1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Klimawandel

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Arien S, 24. November 2018.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Werbung:


    Dann wird der Niederschlag langsam höher,trotzdem fehlt vielen Wasser,..vielleicht eine gute Konsequenz von Mutter Natur:dontknow:
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.430
    @ichbinderichwar Du sagst also einem Ertrinkenden, er solle froh sein, dass es so viel Wasser gibt, andere würden nämlich verdursten!
     
    FrauHolle und Eule58 gefällt das.
  3. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Treibsand Moor unsoweiter,...
    Im Wasser,wenn man ein guter Schwimmer ist,erfriert man meistens,auch wenn das Wasser 28 Grad hat.
    Es glaubt nicht jeder einer Fatamorgana (Oase),was sein Pech könnte sein,als moderner Mensch:)
     
  4. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.993
    Ort:
    Berge
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Ich spende wie ich nehme:p
     
  6. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.430
    Werbung:


     
    FreniIshtar und Wortjan Sinner gefällt das.
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    4.773
    Wenn 2006 auf Al Gore gehört worden wäre, bei seiner "unbequemen Wahrheit", statt ihm Politgeilheit vorzuwerfen, hätte ein großer Teil noch abgewendet werden können. Jetzt 14 Jahre später ist es zu spät. Nun sagen die Naturkonsequenzen, wo es lang geht...
     
    Voltarine und FreniIshtar gefällt das.
  8. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.993
    Ort:
    Berge
    Das stimmt. Du warst nicht gehorsam, nun kommt die zweite Welle.

    Wenn Österreicher und Deutsche aber mehr für Benzin, Lebensmittel und Reisen zahlen, werden die kommenden Katastrophen noch abgewendet.
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    4.773
    Du wirfst Lebensmittel mit Benzin in einen Topf, um ein Argument zu zaubern? Autos abschaffen und nur noch Radfahrbahnen. Kein Import und Export mehr.
     
  10. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.459
    .....Also ich "tanke" z.Z. so "billig" wie schon seit "Jahren" nicht mehr... passt schon!.....

    meint plotin
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden