1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Philosophen im Hier und Jetzt

Dieses Thema im Forum "Die Philosophen" wurde erstellt von Ellemaus, 8. März 2020.

  1. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.466
    Ort:
    Berlin
    Werbung:


    Da bin ich nicht darauf gekommen.

    Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist.

    Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.



    Ich frage mich, ob Schopenhauer diese Wörter damals als erster öffentlicher Mensch so aufgeschrieben hat.
    Ich habe keine Antwort, der beunruhigt mich nicht.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  2. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.466
    Ort:
    Berlin
    Ich beschäftige mich erneut sehr etwas mit den Sachen von Schopenhauer. Ich finde, es ist gut geschrieben.

    Die allermeisten Leute haben noch nie etwas vom ihm gehört, auch nicht frisch Ausgebildete. Na, gut, vielleicht haben Sie nur nie Depressionen und sind deshalb so etwas wie Schopenhauer zufälliger zugänglich.

    Als 17 jähriger las ich Bukowski und dachte, ich werde auch trinkender Postbote, der vor sich hinschreibt; meine Schwester hatte mir damals den Bukowski gegeben, nicht einen Schopenhauer.

    Wenn ich Schopenhauer lese, fallen mir keine Widersprüche ein. So perfekt wie Kafka.

    (Wahrscheinlich wird nun Bernhard einen Beitrag ausdenken; ich meinte das mit Schopenhauer nicht als Fachmann, sondern als Schüler, der nicht zur Schule geht.)
     
  3. Anike-

    Anike- Guest

    Wundert mich nicht. Wie sagt man..."Gleich und Gleich gesellt sich gern"?
    Schopenhauer war ein psychopathischer Frauenhasser.
    Jemand, der Frauen, Homosexuelle und Juden verhöhnt und diffamiert, gehört zum Bodensatz der Menschheit. Da gibt es nichts, was gut geschrieben wäre. Aus einem geistlosen und bösartigen Geist wird kaum jemals etwas Gutes, Schönes und Wahres kommen.


    Die allermeisten Leute beschäftigen sich einfach nicht mit Exkrementen.
    Es wird jedoch immer Entitäten geben, die sich lieber im Dreck suhlen, als im Licht zu stehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. März 2020
  4. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    19.406
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Empfehlung zu einem längst erschossenen, rebellischen, kurzweiligen ''Wortakrobaten'' (sein Vater war Ur-Nazi) ...

    Herbert Müller-Guttenbrunn (1887-1945) - Alphabet des anarchistischen Amateurs
    https://www.amazon.de/Alphabet-anar...eatrix-Müller-Kampel/dp/3957576032/ref=sr_1_1

    https://www.matthes-seitz-berlin.de/buch/alphabet-des-anarchistischen-amateurs.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Müller-Guttenbrunn
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2020
  5. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.263
    Diese, Deine Ansicht ist umstritten - auch wenn Du recht hast!

    Beispiel:
    Wenn Musik schmerzt, dann diese von Giacomo Puccini-
    Und bitte, wer denkt denn schon beim Lauschen an sein
    verachtenswertes Privatleben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2020
  6. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Werbung:


    Das Wahre ist nicht immer schön,nur kannst du dir es vorstellen.
     
  7. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Nietzsche,..
     
  8. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.452
    .....Frau Anike- Sie "tragen" Trauer? Ist das "unausweichliche" eingetreten?.....

    fragt plotin
     
  9. Anike-

    Anike- Guest

    Herr Plotin,

    da sind Sie ja. Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Nein, ich trage nicht Trauer, im Gegenteil.
    Mir ist einfach nicht gelungen, das Profilbild herauszunehmen, so wie Ihnen, offenbar.

    Liebe Grüße
    Anike
     
  10. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.466
    Ort:
    Berlin
    Das hatte ich bisher noch nicht entdecken können. Ich gebe zu, Schopenhauer und Frauen nicht gegoogelt zu haben.

    Ja, das empfand ich auch, er schrieb Sachen so, wie es mir nicht hätte einfallen können.


    Das empfand ich auch; ich habe das aber noch nicht gegoogelt.

    Zurück zu den Frauen. Ja, da finde ich mir bisher unbekannte komische Sachen. Ich nehme an, er hat sie im Alter geschrieben.

    Er hat Frauen abgewertet, nach moderner Psychologie betrachtet.

    Ich nehme an, diese Abwertungen zählen nicht zu den Sätzen, die ihn herausheben und in Schulbüchern vorgezeigt werden.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden