1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schreibweisen von biblischen Namen

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Munro, 25. November 2018.

?

Ich wähle diese Schreibweise

  1. Elias

  2. Elia

  3. Ezechiel

  4. Hesekiel

  5. Job

  6. Hiob

  7. Nabuchodonosor

  8. Nebukadnezar

  9. Moses

  10. Mose

Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.780
    Werbung:


    Das Kirchenlexikon ist unentschlossen:

    https://www.ndr.de/kirche/kirchenlexikon/moses121.html

    Mal wird "Moses" geschrieben, mal "Mose".

    Selber verwende ich immer die Form "Moses" - und nicht nur als Genetiv von "Mose". :)
     
  2. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    19.208
    Mose, Jacke wie Hose :D
     
    Frischling gefällt das.
  3. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    25.427
    So zerrt die Erfahrung:)
     
    Ellemaus gefällt das.
  4. Frischling

    Frischling Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    1.385
    Quatsch. Der Islam ich eine Weltreligion, Immanuel ist ein Name, der im Buch Jesajas erwähnt wird, aber nirgends im Koran.

    Der Jesus im Koran wird im Gegensatz zur Bibel NICHT als Weltenrichter behauptet, der den Menschen laut Matth. 25, 41-46 die Ewige Pein im Feuer androht, die ihre Nächsten nicht wie sich selbst lieben und allen Besitz mit den Armen teilen. Laut Koran fordert Jesus auch nicht den Schwachsinn, die Feinde zu lieben und den gewaltsamen Unterdrückern freiwillig zu geben, was diese abpressen wollen und die Thoragesetze bis zum Vergehen der Erde beizubehalten. So kurzsichtig wie die christlichen Religionsmacher war Mohammed nicht, also ließ er Jesus das LETZTE Gericht auch nicht noch zu Lebzeiten einiger seiner Jünger ankündigen, wie das Jesus so getan haben soll:

    „Denn der Sohn des Menschen wird kommen in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln, und dann wird er einem jeden vergelten nach seinem Tun. Wahrlich, ich sage euch: Es sind einige von denen, die hier stehen, die werden den Tod nicht schmecken, bis sie den Sohn des Menschen haben kommen sehen in seinem Reich.“ (Matth. 16, 27+28)

    Dieser Eiferer im christlichen Buch der Widersprüche und Universalausreden hatte laut Matth. 5, 17-19 gefordert, die oft menschenverachtenden Thoragesetze bis zum Vergehen der Erde NICHT aufzulösen, was der Koran-Jesus aber so tat:

    „Und als ein Bestätiger der Thora, die vor mir da war, und um euch einen Teil von dem zu erlauben, was euch verboten war, bin ich zu euch gekommen mit einem Zeichen von eurem Herrn.“(Koran, 3. Sure, 50)

    Du solltest Dich erst einmal informieren, was im Koran steht, bevor Du aus Mohammed einen Christen machst. Er war Moslem, der Jesus NIE als Sohn Gottes anerkannt hat! ;-)
     
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    25.427
    Was jeder sich halt so aus seinem Gott bastelt und so werden Götter verglichen die der Mensch geschaffen hat,im Auftrag Gotttes.
    Hier gibt es kein reines Erkennen,du wirst immer wieder zurück geworfen!
     
    Ellemaus und Frischling gefällt das.
  6. Frischling

    Frischling Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    1.385
    Werbung:


    In Deinem Link lese ich „MoseS“ NUR als Genitiv! Auch in allen mir zur Verfügung stehenden deutschen Bibeln wird „MoseS“ NUR als Genitiv verwendet. Aber natürlich dürfen Scheinheilige das Wissen der Bibelübersetzer genau so ignorieren, wie die Forderung des erhofften Erlösers, seine Feinde zu lieben und allen Besitz mit den Armen zu teilen und die Thoragesetze bis zum Vergehen der Erde zu beachten ;-)
     
  7. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.780
    Interessant ist in diesem Zusammenhang, welche Formen die übrigen europäischen Sprachen für die biblischen Namen haben.

    In Deutschland sind diese Namen meist doppelt besetzt.
    In den übrigen europäischen Sprachen gilt gewöhnlich nur eine einzige Form.
     
  8. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.780
    Mag sein ..

    Mose - reimt sich auf Hose und Dose.
    Aber Moses - reimt sich auf wahrhaft Großes!

    "Mose" scheint mir eine überkandidelte Forum zu sein für überfromme Leute. Klingt mir gewollt und künstlich. "Moses" ist der normale Sprachgebrauch für normale Menschen.
     
  9. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.780
    Sicher kennt ihr diesen Text:

    ------------

    Go down Moses
    Way down in Egypt land
    Tell all pharaoes to
    Let my people go!
    When Israel was in Egypt land
    Let my people go!
    Oppressed so hard they could not stand
    Let my people go!
    So the God said: go down, Moses
    Way down in Egypt land
    Tell all pharaoes to
    Let my people go!
    So Moses went to Egypt land
    Let my people go!
    He made all pharaoes understand
    Let my people go!
    Yes the lord said: go down, Moses
    Way down in Egypt land
    Tell all pharaoes to
    Let my people go!


    https://de.wikipedia.org/wiki/Go_down_Moses

    Und nun stellt euch mal vor, ihr müsstet singen: "Go down, Mose!"
    Das passt doch ganz und gar nicht ...
     
  10. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    19.208
    Künstlich hochgezüchtet, wurde beides.
     
    Frischling und ichbinderichwar gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden