therapeut.
Ach ewaldt, diesen deinen (anti-)explosiven Kommentar spüle ich doch locker mit einem fiktiven "Kümmerling" der Marke "Halbbitter" herunter. :D

Ganz im Ernst. Grundsätzlich gilt für alle (anti-)paradoxen Beurteilungsfälle:

1) Je weiter weg die Gefahr zu verorten ist, desto unernster kann sie nahezu widerstandslos wahr oder falsch genommen werden.
2) Je näher die Gefahr zu verorten ist, desto ernsthafter, aber auch umso risikodifferenzierter muss mit ihr umgegangen werden.

Ps. : Es wird noch viel "ungetrübtes" Wasser den "lauteren" Bach hinunterplätschern bis erkannt werden wird..... :dontknow:...., ja was eigentlich mit erlaubtem "positiven" Interesse?


Bernies Sage (Bernhard Layer)
 
Zuletzt bearbeitet:

Borchert

Active Member
Registriert
12. September 2021
Beiträge
234
Bauer Franz Obermeyer aus Bayern war ungeimpft und lag zehn Tage auf der Intensivstation und hat eine klare Botschaft:

"Wenn du meinst, du musst dich nicht impfen lassen, dann bleib gefälligst daheim, halt die Bappn und red’ nicht auch noch gscheit daher, von Sachen, von denen du keine Ahnung hast."
Nun sollen aber diejenigen, die freiwillig jeden Kontakt meiden, auch pflichtmäßig geimpft werden! (Wenns nicht so sein sollte, bin ich ja beruhigt)
 

Ökonomenbub

Active Member
Registriert
17. Oktober 2018
Beiträge
326
Bauer Franz Obermeyer aus Bayern war ungeimpft und lag zehn Tage auf der Intensivstation und hat eine klare Botschaft:

"Wenn du meinst, du musst dich nicht impfen lassen, dann bleib gefälligst daheim, halt die Bappn und red’ nicht auch noch gscheit daher, von Sachen, von denen du keine Ahnung hast."

https://www.traunsteiner-tagblatt.d...kampf-gegen-das-coronavirus-_arid,666417.html
de mitzi-tant aus hintertupfing liegt 3mal geimpft auf der intensiv und steht dem tode nahe

quelle in etwa gleich seriös...
 
Werbung:

Bernies Sage

Well-Known Member
Registriert
31. Oktober 2011
Beiträge
18.514
Nun sollen aber diejenigen, die freiwillig jeden Kontakt meiden, auch pflichtmäßig geimpft werden! (Wenns nicht so sein sollte, bin ich ja beruhigt)
Hallo Borchert, zur Beruhigung besteht (leider) noch kein Anlass, solange für die allgemeine Risikoeinteilung eine allgemein zulässige Bezugsbasis aus universalwissenschaftlicher Sicht streng logisch nicht gegeben ist.

Ich wäre schon beruhigt, wenn >> "diejenigen, die freiwillig jeden Kontakt meiden " << nicht automatisch als Psychiatrie-Fall eingestuft würden, denn darauf scheint es politisch hinauszulaufen, dass jeder der sich nicht impft als ein potentieller Selbstmordkandidat von den Gesundheitsämtern eingestuft werden könnte und deshalb verstärkt einer "staatlichen Fürsorge" polizeilich dann sogar der Psychiatrie vorübergehend zwangszugeführt werden könnte, wenn er sich bei einer Personenkontrolle besonders "verhaltensauffällig=uneinsichtig" zeigen könnte.

So kommen wir den staatstragenden Vorbildländern in China und Russland leider immer weiter verhaltensnäher.

Alle einseitigen (Impf-)Bemühungen scheinen sehr auffällig in wenig toleranter Weise darauf hinauszulaufen, die neuartige mRNA-Botschafterimpfungen mit konventionell erfolgreichen Impfungen von (scheinbar) ausgerotteten Lebendviren aus der Vergangenheit im Risikoäquivalent ähnlich vergleichbar gleichzusetzen, was fatal wäre.

Denn das ist gerade bei generalisierenden Ur-Virenstämmen nicht der Fall, die allesamt auf Wirte angewiesen sind und im Normalfall kein normaler Virus, der 1000 mal kleiner ist als ein Bakterium - als Endziel (s)ein Todesprogramm bei einem Wirt vorsätzlich anstreben würde, nur um alle Bakterien "bis auf den Tod" zu bekämpfen.

Das schafft nur der Mensch in seinem Unverstand durch impfen, impfen impfen und bekämpfen, bekämpfen, bekämpfen.

Auffällig ist und bleibt, dass sich jeder vernunftbegabte Verstandesmensch als Skeptiker dabei die Augen reibt.

Bernies Sage (Bernhard Layer)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben