1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist mit "logisch denken" gemeint?

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von Andersdenk, 17. Juni 2015.

  1. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.138
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Die Doppellogik verstärkt das Gesagte so, dass das Fehlende offenbar wird und damit einer naheliegenden Besetzung sofort zugänglich wird, unter Umständen sogar in einer Vorprägung dank einer äußerst geringfügigen Überwahrnehmungsgeschwindigkeit des vorauseilenden Lichtes.

    Bernies Sage
     
    Ellemaus und Anideos gefällt das.
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.138
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Schade eigentlich, denn das Wunder ist das Normale und das blaue Wunder des Erlebens teile ich sogar gerne mit Anderen.

    Bernies Sage
     
    Ellemaus gefällt das.
  3. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.402
    Ich hätte eigentlich selbst draufkommen müssen. Es kling so plausibel...:)
     
    EarlyBird gefällt das.
  4. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    Zweifelsfrei, aber was ist mit "logisch denken" gemeint?
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.138
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Das kommt ganz darauf an, was Sie 'einfach' meinen,
    'logisch denken' lässt sich nur kontextural in 'Abziehbildern' einen.

    Bernies Sage​
     
  6. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    Werbung:



    Damit ist aber nicht gesagt, was mit "logisch denken" gemeint ist.
     
  7. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.138
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Das Wesen der Meinung erkennt man im sprachlichen Kontext, dass sie 'mein sein' muss, (sonst würde sie nicht Meinung heißen dürfen!) also ist es gar nicht möglich, dass 'man' logisch denken kann, solange 'man' nicht lokalisierbar ist, um daraus einen (vorwirkenden) Angriffspunkt oder einen Schlusspunkt für eine (rückwirkende) Folgerung abzuleiten.

    Logik bedarf einer Folgerungsmöglichkeit in individuell existierender Voraussetzung - -
    - also stellt 'man' sprachbegrifflich immer nur ein 'Luftikus' dar.

    Sofern also 'man' logisch denken möchte, - was 'beinahe' absurd ist! - bedeutet dies exakt positiv 'keine Logik' (= kein Muster) erkennen zu vermögen!

    Dies darf 'man' zugleich als 'höchste Kreativität' - in der absoluten Nichtableitungsmöglichkeit - bezeichnen!

    Re-mnember: Only the "what a man-viewpoint" is destined as a viewport (=Ansichtsfenster) of everything!

    Bernies Sage
     
  8. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064

    Aber sicher doch, werter Berny, schon wg. poln. mienić (glauben).

    Dieses Problem wurde doch mit der Erfindung der Smartphones gelöst, mehr noch, der Smartphonebesitzer ist lokalisierbar, auch wenn er nicht logisch denkt.
     
  9. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.138
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig

    Danke, dafür, dass Sie mir darin immerhin zustimmen könnten, dass man den Glauben, der sich in der Meinung individuell manifestiert, nicht wirklich auf ein Kollektiv übertragen kann, gleichwohl die Meinung - im wahrgenommen Werden - durchaus von einem Kollektiv möglicherweise "anwählbar" bleibt.

    Ihr Zynismus in allen Ehren, - aber Sie könnten damit doch auch stillschweigend eingeräumt haben, dass es auf logisches Denken im Andersdenken dabei immer nur auf die Provokation ankommt?

    Bernies Frage in Bernies Sage
     
  10. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.402
    Außer, wenn man andersherum denkt. Dann vertritt man manchmal Seinungen…:D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden