1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Handelsdefizit der USA

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von Ferenc, 3. Mai 2018.

  1. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    3.265
    Werbung:


    Und doch ist Europa nur ein Nebenkriegsschauplatz. Der eigentliche Konflikt spielt zwischen China und den USA. Donald Trump will das seit Jahr und Tag bestehende, stetig expandierende Handelsdefizit mit der neuen Handelsgroßmacht um nahezu jeden Preis reduzieren. Es liegt derzeit bei 375 Milliarden Dollar und stieg im ersten Quartal 2018 noch einmal um gut 19 Prozent oder 58,2 Milliarden Dollar. Der Präsident glaubt, man habe im Handelsstreit mit China schon vor Jahren verloren. Was die Inbrunst erklärt, mit der nun gehandelt wird. Die EU sollte sich darüber im Klaren sein, die jetzt gewährte Gnadenfrist ändert nichts an einer globalen Konfrontation, die kaum mehr einzuhegen ist. Nur eine Frage der Zeit, bis auch die Europäer zu spüren bekommen, was das heißt.

    Wobei sich natürlich die Frage stellt, wie die USA tatsächlich real, abseits von kindischer Kraftmeierei angehen wollen?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden