1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sprache: Sinn, Bedeutung und Wahrheit.

Dieses Thema im Forum "Sprache" wurde erstellt von Hamster77, 15. Dezember 2017.

  1. Hamster77

    Hamster77 Active Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    641
    Werbung:


    Auf was beruht die Sprache eE?

    Auf dem Wort oder auf dem Sinn, d.h. auf den Kontexten oder der Empirie?
    Oder auch: Seht ihr hier einen Zusammenhang?

    Wittgenstein meinte man könne einen Tisch mit allerlei Dingen und Leckereien sprachlich in den Griff bekommen.

    Was sind eure Gedanken zu diesem Themenkreis?
    Ich selbst denke im Schreiben und Lesen weiter, d.h. habe noch keine "runde" Meinung dazu, wenn sie denn rund sein muss.

    Meine Ahnung ist: Sinn und Wahrheit ergänzen sich. Aber nicht nur, sie beugen einander wohl auch und bedingen einander mE.
    Dieses Thema ist denke ich ein "Superthema" wie für einen Sapiens die Dreidimansionalität. Ein Thema gleich nach dem "Super- Super-Thema: "Warum ist etwas und nicht vielmehr nichts?" für einen Sapiens Sapiens das Gehirn.

    Alle Liebe an Dich und euch.
    Hamster77
     
  2. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    3.828
    Ich habe da "terminologische" Schwierigkeiten: Wahrheit ist für mich ein philosophischer Begriff. Ich stelle richtig dagegen.
    Wittgenstein erschafft Gegenstände nicht, er macht Gegenstände "handlebar", wobei ich nicht weiß, ob Sinn, Wahrheit, Richtigkeit für ihn Kategorien für die Benennung sind.
     
  3. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Ich halte beide für unabhängig. Eine Wahrheit bleibt trotzdem wahr, auch wenn man sie mit einer bestimmten Sprache nicht, oder nur äußerst schwierig ausdrücken kann.

    Sprache ist nur ein Formalismus; ein "standardisiertes" Protokoll, über das man kommunizieren kann. Die eigentlichen Inhalte, bzw. "Nutzdaten", haben aber mit der Sprache selbst nichts zu tun.
     
  4. Hamster77

    Hamster77 Active Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    641
    Ist Sinn des Lebens, Wahrheit über das Leben für evtl. Dich?
    Ist es evtl. wahr, wenn ich behaupte Gott existiert und wenn ich ihn dafür als Trinität aus Vater, Sohn und Heiligem Geist in Worte fasse, die mir aber in anderen Worten keiner erklären kann? Augustinus sagte wohl analog über die Zeit, nur, wenn er sie in Sprache erklärten versuchte gelänge ihm das nicht?
    Ist die Zeit hier etwas nicht handelbares, "händelbares" für die Sprache?

    Für mich hat die Phonetik einen Nutzen, weil sie die Stimmung meiner Freundin anzeigt. Aber liebe ich deshalb meine Freundin, weil sie eine so "besondere" Stimme hat?
    Ich für mich sage nein, deshalb ist meine Freundin für mich nicht die qualitativ "Besondere" für mich! Aber ihre Sprache ist mir für ihre Hinweise auf andere, wie ihre Stimme als Hinweis für mich besonders ist. Ich weiß, wen sie meint durch ihre Stimmfarbe.

    Alles Gute
     
  5. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    3.828
    Bei Worten geht man von einem Vorverständnis aus, das Wort an sich bedeutet gar nichts. Beweis: Mißverständnisse entstehen nicht wegen eines "falschen" Wortes sondern basieren auf dem gleichen Wort mit einen anderen Begriffsinhalt.
    Nochmals: Wahrheiten aus Worten an sich zu begründen, ist falsch, das wollen manche Sprachphilosophen ua. auch Wittgenstein: Warum ich zum Baum Baum sage kann ich aus dem Wort nicht, sondern nur aus dem Gebrauch erklären.

    Wenn ich Phonetik physikalisch (Lautstärke, Höhe) untersuche, hat das allein grdsätzlich keine Bedeutung für einen beabsichtigten Mitteilungseinhalt: erst wenn ich sie subjektiv einsetze macht sie Sinn.

    Würde mich über eine Antwort von Ihnen sg. Hamster freuen.
     
  6. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Werbung:


    Das ist religiöser Kram, keine Wahrheit. Mehr sowas wie Wunschdenken. Wahrheit ist verifizierbar.

    Wir wissen recht wenig über die Zeit. Bisher hat unsere Sprache dazu ausgereicht. Wenn Physiker sich mit Zeit beschäftigen, verwenden sie dazu die Sprache der Mathematik.

    Klar, menschliche Sprache ist eben mehr als Grammatik, Syntax und so. Auch der Klang einer Stimme kann Informationen beinhalten. :)
     
  7. Hamster77

    Hamster77 Active Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    641
    Worte, die man sterben lässt bevor Menschen sterben verbinden. Das ist wohl so.
    Worte zu begründen bedeutet das immer stur zu sein? Du verweist auf das Handeln? Das ist wohl so.

    Ein Hamster ist ein Nager, der gerne mit Zahnstochern spielt. Soll heißen: Du hast Dir schon selbst geholfen, Kantig.

    Lieben Gruß an euch beide. (Gehe ganz allgemein nicht immer auf Beiträge ein, möchte nichts zerreden.).
    Hamster77
     
  8. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    3.828
    Hier ist ein Forum für Dialoge und nicht für Monologe.
     
  9. Hamster77

    Hamster77 Active Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    641
    An Dich Nyon Cat,

    Zeit ist das nicht Gedankenarbeit des Raumes für die Vernunft im weitesten Sinne. Womöglich?.
    Vielleicht nur wirre Gedanken von denen man selbst nicht weiß woher und wohin damit?.

    Mit dem besten Wunsch.

    Du bist frei von mir dem Hamster77, Nyon Cat!
     
  10. Hamster77

    Hamster77 Active Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    641
    OK, meine Auffassung dazu:

    Heraklit sagte, der Kampf ist der Vater aller Dinge, er meinte wohl den gedoppelten, gedopten inneren und äußeren Widerspruch durch Dialog.

    Auch Du bist frei von mir Kantig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden