1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zuhören

Dieses Thema im Forum "Psychologie" wurde erstellt von Petr.N, 3. Januar 2020.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.377
    Werbung:


    Ich kenne nur Wechselstrom,also sowas wie Austausch.
    Was macht Wasser bei Hindernissen?
     
  2. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.322
    Das Hindernis aushöhlen oder umfließen.
     
  3. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.377
    Oder abprallen oder steigen,.....
     
  4. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.488
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Der Pegel von einem Fluss widersteht jedem Stuss!
    Die Berni(e)schenhafte Nichtexistenzphilosophie besagt:
    Was logisch erlaubt ist auszuschließen,
    das muss aber vorher schon existiert haben,
    darüber braucht man gar nicht viel nachzudenken.
    ;)

    Bitte nur zuhören und nicht weitersagen: Du glaubst ja gar nicht, welche doppelte Mühen und doppelte Anstrengungen ich gerade deshalb neutral entgegengesetzt völlig hilflos aufwenden muss, nur um einen ins Heideggerische Sein geworfenen 'Dummheitsbegriff' in seiner nicht ganz ungefährlichen Passivlegitimation durch Ansteckung über Dritte, - hier :" Ich werde gedummt" erst danach aktiv wieder auszuschließen vermögen!

    Ich erlaube mir hierzu aktiv - äußerst denkwirksam - mir eine Telekommunikastration vorzustellen versuchen, die mir - nur so zum Beispiel - einen ' sonnenhirnverbrannten WIR-US ' genauso wirksam wie einen 'Anti-Sonnenkoronavirus aus China' denktechnisch aus meinem universalen Hirn heraushalten könnte.

    Ganz sicher weiß ich als irdisch "fehl in der Annahme gehen Dürfender" eigentlich nur, dass Du Dich bezüglich eines Kommentars hier sicherlich - mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit - nicht heraushalten wirst.....:)

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  5. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    19.114
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Mein Ansatz ist, hinter die Worte spüren ... :reden: :schlaf2:

    PS: Vielerzähler fühlen (sich) nicht selten eigensinnig, einsam, eitel, einzigartig, unverstanden, udgl ...
     
  6. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.377
    Werbung:


    Denke das geht mich nichts an,also nicht zum Sinn,....:dontknow:
     
  7. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.488
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Nichts in der Nullfakultät von 'nichts x also nicht' = 0 x 0 = 0! ist sprachethymologisch funktionsvollkommen 'schnittig' sinnlich doppelt definitiv eins ( = 1) mit sich selbst - in einem Ko-Ordinatentreffpunkt..

    Im Selbst in der Wortkette S-E-L-B-S-T (sich) zuzuhören zu vermögen ist ein Gewinn = *Spiegelneuronaler-Erfahrungsgewinn-Lebendiger-Bezugnahmen-Steuerungsfähiger-Tensortierungen*.

    Das kann man (vermutlich) wissen, ohne es (sofort) verstehen zu müssen.
    Urteile selbst: Wissen setzt erkennen und erfahren in Ereignisfolgen durch Abschätzung oder Definitionsvorgabe in überschaubar eingrenzbaren Horizonten voraus.

    Einen (ein-zig-artigen) "Verstandeshorizont für alle gleichermaßen", den gibt es (noch) nicht - - - ausgenommen vielleicht ganz "dooffiziell " indiskret........;)

    Gesucht ist "all-so" die gemeinsam "unverstellte" Schnittmenge von Erfahrungshorizont, Erkenntnishorizont und Ereignishorizont .... im zunächst schwammig aufsaugend Unverstandenen.

    Diesem Unverstandenen mag ich dienen: Unverstanden bleiben wohl horizontale und vertikal sich haufenweise irgendwie unbekümmert sich immer näher kommenden Dreieinigkeiten. Nichts Genaues weiß man nicht. ;)

    Ich spreche dabei gerne etwas spöttisch von „Dreikleinigkeiten", wenn es um (persönliches) Erfahren, im (persönliches) Erkennen und (sich) SELBST Ereignen lassen geht.

    Von Verstehen ist dabei noch lange nicht die Rede, denn das Verstehen hinkt dem Verstellen meistens wohltuend nach. ;)

    Spürst denn schon jemand das Wohltuende, wenn ich ganz entspannt sage: 'Auch Du mein Sohn Nichtbrutus' musst selbstverständlich nichts verstehen, was andere ausbrüten?... :)

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  8. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.377
    Das x kann auch 0 sein,...
     
  9. Giacomo_S

    Giacomo_S Active Member

    Registriert seit:
    1. März 2018
    Beiträge:
    159
    Ort:
    München
    Viele Menschen wollen nur dann zuhören, wenn man ihnen das sagt, was sie hören wollen.
     
    denk-mal und FreniIshtar gefällt das.
  10. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.322
    Ja, sie klammern sich an ihre Irrtümer und wissen genau, wer Schuld an den Miseren ist. Echte Begegnung bedroht die Geschichte, die sie sich erzählen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden