1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ratlosigkeit

Dieses Thema im Forum "Psychologie" wurde erstellt von Soraya, 8. März 2020.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Werbung:


    Schreib einen Brief und lese ihn zwei dreimal,..du hast ja Zeit,....
     
  2. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    1.911
    Ich denke darüber nach.
     
  3. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Schreiben kannst du ja;)
     
    Soraya gefällt das.
  4. dasinci

    dasinci Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    2.566


    Nichts zu danken, ich habe eine unerklärliche Freude daran, mich in andere hineinversetzen zu dürfen.

    Nein, Liebe würde ich auch nicht als emotionale Blockade bezeichnen. Aber vielleicht kann man eine Blockade fälschlicherweise für Liebe halten. Ich versuche, mich in Sachen Liebe am Neuen Testament, der heiligen Schrift des Christentums zu orientieren. Da steht, dass es wichtig ist, sich selbst zu lieben, und eine vergleichsweise lange Liste an Handlungen, die Liebe nach sich zieht. Selbstzerstörerisches Verhalten ist nicht Bestandteil davon. Opferbereitschaft schon, aber nur für eigene Ideale, nicht zur Unterhaltung anderer Menschen.

    Ich glaube, dass man auch schon mal keinen Überblick haben kann, wenngleich man alle Fakten vor Augen hat. Ein unbeteiligter Berater hat diesen Blick auf die Fakten ja gar nicht. Er kann nur die Aufmerksamkeit lenken. Und ich glaube noch immer, dass sich auch in deinem Problem eine Perspektive versteckt, die dir noch nicht bewusst ist.
     
    ichbinderichwar gefällt das.
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Wenn du Zeit bekommst,werden die Fakten aber deutlicher,....
     
    dasinci gefällt das.
  6. Fibonacci

    Fibonacci Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2019
    Beiträge:
    2.003
    Werbung:


    Narzisstischer Kränkung, Wut, Bestrafung.

    Narzisstischer Kränkung. Narzisstische Kränkung ist ein Begriff, der auf Sigmund Freud zurückgeht. Er bezeichnet Vorgänge oder Erkenntnisse, welche den Narzissmus oder allgemeiner das Selbstwertgefühl einer Person oder einer Gesellschaft in Frage stellen.

    Narzisstischer Wut. Was narzisstische Wut von normaler Wut unterscheidet, ist, dass sie meist unvernünftig, unverhältnismäßig und schneidend aggressiv (oder intensiv passiv-aggressiv) ist, nur weil die Wünsche der Narzissten nicht berücksichtigt werden. Es ist ein Schlag gegen ihr oberflächliches, idealisiertes Selbstbild.


    Narzisstischer Bestrafung.
    Selbstwert wird durch „Bestrafung“ wiederhergestellt. Narzissten halten sich für unfehlbar ...
     
  7. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    So stellst du ein Bild auf,...
     
  8. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.473
    Ich stimme dir in allem zu, nur bezüglich der Opferbereitschaft heißt es doch im NT, auf das du dich beziehst, ausdrücklich "ich will nicht Opfer sondern Barmherzigkeit". Gestern wurde im Rahmen von Kurs in Wundern ganz entgegengestzt zum Opfern vom Überfließen gesprochen, wo geistig geklärt ist wofür wir da sein, welche Werte wir ausdehnen möchten. Und meine eigene Erfahrung lehrt mich immer wieder, dass gerade, was ich im Hadern als Verzicht einstufe sich dann in der Gegenwärtigkeit als größte Befreiung herausstellt.
     
    dasinci gefällt das.
  9. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    1.911
    Ich denke, dass ein erwachsener Mensch, der weiß was Liebe ist, bzw. der weiß, wie sich Liebe anfühlt, erkennen wird, ob er liebt und aus Liebe handelt oder ob er in irgendeiner Weise blockiert ist. Es sind m.E. gar nicht die Gefühle, die einen blockieren, sondern wir schränken uns durch die Gedanken selbst ein. Die ganzen Normen, Regeln und Vorgaben, werden uns zwar vermittelt, aber letztlich entscheidet jeder selbst, wie er die Eindrücke von außen verarbeitet und was er für sich und sein Leben daraus macht. [Also, sofern er das überhaupt (noch) darf/kann und nicht in einem totalitären Kontrollstaat lebt.] Bei der Liebe ist es jedoch etwas anderes, denn Liebe denkt man nicht, sondern man fühlt sie.

    Von der Bibel habe ich keine gute Meinung und um zu wissen, dass selbstzerstörerisches Verhalten nicht gut ist, braucht man m.E. keine religiösen Schriften, sondern nur ein "gesundes" Selbstvertrauen. Von Opferbereitschaft für (mehr oder weniger eigene) Ideale halte ich auch nichts und bin davon überzeugt, dass Liebe nichts mit einem Ideal zu tun hat, weil ein Ideal ein Gedankenkonstrukt ist und Liebe ein Gefühl. Ein Ideal hat eher etwas mit Anhimmeln zu tun, so wie es die Geistlichen ja bis heute gerne zu vermitteln versuchen.
    Es kommt auf den Menschen an, ob er in der Lage ist, sich einen Überblick zu verschaffen oder ob er das nicht kann. Und es kommt auch auf den Menschen an, ob er einen Berater braucht nicht. Nur weil es für dich der richtige Weg war oder ist, einen solchen Berater aufzusuchen, um deine Aufmerksamkeit lenken zu lassen, muss das für einen anderen nicht zutreffen und für mich ist es eben keine Option.
     
  10. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    1.911
    Ja, das tut er, - und zwar ein
    ziemlich deutliches Selbstbild. ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden