1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gesucht: Was ist der Größte Denkfehler aller Zeiten (GröDaZ)?

Dieses Thema im Forum "Bildung" wurde erstellt von Bernies Sage, 4. Februar 2018.

  1. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.499
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Indirekt schon, ich denke da rein assoziativ - nur als Beispiel - an einen gewissen Herrn Werner Mauss, der an einer solchen Konstruktion -indirekt - mitgewirkt haben könnte. ;)

    "Rufmord kann schlimmer sein als Mord, denn der Betroffene muss unter der Last des Unrechts weiterleben" (Zitat Werner Mauss)
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.499
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Viren sind unverzichtbar zum Verstehen dynamischer Prozesse von lebendigen (Lern-)Folgenwirkungen.

    Der größte Corona-Denkfehler aller Zeiten resultiert aus der Gleichsetzung einer natürlichen (langsam sich einstellenden) Herdenimmunität über die Einbringung von Lebend-Viren mit dem trügerischen Qualia-Erlebnisgehalt einer Gleichsetzung mit künstlicher (sich schnell einstellender) Herdenimmunität dank der Einbringung von Tot-Viren in den Impfstoff mit der billigenden Inkaufnahme einer simultan ungefähr 66,6 -%-i-gen Simulierung von Botschafter-Immunität "gegen das Leben".
    :haare: :schritt::haare:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2021
    Waldveilchen und FreniIshtar gefällt das.
  3. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    20.832
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Größte Corona-Denkfehler unserer Zeit? Das Krieger, Frieden aushalten ... :fechten:

    Krawalle in Brüssel nach Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-01/belgien-bruessel-kawalle-festnahmen-polizeigewalt-rassismus-demonstration?utm_referrer=https://duckduckgo.com/
    Brüssel: Nach Tod eines Corona-Regelbrechers, Polizeistation in Brand gesetzt

     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2021
  4. Waldveilchen

    Waldveilchen Active Member

    Registriert seit:
    29. September 2020
    Beiträge:
    329
    Der größte Denkfehler aller Zeiten ist für mich zu denken es gäbe keine Feinstofflichkeit.

    Also der Materialismus.

    Man kann die Welt, den Menschen, unseren Körper, und so vieles anderes nicht richtig begreifen wenn man die Feinstofflichkeit leugnet.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.499
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Eine Feinstofflichkeit, die es nicht gibt, die gibt es hypothetisch. Und das ist kein Denkfehler.

    Eine geringste Form des Materialismus ist den unvergleichbar (konkurrierenden) Wechselwirkungsfunktionen zwischen den "kleinen" Viren und den "großen" Bakterien zuzuschreiben.

    Feinstofflichkeit muss man auch als Naturwissenschaftler nicht leugnen, es genügt diese Feinstofflichkeit einem hypothetischen Teil und einen nicht hypothetischen Teil zuzuschreiben.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden