1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kinofilme

Dieses Thema im Forum "Filme" wurde erstellt von Svensgar, 7. November 2013.

  1. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.227
    Ort:
    Berlin
    Werbung:







    [​IMG]


    Ich gehe oft ins Kino, zeit meines lebens, ich liebe Kino.

    Alle vermeintlichen guten Filme sehe ich nur auf großer Leinwand, oder gar nicht, und warte.



    (Seit fast einem Jahr bin ich Führer einer Dauerkarte für eine Berliner Kinogruppe.
    http://www.yorck.de/site/ueberuns Für unter 20 $/Monat kann ich in zwölf Lichtsspieltheatern sehen, was brauchbar erscheint.)



    In diesem Thema werde ich meine Kinobesuche dokumentieren, Kino und Film. Für mich ist es sehr wichtig, daß die Bedingungen im Saal mir angenehm sind; ein einzelner Störer kann einen kompletten Film versauen.
    Ich werde keine Filmkritiken schreiben, nur mitteilen, wie alles so war.

    Wahrscheinlich gehe ich am Samstag wieder ins Kino. Es kommen drei neue Filme, die gesehen werden sollen, von mir, Svensgar. Blue Jasmin, Chasing Ice und Das große Heft. Mal sehen.








     
  2. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.227
    Ort:
    Berlin
    AW: Kinofilme.


    Das große Heft


    2013, von Janos Szasz


    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=5v08G-bq3vE



    Ich sah diesen Film im Kant Kino, Saal 1.

    Kurz nach 10.30 Uhr stand ich heute auf.
    Um 14.15 Uhr kaufte ich mir beim Billig-Bäcker thoben, zwischen U Wilmersdorfer Straße und Kant Kino, einen Billig-Kaffee für 90 Cent. Mit diesem Kaffee stieg der Mageninhalt meines Körpers auf zwei Kaffee, ein Ei und zwei Toasts an.
    Wie zu erwarten, war der schöne Saal 1 (in dem früher Konzerte stattfanden http://www.rockinberlin.de/index.php?title=Kant-Kino) schön karg besucht. Leider war mein bevorzugter Platz ganz hinten rechts schon besetzt und ich mußte mich in die Mitte der letzten Reihe setzen. Es waren ca. 20 Leute im Saal verteilt.
    Den gesamten Film über gab es keinerlei Störungen, niemand raschelte, hustete, weinte laut oder übergab sich.
    Ich hatte mir ein Brötchen mit Butter und Kochschinken (von Mittwoch) mitgenommen, aber ich traute mich nicht, es zu essen - es wäre zu laut gewesen.
    Der Film hat mich sehr beeindruckt. Wäre der Macher anwesend gewesen, ich hätte nach dem Abspann applaudiert.


    [​IMG]

    [​IMG]

     
  3. Hartmut

    Hartmut Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    3.007
    Ort:
    Greifswald
    AW: Kinofilme.

    Ich liebe kino auch, wenn auch nicht mehr zeit meines lebens. :)
    Das Fernsehen ist daran schuld, vielleicht auch meine Bequemlichkeit und andere persönliche Umstände.

    Gern erinnere ich mich an meine Studentenzeit der 1960er Jahre, da ich in Leipziger Kinos am frühen Nachmittag interessante und pikante Filme sehen durfte.
    Zum Beispiel den Film "Die glorreichen Sieben", der wenige Wochen danach verboten wurde. Desgleichen der Film "Erinnerungen an die Zukunft" nach Erich von Däniken, der mir später allerdings nur als raffinierter Scharlatan in Erinnerung blieb.

    Der letzte Film, den ich im Kino sah (30.10.2013):
    "Der sicherste Ort der Erde", ein schweizerischer Film, der von der Endlagerung radioaktiver Abfälle handelt. Interessant auch die anschliessende Podiumsdiskussion mit Experten und Politikern.
     
  4. kasparow

    kasparow New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.569
    AW: Kinofilme.

    :ironie: Das werde ich sofort allen Ausserirdischen und Science-Fiction-Autoren :ironie: melden ..., aber nicht dem ALF ...

    http://www.youtube.com/watch?v=4_zk_cDlCPk
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2013
  5. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.227
    Ort:
    Berlin
    AW: Kinofilme.


    Chasing Ice

    2012, von Jeff Orlowski


    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=trtCL0EIvB0



    Ich sah diesen Film im Kant Kino, Saal 1.

    Kurz nach 9 Uhr stand ich heute auf.
    Um 10 Uhr war ich auf meiner Kleingartenparzelle, es wurde das Wasser abgestellt und vom Wasserwart die Wasseruhren abgelesen; mein Wasserverbrauch in der vergangenen Saison betrug ca. 100 Kubikmeter.
    Um 17 Uhr betrat ich das Kant Kino. An der Kasse verlangte jemand eine Karte für Crashing Ice. Er wurde vom Personal ausgelacht. Ich ging in den Saal 1, in dem ca. 43 Leute herumsaßen. Zu meinem Glück und zu meiner Kleinfreude war mein bevorzugter Platz hinten rechts noch frei, auch im näheren Umkreis saß niemand.
    Der Film dauerte 75 Minuten. Ich machte mir vor, nun zu wissen, daß auf der Erde etwas passiert, was über mein Vorstellungsvermögen hinausgeht. Ich sah Bilder, die ich bisher nicht sah, schöne Bilder. Diese Bilder hatten nichts mit dem Menschen zu tun, es waren Bilder der Umwelt. Auch wenn es die Menschen nicht mehr gibt, könnte man sicher noch weitere schöne Bilder machen, die Kameras knipsen ja nun automatisiert.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]






     
  6. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.227
    Ort:
    Berlin
    Werbung:


    AW: Kinofilme.




    Nachtrag:

    Zu meinem Glück kamen mir auch bei diesem Film die Tränen.


    "Before My Time"

    http://www.youtube.com/watch?v=qB4UEQzUmWc



     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2013
  7. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.227
    Ort:
    Berlin
    AW: Kinofilme.

    Blue Jasmine

    2013, von Woody Allen


    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=gv8dq_cx_X4



    Ich sah diesen Film im Delphi.

    Um 8.09 Uhr stand ich heute auf.
    Um 17 Uhr lag ich im Stuhl meiner Dentistin; das Jahr geht zuende und ich brauchte einen Stempel in meinem Bonusheft.
    Sie kam und fragte, wie geht es Ihnen. Ich meinte, ich will nicht jammern, ich bin schließlich nicht bei einer Psychiaterin. Dann fragte ich sie, ob ihre Kopfhaare länger geworden sind, ich habe sie nicht erkannt. Sie bejahte und ich sagte, sie sieht damit jünger aus. Ich fand auch besser, aber das sagte ich nicht.
    Sie sah sich meine Fresse von innen an und konnte keinen Defekt feststellen. Ich ließ mein Heft stempeln, ging nach Hause, wechselte mein durchgeschwitztes T-Shirt, und betrat gegen 18 Uhr das Delphi.
    Wie meistens, waren die letzten sechs sieben Reihen leer und ich konnte mich mittig in die allerletzte Reihe setzen.
    Ich trank zwei Dosenbiere, lachte nie und wurde traurig. Wir sind alle irre. Zitternd fuhr ich nach Hause.




    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]







     
  8. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.227
    Ort:
    Berlin
    AW: Kinofilme.


    Fack ju Göthe

    2013, von Bora Dagtekin



    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=_rJKHTjVaFk


    Ich sah diesen Film im Kant Kino, Saal 1.

    Heute morgen stand ich kurz nach 8 Uhr auf.
    Ab 9 Uhr zwang ich zwei Billigbrotscheiben mit Erdbeermarmelade und einer Nußcreme sowie ein gekochtes Hühnerei in mich hinein. Gegen 9.20 Uhr polierte ich elektrisch meine Fresse und schluckte wiederhochkommendes Zeug herunter.
    Um 18 Uhr stand ich vor dem Kant Kino und rauchte eine Zigarette. Ich hatte vor, einen Film zu sehen, von dem ich mir schon vorab dachte, der wird mir nicht besonders gefallen. Aber er läuft diese Woche im Saal 1 des Kant Kinos und ich hatte nichts Besseres vor; ich weiß um die Trübe meines Lebens.
    Für den Film sprach, daß Karoline Herfurth mitspielte, seit Vincent will Meer mag ich sie gerne sehen.
    An der Kasse stand ein Vater mit seiner Tochter vor mir, wollte zwei Billets kaufen. Die Kinomitarbeiterin fragte nach dem Alter des Kindes. 12, sagte der Vater, der Film sei doch ab 12. Ja, so die Mitarbeiterin, aber der Film sei manchmal ziemlich "deftig". Der Vater versicherte, seinem Kind an betreffenden Stellen die Augen zuzuhalten.
    Ich konnte mich wie gewohnt und geliebt in die letzte Reihe rechts setzen. Es waren so 50 andere Menschen in der Vorstellung, vorwiegend junge Leute, teilweise mit ihren Eltern.
    Was heute so für Filme gemacht werden. Früher gab es andere Schüler-Lehrer-Filme.

    http://www.youtube.com/watch?v=3pPJCOnTJkU&list_pxtube=PL27EAD4B67C388FC4&index=1




    Johann Wolfgang von Goethe

    Selige Sehnsucht

    Sagt es niemand, nur den Weisen,
    Weil die Menge gleich verhöhnet,
    Das Lebend'ge will ich preisen,
    Das nach Flammentod sich sehnet.

    In der Liebesnächte Kühlung,
    Die dich zeugte, wo du zeugtest,
    Ueberfällt die fremde Fühlung
    Wenn die stille Kerze leuchtet.


    Nicht mehr bleibest du umfangen
    In der Finsterniß Beschattung,
    Und dich reißet neu Verlangen
    Auf zu höherer Begattung.


    Keine Ferne macht dich schwierig,
    Kommst geflogen und gebannt,
    Und zuletzt, des Lichts begierig,
    Bist du Schmetterling verbrannt.


    Und so lang du das nicht hast,
    Dieses: Stirb und Werde!
    Bist du nur ein trüber Gast
    Auf der dunklen Erde.


    (~1815)



    [​IMG]
     
  9. kasparow

    kasparow New Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.569
    AW: Kinofilme.

    :danke: für dieses GOETHE-Gedicht ...​
     
  10. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.227
    Ort:
    Berlin
    AW: Kinofilme.

    [​IMG]

    Donnerstag ist Programmwechsel - das bedeutet, nur noch am heutigen Mittwoch kann ich diesen Film in einem annehmbaren Saal sehen - das wird geschehen.
    Bericht folgt.



     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden