1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer ist als reich und wer als arm anzusehen?

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von GREK !, 18. September 2018.

  1. GREK !

    GREK ! Member

    Registriert seit:
    16. September 2018
    Beiträge:
    106
    Werbung:




    Was kann man als einzelner zum Besseren für die Allgemeinheit beitragen?
     
  2. Marco22

    Marco22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    Im Universum, wo die Raumzeit Hiebe verteilt !
    Hier sollte differenziert werden zwischen materiellem und immateriellem Reichtum. Versteht man ersteres unter Reichtum so lassen sich eindeutige Parameter finden, um die verschiedenen Stufen des Wohlstandes zu klassifizieren.

    Wichtiger scheint jedoch zweite Form des Reichtums, welche durchaus mit der ersten Form zusammenhängen kann, jedoch nicht zwingend korrelieren muss. Immaterieller Reichtum wären beispielweise die psyschichen Ressourcen, welche einem Individuum zur Verfügung stehen, um schwierige Lebenslagen zu bewältigen. Auch Philosophische Weisheit, Tugend und intelektuelles Wissen kann unter diese Form gerechnet werden.

    Allerdings ist es schwer hier Parameter wiederzugeben, welche die subjektive Realität widerspiegeln. Ein Indikator wären zwar Umfragen, welche z.B die Zufriedenheit der Bevölkerung ergründen. Doch es bleibt skeptisch zu fragen, ob Meinungsumfragen bzw. Studien die tatsächliche Lage aufzeigen.Desweiteren bedeutet eine zufriedene Gesellschaft nicht, dass diese tugendhaft und vorbildlich lebt !

    Das Video habe ich mir nicht angeschaut und weiß folglich nicht, auf welche Definitionen von Arm und Reich du hinauswillst. Grek ! Du fragst, wie ein einzelner zum Besseren für die Allgemeinheit beitragen kann ? Hierauf erwidere ich Asperger dir : Dies hängt von den Möglichkeiten ab, die dir zur Verfügung stehen und dich trotzdem nicht verbiegen. Hast du ein geregeltes Einkommen, kannst du versuchen möglichst viel Geld an legal erscheinende Hilfsorganisationen zu spenden, welche einen relevanten Zweck verfolgen.

    Desweiteren kannst du deine Lebensweise so gestalten, dass du der Umwelt weniger zur Last fällst. Sicher gibt es viele Tipps und Ratschläge, welche ich allerdings hier nicht einzeln anführen will, recherchieren musst du selber. Im Grunde hast du als Mensch sonst nicht viele Möglichkeiten eine globale Veränderung mitzubewirken. Du kannst versuchen deine Umgebung zu überzeugen ebenso zu leben wie du.

    Der Denker
     
    GREK ! gefällt das.
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    5.018
    Ich habe mir die Mühe gemacht, den Vortrag zu hören.
    Ich staune auch hier wieder wie viel der Philosoph mit dem Anspruch auf Ethik unter Verwendung von engl. Fachausdrücken und mit Zitierung seiner Kollegen schreiben und reden kann, was allgemeiner Status von Politik und Recht ist:
    Asyl nur nach Genfer Konvention
    Migration nur mit einem Einwanderungsgesetz
    Armutsflüchtlinge, die hier ankommen, lassen die wirklich Armen in ihrem Land.
    Freie Marktwirtschaft mit "armen" Ländern in Afrika: sinnlos
    Es gibt einen Zusammenhang zwischen Klimawandel und Fluchtverhalten
    Noch so eine Weisheit:
    Disfunktionale Entwicklungspolitik ist abzulehnen
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2018
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    10.043
    Ort:
    Münster
    Also, ich selbst bin in jedem Fall Prekariat.... Ich nenne mich einen Großstadteremiten und Lumpenphilosophen... Das geht schon fast bis an die Grenzen eines Messi-Lebens... Aber das wisst Ihr ja... "Äußerlich" bin ich arm, wie eine Kirchenmaus...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2018
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    10.043
    Ort:
    Münster
    Ähm, weil ich das gerade höre, Ihr müssst Euch mal den Ausdruck "Geschwätz" abgewöhnen... Das sagen nur schlechte Lehrer... Mein Opa wusste das schon, und beim Schachspiel hat er den Spieß immer umgedreht und gesagt: "Schwatz!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2018
  6. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    2.650
    Werbung:


    Man sollte soziale Forderungen aufstellen und sagen, dass die Rechnung andere bezahlen müssen. Dann ist man sozial. Nur dann.
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    10.043
    Ort:
    Münster
    Das Problem ist leider, dass alles nur ein Verteilungsproblem ist... Wir gehen hier buchstäblich vor die Hunde...
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    10.043
    Ort:
    Münster
    Mist, jetzt habe ich schon wieder so Hustenanfälle... Ob ich es überhaupt bis zum 63. schaffe? Das ist jedenfalls mein heiliges Ziel...
     
  9. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    2.650
    Du willst uns was husten?
     
  10. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    21.211
    Reich ist der,der das Arme sieht und arm ist der,der das Reiche sieht:blume2:
    Hinkt der Vergleich,oder hab ich mir schon das Bein gebrochen:bwaah:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden