1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Realismus vs. Antirealismus (Dummett)

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von Joachim Stiller, 10. Oktober 2019.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Also, Bei Hügli/Lübcke lesen wir im Philosophielexikon zum Stichwürt "Antirealismus":

    Anti-Realismus (besser: Antirealismus): Dummets (anm: britischer Philosoph des 20. Jahrhunderts) Bezeichnung für den 'Gegensatz zum Realismus* im sprachphilosophischen* Sinn..

    Vielleicht hat er an dem Tag einfach ein schlechstes Tarock-Blatt auf der Hand gehabt... Er war ja wohl so ein richtig fetter Tarock-Meister...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Dummett

    Also Dummett war der irrige Erfinder des Antirealismus... Vielleicht kennt Ihn dehalb heute niemand mehr... Aber was meint hier "im sprachphilosophischen Sinne"... Ich sehe da gleich wieder die Wespen Ihr nest verlassen....

    [​IMG]
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
    Also, ich selbst bin mit Eduard von Hartmann und Nicolai Harmann einig, dass zumindest erkenntnistheoretisch ausschließlich ein kritischer Realismus in Frage kommt...
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
    Ich will jetzt nicht wieder mit dem gelegentlichen Etikettenschwindel bei Markus Gabriel anfangen, aber vielleicht hat er während seiner vermutlich völlig einseitigen Ausbeildung die Nase etwas zu tief inden angelsächsischen Porrage gesteckt....
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
    Also, wenn Markus Gabriel einen neuen Realismus vertritt, dann ist mir das entschieden zu weng.. Denn ich bin ja grundsätzlich "kritischer" Realist...
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Jetzt dürfte auch klar sein, dass Gabriels Antinihilismus, ein ziemlicher Etikettenschwindel ist, denn der Phönomenalismus ist kein Nihilismus... Das sollte Gabriel als Literaturwissenschaftler eigentlch wissen... Ich meine, der Antinihilismus ist doch "das" klassische motiv bei Turgenjew (Väter und Söhne)... Und daruaf bezog sich Nietzsche wohl allein...
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
    Ich meine, ich vermute fast, dass ich weiß, wo dieses ganze Missverständnis in etwa herkommen könnte.... Man hat Fichtes subjektiven Idealismus oft einen Nihilismus geannnt... In meiner Juedend war das sehr weit verbreitet... Tatäshlcih hat Fichte aber mit Nihilismus nichts zu tunt, es handelt sich tatäschlich um einnen "Solipsismus", und das ist etwas komplett naderes... Aber welcher der gefühlent 50.000 Satanismen in dieser Welt nun der eigentliche Uhrheber dieses Missverständnisses ist, da bin selbst ich überfragt...
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    23.950
    Ort:
    Münster
    Ich frage mich ernsthaft, warum der kritische Realismus in der Philosophiegeschichte nur einen dermaßen schweren Stand aht... Dabei ist er die einzig vernünftige Position... Alle anderen Philosophen eiern praktisch nur um die Wahrheit herum... Ist so, wie mit der Katze und dem Brei...
     
  9. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    28.044
    Lieber will der Mensch das"Nichts"wollen,als nicht zu wollen,.
    F.N.
     
  10. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    28.044
    Sag "Weißheit",Wahrheit scheint trügerisch und Unwahrheit muss immer eine neue Unwahrheit hervorbringen,also ist es mit der"Wahrheit",sofern es sie gibt,immer schnell zu Ende und die Unwahrheit vielleicht nie?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden