1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gar lustig ist das Pfaffenschwein

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Ferenc, 17. Dezember 2018.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.629
    Werbung:


    Zum Schutz befohlen,...nur wer befiehlt:blume2:
     
  2. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Und hier

    Spanische Kirche gab Missbrauch öffentlich zu:

    Die katholische Kirche in Spanien hat am Montag den sexuellen Missbrauch anMinderjährigen durch Priester und andere Geistliche öffentlich zugegeben. "Die Kirche erkennt Missbräuche verschiedener Art offen an und ist fest entschlossen, diese auszurotten", sagte der Präsident der spanischen Bischofskonferenz (CEE), Ricardo Blazquez, bei der Eröffnung der 112. Vollversammlung der Bischöfe in Madrid.

    Es gibt kein Land weltweit mit es katholische Institutionen, wo nicht massiv Kinder geschändet werden.

    Was ist, bist du stumm geworden?
     
  3. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.459
    Ort:
    Berlin

    Vielleicht läßt er Ihre Figur ausschreien. Vielleicht löst er sich. Vielleicht guckt er nach, ob Ihre Figur immer so ist.
    Vielleicht gar nichts, jeder nach seiner Figur.
     
  4. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Du solltest als Deutscher nicht so blöde daher reden:

    Einzelfälle!!!!

    Weber hatte am Dienstag den Abschlussbericht seiner zweijährigen Untersuchungen präsentiert. Darin sind 547 Missbrauchsfälle verzeichnet, die als hoch plausibel eingestuft werden. 69 Personen sollen Opfer sexueller Gewalt gewesen sein. 300 Betroffene erhielten Anerkennungszahlungen über insgesamt 450.000 Euro. Opfer haben Anspruch auf Beträge zwischen 5000 und 20.000 Euro. Drei Millionen Euro will das Bistum Regensburg insgesamt zahlen. derstandard.at/2000061523184/Missbrauch-in-Regensburg-Kein-Einzelfall

    Was ist mit der nächsten schmutzigen Verleumdung der Opfer, es wurde von Pfaffen Seite ja auch behauptet die Kinder hätten die armen Pfaffen verführt!
     
  5. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.459
    Ort:
    Berlin

    Nein, das habe ich nie geschrieben.
     
  6. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Werbung:


    Das ist "Aufarbeitung" a la Pfaffei:

    „Warum schaute Jesus zu?“ ist eine Frage eines betroffenen Mannes, der als Junge von einem Priester, Pater Lawrence Murphy, sexuell missbraucht wurde.
    Bis zu zweihundert gehörlose Jungen hatte Lawrence C. Murphy missbraucht, als er von 1950 bis 1974 am St. John’s Institute in St. Francis, Wisconsin (USA), einer Gehörlosenschule mit Internat, als Priester und Lehrer wirkte, zuletzt als Direktor. 1996 schreibt der Erzbischof von Milwaukee, Rembert G. Weakland, an Kardinal Joseph Ratzinger, damals der Präfekt der Glaubenskongregation im Vatikan, später Papst BenediktXVI, mit der Bitte um Hilfe im Umgang mit dem Missbrauchstäter Father Murphy. Bis 1998 verhindert der Vatikan die Entlassung des Geistlichen aus dem Priesterstand, so dass bei seinem Begräbnis 1998 Lawrence C. Murphy in vollem Ornat aufgebahrt bestattet wurde.

    Quellen: ZEIT ONLINE, Dokumente des Vertuschens, 02.04.2010 und/and Mea Maxima Culpa – Silence in the House of God, HBO, Dir. Alex Gibney, 2012


     
  7. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    8.725
    Bitte noch solche "Geschichten". Den armen Kindern hilfts nicht - aber vielleicht Ihnen.
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Der Pfaffe ist noch lange kein Schwein, nur weil Ihr Schweinepriester seid...
     
    FreniIshtar gefällt das.
  9. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    8.725
    Ach was: :megaphon: Sag mir wie Du sprichst, und ich sag Dir, wer Du bist.
     
  10. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Auch das ist nichts als ein kranker Versuch einer hinterhältigen Schuldumkehr, patzen wie der Überbringer der schlechten Botschaft an, dann bleibt an ihm etwas hängen, und die entsetzlichen Dreckereien und Verbrechen der Pfaffen treten in den Hintergrund.

    Ist aber angesichts der tausenden bewiesenen Kinderschändungen durch katholische Pfaffen ein vergeblicher Versuch.

    Hier noch eine Überlegung zu den Regensburger Domspatzen, dies war der eigentliche Grund für den Rücktritt Ratzingers, die Franziskus Jesuiten Gang hat ihn mit dem Bruder Ratzingers erpresst, dieser ist mit Sicherheit ein Kinderschänder gewesen, Ratzinger hatte keine Wahl entweder er ging oder sein Bruder wäre aufgeflogen.

    Und mit einem Papst Bruder als Kinderschänder wäre er auch untragbar gewesen.

    Der Dreck quillt diesem Verein aus allen Poren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2018

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden