1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Systemkabarett

Dieses Thema im Forum "Kunst/Kultur Allgemein" wurde erstellt von Jakob62, 2. September 2018.

  1. Jakob62

    Jakob62 Active Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    724
    Werbung:


    Kann man den heutigen Kommerzkabarettmarkt so bezeichnen? Es ist lange her, dass das System Kabarettsendungen zensierte. Heute ist der Kabarettist integraler Bestandteil und Profiteur des Systems, das er kritisch reflektieren sollte. Inzwischen sind Politiker beleidigt, wenn sie vom Kabarett nicht erwähnt werden, weil das ein Marketingnachteil ist. Kabarett ist pures Entertainment.
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    11.893
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Hier werden Sie geholfen: " Biete Spahnferkel gegen Organspende! "
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2018
  3. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    990
    Wer/Was ist denn noch "echt" vorhanden? Es wird bereits im Hintergrund vorzensiert, da muss es dann nach/während der Aktion nicht noch mal zensiert werden. Alles nur noch Kommerzshow - selbst die Schlagermusik....
     
  4. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.965
    Das mag für das Derblecken am Nockherberg oder den Schlachthof zutreffen, obwohl Kinseher, nach meinem Geschmack, ihr Bestes gegeben hat, im Rahmen des Möglichen natürlich. ;)
    Ich finde trotzdem, dass es nach wie vor gutes politisches Kabarett gibt. Ob die Texte der Kabarettisten zensiert werden oder nicht, sehe ich auch nicht als Kriterium für ihre Qualität. Es könnte damit zusammenhängen, dass die Meinungsfreiheit inzwischen höher positioniert ist als zu Zeiten von F. J. Strauß.
    Ich vermisse Georg Schramm beispielsweise, aber auch Claus von Wagner und Max Uthoff sind aus meiner Sicht gute Kabarettisten. Es gibt weniger politisches Kabarett im Fernsehen zu sehen, das stimmt, aber das liegt vielleicht daran, dass jeden Abend mindestens ein halbes Dutzend Krimis zu sehen sind.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  5. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.965
    Mit der Schlagermusik kennst du dich vielleicht aus, da kann ich wiederum nicht mitreden. Vom Rest bekomme ich den Eindruck, dass du nicht im selben Land lebst wie ich. Warst du je dabei, wenn ein Text zensiert wurde? Das sind doch nur Vermutungen von dir, die ihren Ursprung in deinem Weltbild haben. Du liest zu viele Leserkommentare in den Medien.
     
  6. Jakob62

    Jakob62 Active Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    724
    Werbung:


    Wenn man vom System nicht angegriffen wird, dann ist man integraler Teil des Systems. Was, wenn man von ihm Applaus erhält und gut davon leben kann?
     
  7. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    17.922
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Wer in/von der MEHRzahl spricht, ist doch bloß EIN eitler Wicht ...

    :reden: :clown3: :clown1:
     
    Jakob62 gefällt das.
  8. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.965
    Also neben der Systempresse gibt es auch Systemkabarett. Auch gut, in Deutschland herrscht wenigstens Ordnung und Disziplin.;)
     
  9. Neugier

    Neugier Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    3.573
    Wenn praktisch alle Kabarettisten
    ganz deutlich gegen die AfD auftreten,

    dann könnte man einen solchen Eindruck durchaus gewinnen.

    Aber ich kenne natürlich nicht alle Kabarettprogramme.

    > Das musste auch einmal in aller Klarheit gesagt werden. <

     
  10. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.965
    Wenn es so wäre, dann schon. Ist es aber nicht.
    Du kannst nur die halbe Breite einer DIN A4 Seite lesen, kannst du auch nur die Hälfte hören?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden