1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gibt es den freien Willen?

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von blaster, 30. August 2010.

  1. insomnia

    insomnia New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    536
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    AW: Gibt es den freien Willen?

    Naja, du solltest dann aber schon wissen das Newton mal ein Rad erfunden hat welches Einstein noch mehr gerundet hat, und Einsteins Rad ist auch nicht perfekt. Selbst mathematisch ist ein vollkommen rundes Rad unmöglich! Und hättest du vielleicht auch Popper gelesen dann wüsstest du das auch, dass wir uns zwar der Wahrheit nähern können, sie aber niemals erreichen werden. Also leg mal die Lehrmeinung bei Seite und bild dir deine eigene, vielleicht kannst du das ganze abrunden!
     
  2. Mongi

    Mongi Active Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.176
    Ort:
    westlich von Köln, dort wo die Schollen auseinande
    AW: Gibt es den freien Willen?



    Nun, ich habe viele der genannten Texte nicht gelesen. Dennoch kann ich gewisse Anmerkungen verstehen und mit meinen "Reflexionen" vergleichen.
    _Das SUBJEKT der Fremdbestimmung bin ich doch selbst, und ich bin weder nur ein Denkerin, die alle Entscheidungen nach "Kantschen" Vorgaben trifft, noch ein lediglich von Hormonen und dergleichen gesteuertes Lebewesen. Ich bin ich, mit alle meine Möglichkeiten und jede Sekunde bestimme ich neu, was ich werde. Ich habe die Freiheit die Richtung zu bestimmen, das ist meine Willensfreiheit.

    Liebe Grüße
    Mongi
    PS ich war so frei die Smileys zu entfernen.
     
  3. insomnia

    insomnia New Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    536
    Ort:
    Wien
    AW: Gibt es den freien Willen?

    Alles was menschlichem Denken entsprungen ist darf höchstens ein sollen ausdrücken, niemals aber darf es zum Zwang werden! Selbst die Mathematik!
    Es gibt nichts was (objektiv) Widerspruchsfrei ist und gänzlich verstanden wurde.
    Der Dreisatz-Syllogismus:
    1. Ich bin ein Mensch.
    2. Kein Mensch ist perfekt.
    3. Ich bin perfekt, weil ich kein Kein-Mensch bin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2010
  4. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz
    AW: Gibt es den freien Willen?


    Stimmt Mongi, wir bestimmen (wenn auch meist erst mal unbewusst) selbst, inwieweit wir uns fremdbestimmen lassen! :)


    LG

    EarlyBird :)


    PS: Bei meinem Beitrag hast du versehentlich einen Smilie stehen lassen! :zunge3: :dreh:
     
  5. Zeilinger

    Zeilinger Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    16.501
    Ort:
    Wien
    AW: Gibt es den freien Willen?

    Hoffend, dass die - mächtigen - Herrschsüchtigen inzwischen ausgestorben sind, poste ich hier:

    Nein, es gibt keinen freien Willen, er ist bloß eine Illusion, an die die Mehrheit der Menschen gerne glaubt.

    Ich hoffe, dass ich mich hier - wie der Atheist Gisbert Zalich einmal vermutete - nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt habe.

    Zeili
     
  6. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    6.178
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    AW: Gibt es den freien Willen?

    S.g. Zeilinger.

    Ist das deine echte neue Überzeugung oder eher sarkastisch gemeint ??

    L.G. Belair57
     
  7. blaster

    blaster New Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    63
    AW: Gibt es den freien Willen?

    Dann darf man dich nicht mehr ernst nehmen. Wenn ich dir das schreibe, so red´ich doch mit deinen Hormonen und Reflexen, was du eh nicht begreifst. Und zum Atheisten sage ich:" Atheismus ist genauso ein Glaube, wie Religion.":zauberer2
     
  8. Mongi

    Mongi Active Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.176
    Ort:
    westlich von Köln, dort wo die Schollen auseinande
    AW: Gibt es den freien Willen?

    Eine Frage an die Belesenen und ernsthaft Interessierten: Seit wann gibt es die Frage nach dem freien Willen? Aus meiner Perspektive kommt diese Frage aus dem Dualismus hervor?!
    Gruß
    Mongi
     
  9. moebius

    moebius Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    42.487
    AW: Gibt es den freien Willen?

    Alle Fragen kommen letztlich aus dem -mus- hervor - auch aus dem Dualis-mus ....:lachen::lachen::lachen:
    Heureka - aber nicht aus dem Apfel-, Birnen- oder Pflaumen-mus....:lachen::lachen::lachen:
    Schöne Grüße vom "tapferen Schneiderlein" :winken3:...äääähhhh.... dem "blauen moebi-mus" .....äääääähhhh......moebius :clown2:
     
  10. Zeilinger

    Zeilinger Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    16.501
    Ort:
    Wien
    AW: Gibt es den freien Willen?

    Ich habe den freien Willen im Denkforum schon vehement verteidigt, Belair57, komme aber immer mehr zur Überzeugung, dass ihn die Mehrheit gar nicht will.

    Es ist ja so richtig schön und bequem, bei jeder zweiten Tat zu sagen, dass man dazu gezwungen wurde bzw. war und auf diese Weise jede Eigenverantwortung abzustreifen.

    Es war eher sarkastisch gemeint, Belair.

    Liebe Grüße

    Zeili
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden