1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Leseprobe Teil 1: DER ALLEGONAUT

Dieses Thema im Forum "Eigene Werke" wurde erstellt von Reneee, 21. Juli 2019.

  1. Reneee

    Reneee New Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2019
    Beiträge:
    14
    Werbung:


    So und hier kommt - wie bereits in meiner Vorstellung angekündigt - ein Auszug, in dem der Protagonist die besagte Technik erklärt, die er "Gedanken-All" nennt. Hierbei handelt es sich um die Visualisierung eines Kosmos aus Lichtpunkten, welche wiederum Fassungen für Zeichen, Symbole, usw. darstellen. Diese soll dazu dienen, eine ganzheitlichere Sichtweise zu erlangen. In diesem imaginären Raum gibt es keine Fächerunterteilungen oder dergleichen.. Ich hoffe, das reicht grob für den Einstieg.

    Auf dem Verständnis aufbauend, dass ein Punkt für alles Erdenkliche stehen kann, malte ich mir aus, dass es im Raum der Punkte auch für alles einen eigenen Lichtpunkt gibt – Zeichen, Symbole, Begriffe, Texte, Bilder, Formeln, ganz egal. Auch wenn ich nur Bruchteile davon kenne, geschweige denn verstehe, beinhaltet dieser in meiner Vorstellung also jede Einzelheit, die der Mensch im Laufe seiner Existenz gelernt, niedergeschrieben, gezeichnet oder gemalt hat. Insofern entspricht die Zusammensetzung in meiner Phantasie gewissermaßen dem symbolischen Bild, welches sich der Mensch bis hierhin von der Welt gemacht hat, wie ein generationenübergreifendes Gesamtwerk.

    Des Weiteren sah ich die darin enthaltenen unzähligen Lichtpunkte mit ihren unterschiedlichen Bedeutungen nun als Unterpunkte eines alles umfassenden Oberpunktes, der für dieses Große Ganze steht – wie gesagt, in meiner Vorstellung gibt es für alles einen Punkt, wie für jedes Einzelne, so auch für das Gesamte. Kurzum: Das komplette Gedanken-All lässt sich ebenfalls zu einem Punkt verdichten. Da für dieses sogenannte Große Ganze bekanntlich mehrere Bezeichnungen existieren, lag es also nahe, diese synonymen Punkte zu verbinden und zu einem einzigen zusammenzufassen, weil die Bedeutungen allesamt in die gleiche Richtung zeigten. Diesen obersten, wirklich alles umfassenden und allem übergeordneten Punkt nannte ich Metamakropunkt.

    Metamakropunkt: Ganzheit, Ganzes, Gesamtheit, Gesamtes, Alles, Einheit, Einheitlichkeit, Geschlossenheit, Totalität, Unität, Vollständigkeit, Zusammengehörigkeit, Gemeinsamkeit, Verbundenheit, Makrokosmos, Kosmos, Universum, Weltraum, Weltall, All…

    Eigentlich ist es ganz simpel: Wie alles Einzelne im Universum in Beziehung zueinander steht, weil jedes ein Bestandteil des Universums ist, hängen auch die untergeordneten Lichtpunkte als Teile des Metamakropunktes miteinander zusammen. Da ich dank dieser Vorgehensweise schon mal eine erste Struktur erhalten hatte, hielt ich an dieser generellen Sortierung auf der Bedeutungsebene fest und orientierte mich weiterhin an den Zusammenhängen, denn um diese geht es ja schließlich bei einer ganzheitlichen Sichtweise.
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Hier noch eben Releees Vorstellungsdiskussion, die hier ganz aufschlussreich ist, und nicht vergessen werden sollte:

    http://www.denkforum.at/threads/hallo-ich-gruesse-euch.20973/
     
    Ellemaus gefällt das.
  3. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    22.709
    Mich würde interessieren, wie du auf Lichtpunkte gekommen bist.
    Weshalb nennst du sie so?
    Wie war deine erste Erfahrung genau und was verbindet dich?

    Wie du hier anfängst ist mir persönlich zu langweilig.
    Aber Thema wäre ausbaufähig;)
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Ach Elemaus, der Typ ist doch schon längst nicht mehr hier... Ich habe ihn wohl vergrault...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden