1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wir leben in keinem Determinismus!

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von PlacidHysteria, 3. April 2018.

  1. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.839
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Werbung:


    Seit geraumer Zeit nun behaupte ich, es gäbe keinen Zufall. Somit sei alles vorherbestimmt.

    Aber das stimmt ja gar nicht. Kann es nicht auch sein, dass alles in jeder kleinsten Zeiteinheit d.h. unendlich klein und konstant, bestimmt wird.

    Nur von was? Oder wem?

    Nicht dass jetzt gleich wieder ein gewisser Antichristkater hereinstürmt, aber:
    @manden hat in der Tat zum Teil recht:

    Das Wesen, sei es ein Was oder ein Wer, ist überaus mächtig und groß, da es für jeden Menschen dieser Erde und noch mehr folgendes tut: Für jede Bewegung dieser Welt und darum herum, ja dieser Dimension muss dieses Wesen bestimmen was geschieht. in jeder kleinsten Zeiteinheit, die ich jetzt als tph betitle.

    Es sei denn:


    Der Solipsismus sei wahr. Oder jedenfalls die Herangehensweise. Weniger Menschen --> weniger zum bestimmen und weniger Arbeit --> weniger Energie.

    Außer das Wesen, das uns bestimmt ist in der Lage unendlich lang Energien herzustellen.
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.061
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Größe und Mächtigkeit zählen erst, wenn das Wesen als Wesenheit - im kleinsten gemeinsamen Nenner - benannt werden kann!
    Nein, das ist ein Trugschluss. Das Wesen in der fünften Wesenheit ist passiv, nicht aktiv!
    Energien haben keine "Zeitlänge", sie stehen "im Puls der Zeit".

    Das perpetuum mobile der ersten Beobachterart 'ex-sistiert' also ewig fort und kann nicht verloren gehen, solange es nicht existiert! :cool:

    Ist hier jemand scharf darauf, die Zeit auf den Kopf zu stellen oder diese zu invertieren (= umzukehren)?

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  3. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.839
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Ich nenne meinen "Gott" Wesen. Andere nennen ihn Gott. Könnte auch ein aquaaffines Wisent sein. Oder ein roter Würfel aus Pyramidchen!
     
  4. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.839
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Und was ist dann der aktive Teil? Bewegung durch Passivität bzw. durch ein Pass-ion?
    Nein lediglich der Welt zu beweisen, dass sie unbeweisbar und unwahr ist!
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    8.613
    Ort:
    Münster
    Placis, Du irrst, es gibt einen Freien Willen... Auch wenn es keinen Zufall geben sollte, würde der gemä0igte Indeterminismus des freien Willens den Determinismus der Natur jeder Zeit durchbrechen...
     
  6. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    19.946
    Werbung:


    Determinismus ist wohl der Haltbarkeit der Zeit geschuldet:blume2:
    Willen kann sich doch auch auflösen,heißt in der Vorbestimmheit nach Hause zu gehen:schritt:
     
  7. Marco22

    Marco22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Im Universum, wo die Raumzeit Hiebe verteilt !
    Du widerspricht dir in manchen Punkten selber ! Du behauptest nun, dass es nicht unbedingt einen absoluten Determinismus gebe, aber zum anderen die Welt dennoch auf kleinster Ebene von einem Wesen außerhalb unserer Irdischen Begreifsfähigkeit gesteuert wird.

    Diese Ansicht erinnert mich ein wenig an Luther, der zwar mit Polemik und Härte gegen die Verfechter eines freien Willens vorging, und lehrte jeder Vorgang geschehe mit Notwendigkeit aber selbst sich Argumenten bediente, welche darauf schließen lassen, dass es doch Ausnahmen gebe.

    Zitat von Luther leicht verändert " Es ist am frömmsten, dass dem Menschen zwar ein frei handelnder Wille zugestanden wird, bei Sachen welche Besitztümer und den Umgang mit Geld betreffen. Aber auch dies wird einzig durch den Willen Gottes gelenkt . Ich will mich aber jetzt nicht näher hiermit auseinandersetzen.

    Dieses Zitat weist leichte Ähnlichkeiten mit deiner untersten Aussage auf bei der du behauptest, ein Gott bestimmte jeden Vorgang in dieser Welt. Wobei diesem wiederum ein Wille zugestanden wird, der frei ist. Da dieser Gott aber auch unvorstellbar mächtig wäre, so könte man nun auch argumentieren er sei unfehlbar und deshalb geschehe nichts aus Zufall, sondern mit Notwendigkeit. Wobei nur uns Menschen die Vorgänge in der Welt zufällig erscheinen, da wir fehlbar sind und auch mit unserer begrenzten Vernunft viele scheinbare Widersprüche der Welt nicht begreifen und den Sinn dahinter verstehen können.
     
  8. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.839
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Ja gesteuert schon, aber nicht vorherbestimmt. Was natürlich theoretisch dasselbe ist. In der Zeiteinheit x wird es bestimmt und in der Zeiteinheit y wird es ausgeführt. Aber kann Befehl und Ausführung auch genau zur selben Zeit durchgeführt werden?
    Nicht unbedingt. Wer sagt denn, dass das Wesen nicht auch gesteuert wird?
    Vielleicht sollen wir fehlbar sein und nichts verstehen.
     
  9. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.011
    Dieses "Wesen" schon wieder!

    [​IMG]
     
  10. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.839
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Irgendwie muss man es ja benennen. Nenn es meinetwegen Onkel Sam!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden