1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Oh du fröhliche......?????

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Guido, 7. Dezember 2004.

  1. Guido

    Guido New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:


    Ich erfuhr heute, dass in Italien ein Lehrer das Wort "Jesus" aus einem Weihnachtslied gestrichen hat und durch das Wort "Tugend" ersetzte, damit auch muslimische Kinder mitsingen können.

    Ist es nicht an der Zeit, dass auch wir unsere Weihnachtslieder endlich entdiskrimieren????

    Beispiel: Oh du fröhliche........

    Schon das Wort "fröhlich" diskriminiert doch alle, die nicht ganz so fröhlich sind; "selig" ist religiös belastet!
    Warum singen wir nicht stattdessen für "fröhlich" viel neutraler " emotional weitgehend positiv besetzt" und für "selig" viel allgemeiner "seelisch so ziemlich im Gleichgewicht befindlich"?
    Das Wort "gnadenbringend" klingt nach Entmündigung und wird ersatzlos gestrichen.
    Geradezu imperialistisch in seiner Eindeutigkeit klingt "Weihnachtszeit". Viel unverdächtiger klänge doch "Jahresabschlussphase".

    So lasst uns dann unsere Orgeln, Blockflöten, Trommeln, Räucherstäbchen, Wasserpfeifen, Gebetsteppiche- und mühlen hervorholen, damit auch alle Muslime, Buddhisten, Hinduisten, Taoisten, Indianer, Eskimos und Christen zusammen singen können:

    "Oh du emotional weitgehend positiv besetzte, seelisch so ziemlich im Gleichgewicht befindliche Jahresabschlussphase".

    Wenn jetzt keine Weihnachtsstimmung, sorry, Jahresabschlussphasenstimmung aufkommt, dann kann ich Euch auch nicht mehr helfen. :weihnacht
     
    Munro gefällt das.
  2. Céline

    Céline Guest

    Oh ja, wir könnten auch einen e.V. "Zur Entkrümpelung des deutschen Liedguts" gründen und dich zum Vorsitzenden machen. Meine Stimme haste!
    Da ich aber faul bin, habe ich mir ein einfaches Lied ausgesucht: "Schneeflöckchen Weissröckchen". Da brauche ich nur eine Zeile zu verändern. Letzte Strophe:


    ...Schneeflöckchen, du deckst uns
    die Blümlein zu,
    dann schlafen sie sicher
    und ich hab meine Ruh!

    Sollte das als Mitgliederbeitrag nicht genug sein, so bin ich bereit, noch
    "Ihr Kinderlein kommet, kommet doch all..." als Hymne und Aufforderung zum Gebären fürs Vaterland zu Beginn jeder GV anzustimmen. Leider ist es aber eine ziemliche Qual, mir beim Singen zuzuhören. Na ja, lass es dir einfach durch den Kopf gehen...

    :schaukel:
     
  3. Gysi

    Gysi New Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.420
    Ort:
    südlich vom Nordpol
    Echt? Aber was erwarten wir? Die haben ja auch damals die Nazis hofiert. Der Kirche geht es nicht um Rückgrat und Überzeugungen. Die Kirchen sind konfliktscheu und ohne Rückgrat. Es geht denen nur um die Erhaltung ihrer Macht, und dafür gehen die auch mit dem Teufel ins Bett. Denn wenn die keine Macht hätten, dann hätten sie nichts. Keine ethische, nachlebenswerte Substanz. Die wissen im Grunde, dass sie nur Müll reden...

    Gysi

    Aber ich hätte einen anderen Vorschlag, wie man "Oh du fröhliche..." singen kann: http://www.powerpoems.de/froehliche.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2004
  4. Céline

    Céline Guest

    Gysi, das ist aber nicht spontan, das haste schon vor Langem geschrieben! Lass dir was zu "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" einfallen. :autsch:
     
  5. Gysi

    Gysi New Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.420
    Ort:
    südlich vom Nordpol
    Moment, der Text ist noch nicht mal ein Jahr alt, jeder kennt ihn noch nicht, und er ist außerdem jedes Jahr immer wieder - so wie die Urtexte offensichtlich auch - singbar! Und wenn du dich trotzdem in der Wiederholungsschleife fühlst: Lauter singen... NOCH lauter.... macht Spaß! :weihnacht

    Gysi

    PS.: "Stille Nacht" habe ich auch gecovert. Ist aber 2 Jahre älter, glaube ich.
     
  6. Guido

    Guido New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:


    Céline, Deine Idee mit dem e.V. ist ausbaufähig.
    Deutsches Liedgut zu entrümpeln und zu entdiskriminieren bedeutet nicht, dass Du jedes Lied auf der Mitgliederversammlung singen musst.
    Etwas anderes wäre es, wenn Du und ich als Duett auftreten würden, dann hätten wir wenigstens die Lacher auf unserer Seite, denn falscher und atonaler singen, als ich es tue, schaffst sicher noch nicht einmal du.
    Meine Musiklehrer waren absolut happy, als bei mir endlich der Stimmbruch einsetzte, denn spätestens ab dann wurde man vom Schulchor beurlaubt.

    Gysi, das, was dieser italienische Lehrer tat, ist in meinen Augen nur dumm. Aber er ist Lehrer an einer staatlichen Schule und steht somit nicht unter der Fuchtel der Kirche; also kannst Du die Kirche auch nicht für seine Handlungsweise verantwortlich machen. Und dass es im Sinne der Kirche wäre, wenn sämtlichen Weihnachtsliedern die christliche Aussage entzogen würde, das glaube ich ja nun wirklich nicht.

    Ihr könnt Euch ja schon einmal Gedanken darüber machen, wie man "es ist ein Ros´entsprungen" oder "Zu Bethlehem geboren" entdiskriminieren könnte.
    Und anschließend machen wir dann das gleiche mit den Suren, wickeln die Gebetsmühlen ab, drehen die Teppiche auf links und verhängen den Himmel, damit kein Muslim mehr weiß wo Osten ist :schaukel:
     
  7. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.167
    Gysi, es geht um einen italienischen Lehrer, nicht um die Kirche :nein: :D
     
  8. wirrlicht

    wirrlicht New Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    968
    Im ersten Moment dachte ich: "Was'n Shit!" - wozu sollen muslimische Kinder Weihnachtslieder trällern? Andererseits - kürzlich hat's mich auch schockiert zu erfahren, daß es erotische Adventskalender gibt. Wozu, dachte ich? Entweder, man ist Christ - dann wird man 'n Deibel tun, den frommen Türlaufmacherbrauch zu entweihen (hat von Euch jemand im Teenageralter an Sonn- und Feiertagen onaniert? Ich nie! Blasphemie gab's damals noch nicht! :nein: ) - oder man ist nicht Christ - dann braucht's auch kein schoki-nummeriertes Warten auf Heilige Nächte.

    Andererseits: wer hätte je davon gehört, daß Christus bunte Eier bemalt und versteckt hätte?

    Überlegenswert, das Ganze beSINNliche Zeugens, nicht?

    *stillenaaaaaaaaachtgröhl*
    wirrlicht
     
  9. Guido

    Guido New Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Schweiz
    Du hast ja irgendwie Recht, Wirrlicht, aber ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als meine Tochter noch die Grundschule besuchte.
    Natürlich wurde bei der jährlichen Weihnachtsfeier auch ein Krippenspiel aufgeführt, es wurden Weihnachtslieder gesungen und Gedichte aufgesagt. Erstaunlich fand ich es, mit welchem Eifer und welcher Freude die muslimischen Kinder dabei waren. Ein türkisches Mädchen, Ayshe, war die beste Maria, die du dir vorstellen kannst. Zwei türkische Jungen sangen zweistimmig und wirklich schön "Still, still, weil´s Kindlein schlafen will". Die türkischen Eltern saßen stolz im Publikum und klatschten ganz begeistert.
    Nicht einer dieser Eltern hatte etwas dagegen, dass ihr Kind bei einer christlichen Weihnachtsfeier mitmachte!!!!

    Wenn ich aber nun höre, dass sich ein "Pädagoge" daran macht und Liedertexte abzuändert, um jeder Diskriminierung entgegenzuwirken, dann bekomme ich einen dicken Hals!!

    Nehmt Euch doch mal ein paar Weihnachtslieder vor und entdiskriminiert sie. Ich sag Euch, Ihr lacht Euch schief, macht richtig Spaß. So kann man sich wenigstens vorstellen, wie diese Damen und Herren, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Texte zu analysieren, zerpflücken und auf Diskriminierung hin zu untersuchen, mit zerfurchter Stirn, Bleisstift kauend, an ihren Tischen sitzen und versuchen, trotz ihres schwachsinnigen Tuns die Versmaße und den Rythmus nicht zu verändern. Welcher Humbug am Ende dabei herauskommt, das ist egal. :autsch:

    So, nun mach ich mich an die Arbeit und nehm mir mal "Heidschibumbeidschi" zur Brust, denn allein dieser Titel klingt schon ausländerfeindlich, erinnert er mich doch an "Hadschi Halef Omar ben Hadschi Abul Abas ibn Hadschi Davud al Gossara" und der wurde ja auch durch Kara ben Nemsi zum Christen gemacht. :weihnacht
     
  10. Gysi

    Gysi New Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.420
    Ort:
    südlich vom Nordpol
    Jou, Walter, dat hab ick jetzt ooch schon raus jekricht.... Hätte aber auch ein Religionslehrer sein können... :zunge 5:

    Gysi
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden