1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wieso der Kirchenaustritt?

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Gljiva, 17. August 2016.

?

Wieso hast du dich zum Kirchenaustritt entschieden?

  1. Ich bin gar nicht ausgetreten

    2 Stimme(n)
    16,7%
  2. finanzieller Aspekt (Kirchenbeitrag)

    4 Stimme(n)
    33,3%
  3. Missbrauchsvorfälle betreffend Geistliche bzw. andere Skandale

    1 Stimme(n)
    8,3%
  4. der Umgang der Kirche mit Geld

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. die Einstellung der Kirche betreffend Themen wie Verhütung, Abtreibung, Homosexualität usw.

    1 Stimme(n)
    8,3%
  6. die Stellung der Frauen für die Kirche

    1 Stimme(n)
    8,3%
  7. die Intoleranz gegenüber Andersgläubigen

    1 Stimme(n)
    8,3%
  8. das Papsttum

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Sonstiges

    2 Stimme(n)
    16,7%
  1. Gljiva

    Gljiva Active Member

    Registriert seit:
    15. August 2016
    Beiträge:
    685
    Werbung:


    Mich persönlich interessiert eure Meinung hier, weil ich nur Menschen in meinem Bekanntenkreis habe, welche, wenn überhaupt, nur aufgrund des Kirchenbeitrages ausgetreten sind. Bei mir hatte das allerdings ganz andere Gründe. Ob nun katholisch/evangelisch/orthodox... ist für die Frage nicht relevant.
    Wobei für mich die Mitgliedschaft in einer Kirchengemeinschaft übrigens nicht unbedingt etwas mit dem Glauben an einen Gott zu tun hat.
     
  2. Frischling

    Frischling Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    1.292

    Ohne den Glauben an einen Gott sollte man lieber in einen Kegelclub oder einer ähnlichen Gemeinschaft eintreten ;-)
     
    Miranda M gefällt das.
  3. Gljiva

    Gljiva Active Member

    Registriert seit:
    15. August 2016
    Beiträge:
    685
    Da hast du wohl Recht :D. Aber es war ja auch umgekehrt gemeint. Im Sinne, man muss ja nicht Kirchenmitglied sein, um an Gott zu glauben.
     
  4. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    Natürlich nicht, sondern weil man glaubt, es sei opportun.

    Man muß auch nicht an Gott glauben, wenn man Mitglied einer Kirche ist, es genügt, so zu tun als ob. Mehr wird selbst der Papst von seinen Gläubigen nicht erwarten und der Bischof sein Augenmerk auf die Kirchensteuereinnahmen richten. Glaubenszweifel entbinden nämlich nicht von der Einbehaltung der Kirchensteuer.
     
  5. Miranda M

    Miranda M Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    457
    Ich bin vor 24 Jahren ausgetreten! (bin seitdem religionslos, und viel glücklicher! :rolleyes:)

    warum:
    ich kann auch anders herum fragen, warum eine Religion ?

    die Gründe:
    weil die Religionen einfach zu viel Mist erzählen! öffentlich herumlügen
    geisig beschränkt, falsch und ungerecht sind
    und es gibt sinnvollere Dinge mit seinem Geld zu unterstützen, als solche Märchenerzähler
     
    Ellemaus und Frischling gefällt das.
  6. Frischling

    Frischling Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    1.292
    Werbung:


    Welchen Gott meinst Du? Den in der Bibel als intoleranten Feind der Religionsfreiheit beschriebenen Gott, der mit Gewaltandrohung alle Menschen unter seine Religion zwingen will und deshalb die Menschen verdammen will, die sich nicht zu ihm bekehren (Mark. 16, 15+16) und der sich an „Ungläubigen“ mit Höllenstrafen rächen will (Off. 21, 8 )? Also den Gott, der laut seinen Zehn Geboten so minderwertig sein soll, sich an den unschuldigen Kindern bis in die 4. Generation zu rächen, wenn einer deren Vorfahren anderen Göttern gedient hat?
     
  7. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    Wie schön für Sie!

    Der Austritt war also eine Art von Befreiungsschlag.

    Das können Sie natürlich und selbstverständlich viel besser.

    Im Rahmen des Üblichen.

    Das müssen Sie noch präzisieren.

    Na klar, es gibt ja auch noch andere Märchenerzähler und die sind bei den Areligioten auch nicht weniger als bei den normalen Religioten.

    Suchen Sie sich einen aus. Dreimal dürfen Sie raten!


    Warum nicht? Für irgendwas muß eine Hölle ja zu gebrauchen sein!


    Wieso minderwertig? Götter sind auch nur Menschen!
     
  8. Frischling

    Frischling Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    1.292
    Meine Antwort war nicht für Dummlaberer bestimmt, sondern für Menschen, die wissen, dass der Gott, der die Zehn Gebote erlassen haben soll, nicht als Mensch, sondern als allmächtige Schöpfer der Himmel und der Erde behauptet wird ;-)
     
  9. Gljiva

    Gljiva Active Member

    Registriert seit:
    15. August 2016
    Beiträge:
    685
    Interessante Herangehensweise! Ich habe es ohnehin schon oft als falsch empfunden, Kinder vor einem Alter, in dem sie für sich selbst entscheiden können, ob und, wenn ja, welcher Religion sie angehören wollen, taufen zu lassen oder auf eine andere Art einer bestimmten Religion als zugehörig zu definieren. Ich bin der Meinung, Religion ist etwas, dass man nicht von den Eltern auferlegt, quasi "angeboren" bekommen sollte. Abgefahrene Vorstellung, dass jeder erst nach Volljährigkeit Mitglied einer kirchlichen Organisation werden könnte :D.

    Und zusätzlich.....
    ... nur von zweifellos glaubenden Kirchensteuer einheben. Das wäre der Anfang meiner Reform :cool:
     
    Frischling gefällt das.
  10. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    3.802
    .....Nun, in "Österreich" sehr wohl! Wer keiner "Kirche" angehört oder aus selbiger "ausgetreten" ist, ist von der Zahlung des "Kirchenbeitrages" befreit, oder erlöst....je nach dem wie man es sehen will!.....

    meint plotin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wieso Kirchenaustritt
  1. moebius
    Antworten:
    270
    Aufrufe:
    32.520
  2. oktoberwind
    Antworten:
    43
    Aufrufe:
    7.327

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden