1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Politik - von froh bis heiter und so weiter .....

Dieses Thema im Forum "Wortspiele und Rätsel" wurde erstellt von wort-schatz, 30. Juli 2005.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    Münster
    Werbung:


     
    denk-mal gefällt das.
  2. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    9.392
    Ort:
    Schwarzwald
    Ignoranten

    Ach, ihr falschen Worte-Dreher
    und düsteren Schwarz-Seher
    Ihr spielt den Psychologen
    und überzieht den Bogen

    Ihr wollt endlos ergründen
    der anderen böse Sünden
    Ohne Ahnung von Dingen
    wetzt ihr eure Klingen

    Eure üblen Gedanken gären
    nutzlos ist`s was zu erklären
    Sie wissen schon Bescheid
    und suhlen gern im Leid

    Sie fordern von Anderen Toleranz
    obgleich sie nie Kritik akzeptieren
    Zweifler sind des rechten Rands
    damit sie selbst gut brillieren

    Ihr Motto: Ignorieren
    geht vor probieren
    Grenzenlose Ignoranz
    kennt keine Toleranz

    Die Dummheit ist verlässlich
    grenzenlos und unermesslich :zunge3:

    Das Schlimmste, das man der Wahrheit antun kann,
    ist, sie zu kennen und dennoch zu ignorieren.

    Jacques Bénigne Bossuet

    Ein Politiker ist jemand, der die Zusammenhänge
    glaubhaft zu ignorieren vermag.

    Es kann nicht Aufgabe der Gesetzgebung sein,
    das, was dem Volke heilig ist, zu ignorieren.

    Otto von Bismarck
     
  3. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    9.392
    Ort:
    Schwarzwald
    Kauft nichts von Rechtspopulisten!

    Im Fresse Book dürfen Entrüstete
    alles schreiben worüber sich Frau-
    Mann, ab sofort nicht mehr lustig
    machen dürfen. Damit die wunden
    Erregbarkeiten nicht noch mehr
    ausgereizt werden können
    werden ab sofort sämtliche
    Geschmacklosigkeiten
    umgehend eliminiert.

    Leserbriefe aus folgenden Link.

    https://www.schwaebische.de/landkre...streiten-nach-beleidigung-_arid,10864207.html

    Ha, ha, ha, :D hoffe doch dass die Schutzsuchenden „bei dem rechtsextremen Hetzer“ auch nichts mehr kaufen!? :p
    :eek: D.h. kauft nicht mehr bei politisch Korrekten!
    Sag mal geht's noch?! Scheiß Nazi Sau? :mad:

    Der Herr Engel hat absolut Recht, in Sigmaringen gilt Links vor Rechts
    und die Hetze gegen Schutzsuchende wird nicht mehr geduldet. :nein:

    Hoffe doch sehr, dass alle Schutzsuchenden zukünftig, bei diesem
    lieben und netten Herrn Engel ihre Markenklamotten kaufen!? :)

    Hier sehen Sie den Hetzer in Fessler in Aktion!

     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2018
  4. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Hier sehen wir @denk-mal (der mit Mütze und Bierkanne) bei seiner Lieblingsbeschäftigung:

     
  5. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.663
  6. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    9.392
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Auf deine unterirdisch primitive Anmache, gehe ich nicht ein! :zunge4:
     
  7. wort-schatz

    wort-schatz Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    10.038
    Ort:
    22049 Hamburg
    Der Trump, das ist ein Trampeltier,
    das zeigt sein fürchterlich Geschmier
    in Twitter und auch sonst noch wo,
    meist hingehaun allein fürs Klo.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  8. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    9.392
    Ort:
    Schwarzwald
    Asyl Odyssee

    Ich flüchtete aus Afghanistan,
    dort verfolgte mich der Taliban.

    Ich floh zunächst nach Pakistan,
    dort packte mich der Verfolgungswahn.

    Ich floh in den nahen Iran,
    dort hingen „gemäß Koran“
    lästige Typen an einem Kran .

    Ich floh nach Turkmenistan.
    Dort fuhr ich mit der Eisenbahn,
    noch weiter bis nach Kasachstan.

    Ich beantragte kurzer Hand
    mein Asylgesuch in Russland.
    Dort man mir ein Bär aufband.

    Auch in der westlichen Ukraine
    fuhr man die gleiche Schiene.

    Das naheliegende Polen,
    hat man mir empfohlen.
    Dort hat man gestohlen,
    alle meine Kohlen.

    In der kleinen Slowakei,
    bekam ich nur Kartoffelbrei.

    Das angrenzende Ungarn
    war verriegelt mit Draht.
    So ein blöder Schmarrn,
    wo ist der nächste Pfad?

    Ich hatte einen neuen Plan.
    über die Route vom Balkan.

    Bei den armen Rumänen,
    flossen nur die Tränen.
    Auch im nahen Bulgarien,
    gab es ähnliche Szenarien.

    In der wohlgefälligen Türkei,
    arbeitete ich einer Bäckerei,
    oft für` n Apfel und ein Ei.

    Ich floh weiter nach Griechenland,
    weil ich das ganze Scheiße fand.
    Für einen Taglohn von Euro zwei,
    musste man da schuften für drei.

    Auch in ganz Mazedonien,
    gab es keine Harmonien.

    Die netten Leute in Albanien,
    sagten das sei nicht Germanien.

    Die Leute vom Kosovo,
    in so einem Nest
    sagten, „go West,
    ohne Risiko.“

    Die abweisenden Serben,
    wollten mir das verderben.
    Auch die genervten Kroaten,
    wollen mir eins überbraten.

    Nach Slowenien führte die Spur,
    es strömte in einer Tour
    Flüchtige an, rund um die Uhr.

    An der Grenze zu Österreich,
    gab`s Verpflegung für alle gleich.
    Man sagt, dort kann gut leben,
    wohin soll ich noch streben?

    Begehre ich Asyl in Australien,
    drohen mir nur Repressalien.
    Teile Frankreichs und Italien,
    sind gepflastert mit Fäkalien.

    Im Königreich England
    ist die Lage arg gespannt.
    Selten wird dort anerkannt.

    Selbst das liberale Schweden,
    nimmt nicht mehr jeden.
    Auch im fernen Kanada,
    herrscht kaltes Klima.

    In den vereinigten Saaten
    ist man schlecht beraten.
    Fast alle lieben Christen,
    wollen dort ausmisten,
    die bösen Islamisten.

    Im ärmlichen Spanien,
    gibt`s oft nur Kastanien.

    Im arabischen Wüsten Land,
    gib` nur Zelte im öden Sand.

    Im fernen aufstrebenden Asien,
    zählen nur Schüler von Gymnasien.

    Afrika kann dir nicht viel geben,
    sie haben selbst kaum zum Leben.

    Nur das hochgelobte Deutschland,
    nimmt alle auf, mit offener Hand.
    Für das kunterbunte Wir-Gefühl,
    braucht es nur das Wort „Asyl!“ :rolleyes:
    .
     
  9. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    9.392
    Ort:
    Schwarzwald
    Ein satirischer Rudolf Kunze Song, gegen die rassistischen Rechtsradikalen, gegen Nazis und gegen die NSU.

    Willkommen liebe Mörder

    Ist es jeder Vierte
    ist es jeder Dritte
    aber sie sind hier
    ganz in unsrer Mitte
    jeder kann es sein
    keinem kann man trauen
    manchmal sind es Männer
    ab und zu auch Frauen.

    Sie wollen uns zerstören
    sie wollen uns vernichten
    nichts wird sie dazu bringen
    darauf zu verzichten
    wir möchten das verdrängen
    und einfach ignorieren
    uns weiter davor drücken
    den großen Kampf zu führen.

    Willkommen liebe Mörder
    fühlt euch wie zuhause
    bedient euch macht es euch bequem
    kurze Atempause
    nichts nehmen wir euch übel
    Empörung nicht die Spur
    ihr habt halt eine andere
    Umbringekultur.

    Jeder sieht es kommen
    die Bedrohung steigen
    jeder ist beklommen
    keiner will es zeigen
    lasst uns das vertuschen
    nicht darüber reden
    alle gegen alle
    jeder gegen jeden.

    Sie pflegen fremde Bräuche
    so lautet das Gerücht
    Genaueres weiß keiner denn
    man erkennt sie nicht
    und wenn sie unter sich sind
    dann lachen sie uns aus
    nie würden sie behaupten
    mein Haus ist euer Haus.

    Willkommen liebe Mörder
    wir sind so tolerant
    die Dunkelheit bricht bald herein
    über dieses Land
    wir reichen euch die Kerzen
    damit ihr besser seht
    und euch das nächste Opfer nicht
    durch die Lappen geht.

    Willkommen liebe Mörder
    ein viel zu hartes Wort
    wir haben doch Verständnis
    ihr nennt das nicht mal Mord
    ihr tut’s aus Überzeugung
    und wenn man’s überlegt
    wir sind so schlaff und müde wir
    gehören weggefegt.

     
  10. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Active Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    626
    Frau Merkel trägt ohne Feier
    stets täglich den selben Schleier
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden