1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Literaturhinweise Wissenschaftstheorie

Dieses Thema im Forum "Philosophische Literatur" wurde erstellt von Joachim Stiller, 7. Mai 2017.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Wissenschaftstheorie I

    rob schreibt im Philosophie-Raum:

    Einfach mal unsortiert ein paar Werke, die meiner Meinung nach auf jeden Fall in eine Literaturliste zur Wissenschaftsphilosophie gehören sollten:

    - Karl Popper: Logik der Forschung - Original 1934

    - Ludwik Fleck: Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache, Suhrkamp 190 Seiten, 8. Auflage 1980 - Original 1935

    - Thomas Kuhn: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, Suhrkamp 239 Seiten, 22. Auflage 2001 - Originalausgabe von 1962 mit Postscriptum von 1969

    - Paul Feyerabend: Wider den Methodenzwang, Suhrkamp, 5. Auflage 1995, 1. Auflage 1975

    - Lakatos/Musgrave (Hrsg.): Criticism and the growth of knowledge, Univ. Press Cambridge, 282 Seiten, 1970 (Beiträge u. a. von Popper, Kuhn, Toulmin, Feyerabend und Laktatos - das Colloquim, aus dem dieses Buch entstanden ist, war sozusagen das Woodstock der Wissenschaftstheoretiker)

    - Helen Longino: Science as Social Knowledge, Princeton, Princeton University Press, 1990
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    Münster
    Wissenschaftstheorie II

    rob schreibt weiters:

    Von dem sehr guten Physiker Carl Friedrich von Weizäcker gibt es das Buch "Zum Weltbild der Physik" (1943, die neueste Ausgabe ist anscheinend die 13. Auflage von 2002 - ich habe die 2. Auflage von 1943 aus dem Papiermüll der Unibibliothek gerettet https://www.*********************/images/smilies/icon_biggrin.gif), das verschiedene Aspekte der modernen Physik behandelt, vor allem das Problem der Anschaulichkeit der modernen Theorien spielt eine Rolle. Vielleicht kommt einmal ein Beitrag zu diesem Buch, wenn ich etwas mehr daraus gelesen habe, bis jetzt sieht es aber sehr interessant aus.

    Eine gute Einführung in die Wissenschaftstheorie gibt das Buch von Carrier (Wissenschaftstheorie zur Einführung 2006, Junius-Verlag, 2. Auflage 2008)
     
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    Münster
    Wissenschaftstheorie III

    - Hoyningen-Huene, Paul: Formale Logik - Eine philosophische Einführung, 1998 (Reclam) Als vorlesung auch im Netz:

    https://www.youtube.com/playlist?list=P ... PpN6KP_orL

    - Vom selben Autor gibt es noch ein sehr gutes Buch, das sich mit der Wissenschaftstheorie Thomas Kuhns befasst (Paul Hoyningen-Huene: Die Wissenschaftsphilosophie Thomas S. Kuhns (Vieweg, 1989)). Zu empfehlen für solche, die sich mit diesem Autor genauer beschäftigen wollen.

    - Außerdem von Paul Hoyningen-Huene die Vorlesung: Was ist Wissenschaft?

     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden