1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sollte man sich Logisches Denken immer "doppelt schenken"?

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von Bernies Sage, 13. Januar 2018.

  1. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    9.823
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Sollte man sich Logisches Denken (zweck Selbstkontrolle) immer 'doppelt schenken' ? :rolleyes:

    "Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion", sagt Nietzsche.
    "Für das unlogische Denken kann nichts anderes gelten
    ", meint Bernies Sage.

    Damit wäre das Denken in seinem Ur-Modul immer vollständig vorgegeben,
    - egal ob bescheuert oder nicht!​

    Die Gedanken sind frei,
    aber seltsamerweise gilt dies für 'fehlende' Gedanken nicht:
    Fehlende Gedanken sind unfrei.
    Denn fehlende Gedanken unterliegen einer logischen Vorbedingung dahingehend, dass sie zuvor existiert haben mussten, bevor sie fehlten, ansonsten läge ja allem Entstehen ein Etikettenschwindel zugrunde!

    Denn was vorher nicht existiert (nehmen wir als Beispiel den ‚Verstand‘), das könnte dann auch nicht verlustig gehen! - Klingt dies nicht phantastisch aufregend und besonders spannend ? :)

    Also könnte uns – theoretisch wie praktisch - das jeweils „Fehlende“ - sogar im „Maß-Stab“ und „Ab-Stecken“ - biblisch wie spitzbübisch – (sogar doppelt) trösten, - nicht wahr?

    Immerhin scheint EINS ganz gewiss logisch: "Das Fehlende kann uns nicht den Buckel runterrutschen."

    Also frage ich ganz ungeniert: Was fehlt Euch noch zum logischen Denken, was weder ruscht noch flutscht, aber möglichweise 'springen' könnte... ? :rolleyes:

    Bernies Sage (Bernhard Layer )
     
    Ellemaus gefällt das.
  2. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    3.351
    Sag mal bitte, was du unter logischem Denken verstehst. Möglichst kurz, ohne Geschwafel.
     
    Ellemaus gefällt das.
  3. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    14.950
    Nicht nur das Gute in Allem erblicken, sondern ebenso gleich berechtigt, das Böse!
    Dann klingt die Vernunft halt nicht nur gut, sondern auch böse.
    Also frei nach Nietzsche, sich und seine Umwelt 'doppelt' im Spiegel betrachten können.
     
  4. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    3.351
    Komische Auffassung von logischem Denken.

    Wenn verschiedene Leute verschiedene Definitionen von einem Begriff haben, gibt es immer Missverständnisse. :(

    Ich finde, Wertung (gut/böse) hat überhaupt nichts mit logischem Denken zu tun.

    Das Gegenteil von logischem Denken ist Bauchgefühl, für manche auch "gesunder Menschenverstand". Letzteres ist ein total bekloppter Begriff. Vor allem lange nicht so "gesund" wie er heißt.
     
    Ellemaus gefällt das.
  5. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    14.950
    Was ist schon gesund?

    Der Wille hat immer was mit Denken zu tun, egal wie du das zu benennen im Stande bist.

    Komisch ist das menschliche Verhalten!
     
  6. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    16.072
    Werbung:


    Gibt es denn springende Punkte:morgen:
    :lachen:

    :jump3:
     
    Ellemaus gefällt das.
  7. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    3.351
    Flöhe.
     
  8. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    16.072
    Das wäre ja ein Floh:blume2:
     
  9. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    14.950
    Den springenden Punkt in der Topologie zu finden, ist wohl verschenkte Zeit für so manchen klugen Denker. :kuss5:

    Doppeldecker Überflug ist gefragt in der Logik, kein komisches Denken. :jump3:

    https://de.clipdealer.com/audio/media/945472

    Überlege gerade, was komisches Denken sein soll?

    Sicherlich ist oft die Sprache komisch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018
  10. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    16.072
    Es kommt darauf an was du als komisch empfindest:D
     
    Ellemaus gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen