1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von QUIRL, 5. Oktober 2012.

  1. zeberus

    zeberus New Member

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    46
    Werbung:


    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?



    sag ich doch
    ich glaub du hast nicht zugehört.
     
  2. QUIRL

    QUIRL New Member

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Nähe Tübingen, D
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?

    zerberus, was bitte sagst Du doch? Du hast mich zitiert.

    Warum glaubst Du nur, ich hätte nicht zugehört? Ich weiß das sehr genau, wenn jemand nicht zugehört hat.
     
  3. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?


    Wie wär 's, wenn du mal erklärst, wie man Denkfehler erkennt und entfernt?
    ME gehört da sehr viel Erfahrung im jeweiligen Gebiet dazu und Mensch kommt nun mal nicht als Meister zur Welt, sondern muss sich das erarbeiten! Ganz zu schweigen davon, dass man ALLE Denkfehler erst dann wirklich erkennen könnte, wenn einem wirklich restlos ALLE Fakten bekannt wären!
    Dass dem nicht so ist, kann man täglich feststellen - wenn man denn möchte! :schnl:
     
  4. zeberus

    zeberus New Member

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    46
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?



    weil ich nichts anderes sagte, als, dass er eine idee verfolgte und alles andere bei seite ließ
    das hat in seinem fall nichts mit wahrlosem draufloshämmern und zufall zu tun gehabt. das war der sinn
     
  5. QUIRL

    QUIRL New Member

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Nähe Tübingen, D
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?

    zeberus, findest Du es in Ordnung, Wasser zu predigen und den Wein alleine zu saufen?

    Ich möchte nichts anderes deutlich machen, als daß es gar kein guter Rat ist, sinnlos, zieldesorientiert drauflos zu hämmern. Das tun aber die meisten.

    Ich habe schon vor vielen Jahren mal 300 Unfallopfer befragt, ob ihnen ihr Anwalt, das für die oft sehr schwierigen, gemeinsamen Bemühungen wesentliche Ziel genannt hat, in den meisten Fällen der § 249 BGB. Fehlanzeige. Die meisten sind nur scheibchenweise informiert worden, oft sogar definitiv irreführend!

    Die Mächtigen der Welt müssen also nur noch ein bißchen gescheit aussehende Hilfestellung geben, damit sie weiterhin abgreifen, beschei§en und damit Macht saugen können.
     
  6. zeberus

    zeberus New Member

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    46
    Werbung:


    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?



    ich habe sein buch nicht gelesen. aber in dem fall wäre das michel angelo zitat fehl platziert.
     
  7. QUIRL

    QUIRL New Member

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Nähe Tübingen, D
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?

    ME gehört nicht viel Erfahrung im jeweiligen Gebiet dazu, denn genau unsere verwirrenden Erfahrungen mangels konkreter Zielvorstellung sind es, die Menschen in Denkfallen tappen läßt. Ich habe das erste Buch von Rolf Dobelli gelesen, fand es zwar langweilig, weil mir die meisten Denkfehler bekannt waren, doch begrüßte ich sein Engagement, weil er damit etwas sichtbar macht, was mir bislang kaum jemand geglaubt hat.

    Rolf Dobelli kam ja per Zufall in den Genuß entsprechender Kontakte. Wer sich mit meinem Wissen befaßt, merkt schnell, daß es mir darum geht, die Masse zu ermächtigen. Daß Ohnmächtige ganz unten nur zuhören, wenn sie kapieren, worum es geht, und sie überaus skeptisch sind gegenüber Neuem, das aber nicht kundtun in einer Welt, deren Teilnehmer zwei- bis dreihundert mal pro Tag lügen, und Menschen grundsätzlich von sich ausgehen, war all das zu entdecken, was ich beim Durchackern des machtvollsten Wissenskomplexes aller Zeiten als Wesentlich herausziehen konnte, einfacher als es anderen zu zeigen.

    Daß man Denkfehler vermeiden kann, wenn man den Vater und die Mutter aller Denkfehler kennt, die es sich verdammt gut gehen lassen in unseren Denkwürsten, habe ich auf dieser "Denkplattform" hier auch schon geschrieben ...

    Mehr Psychologie in Häppchen von Rolf Dobelli (Auszug:) "Die Psychologie gibt allemal genug Stoff her. Der Heidelberger Sozialpsychologe Klaus Fiedler hatte sich schon nach dem Erscheinen des ersten Buches gewundert, warum der Autor gerade 52 Denkfehler ausgesucht hat – wo es doch hunderte ähnlicher Phänomene gebe." Rolf Dobelli kennt zwar die Mutter, nicht aber nicht den Vater. Also wird er auch weiterhin nur teilweise klar denken können und entsprechend handeln. Ich habe nichts dagegen. Ganz im Gegenteil.

    Talina Stolte, Pressesprecherin im Hanser-Verlag, sagte mir heute morgen, es sei üblich, auf die Rückumschlagseite von Büchern die Empfehlungen anderer Bücher zum selben Autor abzudrucken. Mir sind bisher solche nicht begegnet. Mein erfahrener Buchhändler meinte auch, das sei nicht in Ordnung.

    Steht auf meinen Cornflakes ein kleiner Hinweis zum Erfolg einer anderen Sort, habe ich nichts dagegen. Sieht aber die ganze Seite der Verpackung so aus, als hätten Gourmet-Spezialisten die Sorte empfohlen, die ich eben in den Müll gekippt habe, ist das was anderes. Auf dem Buch "Die Kunst des klugen Handelns" sind die Lorbeeren denkgewaltiger Menschen zum ersten Buch "Die Kunst des klaren Denkens" zu finden ... Wie seht Ihr das ...?
     
  8. QUIRL

    QUIRL New Member

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Nähe Tübingen, D
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?

    Fehl plaziert, ist gut ... Er erklärt seine Methode damit, Grundlage des gesamten Buches!
     
  9. zeberus

    zeberus New Member

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    46
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?



    wie gesagt und du zu sagen scheinst, dann ist das ganze buch vielleicht fehl am platz :wc1:
     
  10. QUIRL

    QUIRL New Member

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Nähe Tübingen, D
    AW: "Via Negativa" - Ein IRRWEG, gar gefährlich in unserer Zeit?

    :wc1: zeberus; Du hättest jetzt nicht im Klo verschwinden müssen, hättest Du folgendes geschrieben:

    wie du sagst, scheint dann das ganze buch fehl am platz

    Oder bist Du als professioneller Juristenfütterer unterwegs?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden