1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Idee und Wirklichkeit

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von Jakob62, 1. September 2018.

  1. Jakob62

    Jakob62 Active Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    724
    Werbung:


    Ist für Wirklichkeit eine Idee davon Voraussetzung und ein Wille, der sie entstehen lässt? Entsteht Wirklichkeit durch eine Vorstellung oder gehören beide unterschiedlichen Welten an?
     
  2. Marco22

    Marco22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Im Universum, wo die Raumzeit Hiebe verteilt !
    Es gibt keine Wirklichkeit im Sinne von subjektiv erfahrbarer Wirklichkeit ! So wie die Realität wahrgenommen wird, ist sie nicht, da in einem anderen Individuum die Realität in ihren Details verschieden wahrgenommen und interpretiert wird !

    Die Wirklichkeit kann zwar durch Handlungen verändert werden, entsteht jedoch nicht als solche durch den menschlichen Willen. Vorstellung und Wirklichkeit sollten unabhängig voneinander betrachtet werden. Die Vorstellung repräsentiert die Welt so, wie sie im jeweiligen Individuum wahrgenommen wird.

    Die Wirklichkeit ist dagegen objektiv und kann nicht an sich betrachtet werden. Jedoch ist es so, dass es unterschiedliche Grade von Vorstellungen gibt. Je intelligenter ein Wesen ist, desto reichhaltiger ist auch seine Vorstellung von der Welt. Somit ist eine Vorstellung von der Welt umso Wirklichkeitsnäher je mehr objektives und auch subjektives Wissen über die Welt gesammelt, interpretiert und ausgewertet wird.

    Der Schreiber
     
    PlacidHysteria und Jakob62 gefällt das.
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    8.147
    Ort:
    Münster
    Die Welt ist unabhängig von us... Das heißt, es gibt die Welt auch dann noch, wenn es uns selbst schon nicht mehr gibt...
     
  4. Jakob62

    Jakob62 Active Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    724
    Der Mensch ist so ziemlich der unwichtigste Teil der Welt, macht selbst auf der Erde noch nicht einmal 1% der Biomasse aus. Dass wir uns zu wichtig nehmen, ist aber ein anderes Thema als Idee und Wirklichkeit.
     
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    19.619
    Melde ich Pipilangstrumpf:clown2:
     
    Jakob62 gefällt das.
  6. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    19.619
    Werbung:


    Gott hat nicht die null gemacht:doof:
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    8.147
    Ort:
    Münster
    Das wäre die Frage... Aber es stimmt insofern, als dass mit der 1 alles begann...
     
  8. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Schon? Ist sie denn nicht einfach für uns da? Und wenn wir nicht mehr sind erfüllt sie keinen Zweck mehr?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden