1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kann man sein Schicksal beeinflussen?

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Joachim Stiller, 8. März 2018.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Also, kann man sein Schicksal beeinflaussen? Ich bin der Meinung, nein.

    Man kann sein Schicksal nicht beeinflussen... Und man sollte es auch auch gar nicht erst versuchen...
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    9.989
    Ort:
    Münster
    Und auch nach einigem Nachdenken bleibe ich dabei: Man kann sein Schicksal nicht beeinflussen... Und man sollte es auch auch gar nicht erst versuchen... Das hat natürlich nichts mit der Prädestinationslehre von Augustinsus zu tun, auch wenn er näher an der Wahrheit liegt, als die Verkünder bedingungsloser Willensfreiheit... Tatsächlich geht es darum, sein eigenes Schicksal anzunehmen, dann ist man auch frei...
     
  3. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    17.408
    Na klaro, Scheuklappen sind gut für kapitalistischen und diktatorischen Machterhalt!

    Schicksal ertragen ist Demütigung und Versklavung!
     
  4. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    9.537
    Wenn man sein Schicksal nicht selbst in die Hand nimmt, dann wird man gelebt.
     
    Ellemaus gefällt das.
  5. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Doch, kann man schon. Aber man sollte wissen, dass der Zufall mehr Freiheitsgrade hat als man selbst. :)
     
  6. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.056
    Werbung:


    Ein Schicksal kann nicht erkannt, nur haltlos unterstellt werden aber Entscheidungen können getroffen werden.
     
    Ellemaus gefällt das.
  7. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    21.162
    Kommt auch daruf an was für ein Geschehen das wäre,also,putze ich meine Zähne nicht,wird das Schicksal mir vielleicht faule Zähne schenken,oder redest du von Charma?
     
  8. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.432
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Feigling! o_O

    Sich selbst zu versuchen,
    ohne die Anderen zu verfluchen,
    das ist schon des Schicksals halber Kuchen!
    :)

    ...siehe auch mein Betrag Nr. 14423 hier:
    http://www.denkforum.at/threads/sprueche-weisheiten-zitate.1315/page-1443
    Du hast ja wieder mal sooooo Recht, Anideos! :) Allerdings muss man dazu das, was man in die Hand nimmt, zuvor in einer Vorstellung "vom Kopf her" entwickelt haben und dazu sollte man wissen dürfen, dass auch ein jedes Argument wie beim Fisch - zuerst "vom Kopf her" zu stinken vermag! :D

    Es soll nun tatsächlich Leute geben, ich will ja keine Namen nennen, denen es "echt stinkt", denken zu müssen! :)

    Bei solchen echt bedauernswerten Menschen liegt dieser unveränderlich schicke Saal, in welchen wir 'ungeschickt' unser 'vergessliches' Schicksal legen könnten, irgendwie ständig 'im Abseits'!

    Wer allerdings resignierend glaubt, er könne die Abseitsregeln des Lebens nicht schicksalhaft auch zu seinem Vorteil nutzen, - ein kleiner Schritt vor oder ein kleiner Schritt zurück genügt dabei vollkommen - der hat das Spiel des Lebens in seinen eigentlich leicht verständlichen Grundregeln immer noch nicht kapiert.

    Vielleicht könnte so mancher hier im Denkforum, der sich der Gattung Mensch gegenüber verpflichtet fühlt, sein Schicksal dadurch verbessern, falls er uns alle bitten würde, jeweils sein "schönstes Abseitstor des Monats" prämieren zu lassen?

    :rolleyes:

    Bernies Sage (Bernhard Layer) - hier als pro bono tätiger Juror-Reinigungsservice-Spezialist handelnd! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
    ichbinderichwar gefällt das.
  9. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    9.537
    Jetzt muss ich dir auch rechtgeben, – ich will dir ja nichts schuldig bleiben – ein kleiner Schritt vor, ein kleiner Schritt zurück, heißt selbst gelebt zu haben. Hast du das Spiel Real gegen PSG gesehen? Die Franzosen haben nichts anderes getan: Pass vor, Pass zurück und trotzdem verloren, aber immerhin selbst gespielt.:)
     
  10. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Man kann es zwar versuchen, aber weiß dann nicht ob man es auch wirklich verändert hat, oder ob man nur dem Schicksal gefolgt ist! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden