1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kruzifixe in bayrischen Behörden

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Munro, 25. April 2018.

  1. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    1.138
    Werbung:


    Kruzifixe in bayrischen Behörden
    https://www.stuttgarter-nachrichten...aat.ecbab394-3982-4db9-98a8-ddeb3be9abbf.html

    Was ist dazu zu sagen?
    Ich meine, dass es eine recht problematische Entscheidung ist.
    Behörden sollten doch in religiösen und weltanschaulichen Angelegenheiten neutral sein?
    Oder?
     
    Ellemaus gefällt das.
  2. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.918
    Nein. Das Königreich Bayern ist katholisch und sonst nichts, die CSU ist "christlich sozial" und nicht "neutral beliebig".
     
    FreniIshtar gefällt das.
  3. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.983
    FreniIshtar und Ellemaus gefällt das.
  4. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    1.138
    Du redest den üblichen Unsinn.

    Nur mal ein kleines Detail zu deiner Information: Der fränkische Teil von Bayern ist weitestgehend evangelisch.
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    11.906
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ehrlich gesagt, ich bin mehr als überrascht, ja geradezu geschockt mit welch verfassungswidriger Kaltschnäuzigkeit die "CSU-Enklave Bayern" hier ein politisches Exempel aus rein landtagswahltaktischen Gründen "vor-exorziert", um künftig möglichst viele AFD-Stimmen aus einem bayerischen Dickschädel "auszutreiben" und möglischt viele Wählerstimmen in traditionell eingefahrenen Denkmechanismen einer "CSU-Lockvogelpartei" in Bayern zuzuführen.

    Das Verhalten von Söder erinnert mich an das Kruzifixurteil vor rund 23 Jahren mit dem das Bundesverfassungsgericht klar entschieden hat, dass zumindest in den Unterrichtsräumen einer staatlichen Pflichtschule, die keine Bekenntnisschule ist, das Anbringen von Kruzifixe gegen das Grundgesetz verstößt (Art. 4 Abs. 1 GG)

    siehe hierzu: http://www.bverfg.de/e/rs19950516_1bvr108791.html

    Wäre ich Bürgermeister in einer bayerischen Gemeinde, dann würde ich wahrscheinlich als geeignete und angemessene Gegenreaktion zu den "Kruzifixern" zur Demonstration eine Trauerbeflaggung an allen öffentlichen Gebäuden anordnen... ;)

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    ^gaia^, FreniIshtar und Ellemaus gefällt das.
  6. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    1.138
    Werbung:


    Das meint SPIEGEL-Online:
    "Wir haben die CSU gefragt, ob sie auch Davidsterne in Bayern aufhängen will"
    Mehr dazu: http://www.bento.de/politik/bayern-...-was-ist-mit-dem-davidstern-2314621/#refsponi
     
    FreniIshtar und Ellemaus gefällt das.
  7. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Kruzifixe sind doch nur für Gestörte. Warum soll man sich eine Miniatur des Hinrichtungsinstruments an die Wand hängen, an dem der große Zampano des Christentums gestorben ist? Am besten noch mit einem kleinen Jesuspüppchen dran, oder was?

    Wenn schon, dann besser einen Hampeljesus daraus machen:

    [​IMG]
     
    Ellemaus gefällt das.
  8. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.795
    Ort:
    Berlin

    Gar nichts.

    Ich meine dahin, wenn es kein Hakenkreuz ist ... Die Sachen in den Behörden sollten keinen Anlaß zu großartigen Straftaten bieten. Und wenn doch, dann doch.

    Genug doch dahin gesagt?
     
  9. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    16.493
    Was ist genug?

    Politik und Religion sollten getrennt agieren, ansonsten folgt, was folgen muss, die Geschichte in der Vergangenheit sollte Warnung genug sein!
     
    Frischling und FreniIshtar gefällt das.
  10. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    19.629
    Das Kreuz kann man auch aud den Kopf stellen,was auch nichts macht:clown2:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden