1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Heidi will heim!

Dieses Thema im Forum "Eigene Geschichten" wurde erstellt von Joost, 10. April 2009.

  1. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    Werbung:


    AW: Heidi will heim!

    Frau Holunder schreibt:

     
  2. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    die freie Frau schreibt:

     
  3. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    Frau Holunder schreibt:


     
  4. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    Krasnodar im Kaukasus, den 28. September 2007

    Bescheinigung zur Vorlage im Denk-Forum



    Hiermit bescheinigen wir



    Gospodin Waldbaum


    dass er auf Wunsch unseres Praesidenten Wladimir Putin und der russischen Staatsduma zur Zeit in Krasnodar weilt, um an den Feierlichkeiten zum Stadt-Jubilaeum teilzunehmen.

    Dies macht seine Anwesenheit im Nordkaukasus derzeit dringend erforderlich.

    Seine Aktivitaeten in Mitteleuraopa stellt er daher voruebergehend ein, auch was die Affaere "Heidi-Holunder, Benediikt XVI und Karl III" betrifft.

    Am Mittwoch naechster Woche wird er jedoch voraussicht lich dem Denk-Forum wieder zur Verfuegung stehen.

    Insofern besteht kein Grund zur Beunruhigung, insbesondere kein Grund zur Sorge um die traditionell ausgezeichneten deutsch-kaukasischen Beziehungen.

    Es lebe Deutschland!
    Es lebe Russland!
    Es lebe die deutsch-russische Freundschaft!


    gez.

    Vladimir L. Evlanov
    Oberbuergermeister der Stadt Krasnodar

    Nikolai S. Kotlyarov
    Vorsitzender der Stadt-Duma

    Boris N. Staroselskiy
    Leiter des Amtes fuer Aussenbeziehungen​
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2009
  5. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    Tiflis, den 28. September 2007

    Bescheinigung zur Vorlage im Denk-Forum



    Hiermit bescheinigen wir




    Gospodin Waldbaum



    dass er nach reichlichem Genuss des koestlichen georgischen Rotweines voruebergehend nicht mehr imstande ist, in der Affaere "Heidi-Holunder, Benedikt XVI und Karl III" taetig zu sein.

    "Es lebe der georgische Rotwein! Er kommt dem badischen gleich! Otschen charascho! Oder so ..........." Das waren seine letzten verstaendlichen Worte.

    Fachaerzte der Medizinischen Fakultaet an der Universitaet Tiflis versicherten mir auf meine persoenliche Anfrage hin, dass Gospodin Waldbaum voraussichtlich Mitte der naechsten Woche das Bewusstsein wiedererlangt haben und im Vollbesitz seiner geistigen Kraefte sein wird.

    Insofern besteht kein Grund zur Beunruhigung, insbesondere kein Grund zur Sorge um die traditionell ausgezeichneten deutsch-georgischen Beziehungen.

    Es lebe Deutschland!
    Es lebe Georgien
    Es lebe die deutsch-georgische Freundschaft!








    gez. Eduard Schewardnadse

    Praesendent der Republik Georgien
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2009
  6. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    Werbung:


    AW: Heidi will heim!

    Ein Autor wendet sich an seine Leserschaft.

    ............................................................ ...............



    Geneigte Leserinnen und Leser,

    Mir sind da Klagen und Fragen zu Ohren gekommen. "Wie vermag ein Waldbaum gleichzeitig auf Heidis Alm und in Krasnodar zu sein?"

    Ein nicht unberechtigte Frage.

    Nun koennte ich es mir leicht machen und sagen: "Oh ihr Kleinglaeubigen! Gottes Wege sind unerforschlich! Und die Wege der Goettin nicht minder!"

    Doch ich will euch reinen Wein einschenken.

    Die Sache ist so:

    Ein Sonder-Spezial-Elite-Kommando des geheimen russischen Geheimdiensts hat mit Luftunterstuetzung der russischen Luftwaffe in einer geheimen Geheimaktion per Luftlande-Unternehmen den Waldbaum aus dem Ziegenstall befreit - und auf sein Ersuchen hin Frau Holunder gleich mit in den Kaukasus ausgeflogen.

    Beide haben diese Aktion wohlbehalten ueberlebt.

    Als Colleteralschaeden sind nur einige Schafe und Bergziegen zu beklagen, die ob des ungewohnten Laerms der russischen Kampfhubschrauber einen Herzinfarkt erlitten.

    Der Deutsche Tierschutzbund und die englische RSPCA untersuchen gemeinsam diese Angelegenheit.

    ----------------

    Ernster ist die Lage im Fuerstentum Liechtenstein. Russische Iljuschins, die waehrend der geheimen Geheimaktion "Heidi2" als Ablenkungs-Manoever im Tiefflug ueber Chur donnerten, haben bedauerlicherweise aus Versehen den Luftraum des Fuerstentums verletzt und die Fuerstin in ihrem Mittagsschlaf gestoert.

    Fuerst Hans-Adam II hat der russichen Regierung eine besonders scharf formulierte Protestnote zukommen lassen.

    Die Einfuhr von russischem Wodka und Kaviar soll auf unbestimmte Zeit eingeschraenkt werden. Erste Hamsterkaeufe werden gemeldet.

    Mangels einer eigenen Armee will das Fuerstentum vorerst von einem militaerischen Gegenschlag gegen die Russische Foederation absehen.

    Der Weltfrieden ist insofern (noch) nicht gefaehrdet, jedenfalls nicht, soweit es den Bodenseeraum betrifft.

    Es besteht kein Grund zur Besorgnis.
     
  7. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    Unterdessen schlaeft der Waldbaum in der Universitaets-Klinik zu Tiflis seinen Genesungsschlaf. Nach anderen Quellen handelt es sich dabei um eine geheime Geheimklinik im russischen Kaukasus.

    Einig sind sich die Berichte jedoch in diesem Punkt:

    Die Gesundheit Ihro Majestaet der Frau Holundera war selten eine bessere.

    Es besteht insofern keinerlei Grund zur Besorgnis.
     
  8. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    An den hochwirdign Herrn
    Joseph Ratzinger
    zur Zeit Papst
    z' Rom druntn


    Mei liabs Josefferl!

    Kennst mi no? I bin d' Marianne, oda "s Marianderl", wia du imma zua mir gsogt host.

    Mir sann z'samm in d' Schual gangn, domols, z' Marktl am Inn, woasst no?

    In tuefer Sorge ergroife ich nun die Foedoer, um duer oin paar Zoilen zu schroibn.

    I hob heeran miassn, dass du verschwundn bist?

    Does is g'scheit!

    Warst scho imma a G'scheiter, i hob's aa imma gsogt: Aus unserm Josefferl, do wird no woos!

    Der derpackts!

    Und no host as G'scheits gmocht, woos mer heitzutags mochn kaa: Host dia unsichtbar gmocht!

    I dats aa gern, wenn i kunnt!

    Oba i kaa net!

    Drum dat i dia gern woos frogn:

    Kunnst mer net aa so an Trick verrotn?

    I waar de ewig un drei Tag dankbar, do feit si nix!

    Not oans muass i dir no sogn:

    Does Weibstueck, die Holundersche, die derf net Paepstin wern!

    Dass sie a Hexn is, does dat nix mochn.

    I bin jo selba a halberte Hex, wia d' Leit sogn.

    Oba. dia Sach is schlimma:

    Die Holundersche is a Breissin!

    Liaber nimmst a Hottentottin oda a Hindianerin, oba do kaa Breiisin!

    Does kunnst unsam krist-katollschen Land Bayern do net aa-duan!

    Oda woasst wos:

    Nimmst mi als Paepstin!

    "Marianderl die Erste", does waar do a Hetz!

    Und a weisses Gwanderl hob i aa scho!

    Doo feit si nix!

    In duesem Suenne

    Dei liabs Marianderl


    :kuss1: :kuss1: :kuss1:
     
  9. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    Frau Holunder schreibt:


     
  10. Joost

    Joost New Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Süden
    AW: Heidi will heim!

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5. 10. 2007



    Ein Kommentar zum Zeitgeschehen.

    Es ist nicht der Stil unsrer Zeitung, Gerüchte zu verbreiten und zu fördern, wie manche Skandalblätter das tun.

    Es wäre unangemessen und dem hohen Amte des Papstes unwürdig, diese Gerüchte um die Person Benedikts des XVI eines Kommentars zu würdigen.

    Völlig absurd ist es, anzunehmen, dass Benedikt der XVI daran denke, zusammen mit Osama bin Laden eine kleine, aber wie verlautet, recht gutgehende Tankstelle in Castrop-Rauxel oder Wanne-Eickel zu übernehmen.

    Wahrscheinlicher ist da schon die Version unseres Sonderkorrespondenten Victor von Bülow, der in Erfahrung gebracht haben will, dass der gegenwärtige Papst zusammen mit einem Fräulein Lindeman, der gerade volljährig gewordenen Tochter des bekannten Lotto-Gewinners Erwin Lindemann, demnächst auf Island eine Herren-Boutique zu eröffnen gedenkt.

    Eine durchaus begrüßenswerte Idee, die die Wertschätzung, die dem freien Unternehmertum zukommen sollte, aufs Schönste demonstriert.

    Wir sagen: Hut ab!

    Dieser Papst ist ein Papst, der in die neue Zeit passt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden