1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gar lustig ist das Pfaffenschwein

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Ferenc, 17. Dezember 2018.

  1. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Werbung:


    Jetzt ist dieser stinkende Auswurf heraußen, du bist einfach ein sittlicher Kretin. Hier geht es um tausende bewiesene und eingestandene Kinderschändungen von katholischen Pfaffen, machst dir du widerwärtiger verleumderischer Drecksack eigentlich Gedanken darüber was für eine ungeheuerliche Tortur es für einen 12 jährigen Knaben bedeutet von einem erwachsenen Mann in den Hintern gefickt zu werden, oder ihm einen blasen zu müssen.

    Noch einmal du Abschaum, zwei Päpste haben tausende Kinderschändungen katholischer Pfaffen gestanden, und daran ändert eine pervers dumme Kreatur wie du, in dem sie eine zutiefst schmutzige Schuldumkehr versucht gar nichts.
     
  2. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.041
    In der heißen Phase des deutschen RKK Missbrauchsskandals habe ich während eines Familienbesuchs im Fernsehen eine Talkshow zum Thema gesehen. Darin trat ein ehemaliger Schüler eines katholischen Internats auf, welcher der katholischen Kirche vorwarf, dass ihn ein 18-jähriger Novize vor 35 Jahren beim Duschen fotografiert habe. Die Quote an Trittbrettfahrern, die nur Geld von der Kirche wollen, dürfte sehr hoch sein.
     
  3. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Auch das ist dümmliches Gerede, Trittbrettfahrer gibt es in solchen Fällen natürlich immer, aber die "Klasnic Kommission" von den Pfaffen selber gegründet, hat in Österreich über dreitausend Fälle von Kinderschändung durch Pfaffen anerkannt, abgelehnt wurde nicht einmal eine Handvoll.

    Hier, hat der Oberpfaffe etwa selber gelogen:
    „Schwerer Skandal“
    Papst Franziskus hat bei seinem Besuch in Irland das „Versagen“ der Kirche im Umgang mit den Missbrauchsskandalen bedauert. Er könne nicht umhin, „den schweren Skandal einzugestehen, der in Irland durch den Missbrauch von Minderjährigen durch Mitglieder der Kirche verursacht wurde“, sagte das katholische Kirchenoberhaupt in Dublin.


    Das Fehlverhalten der Kirche bleibe „eine Quelle des Schmerzes und der Scham für die katholische Gemeinschaft“, so Franziskus. „Ich teile diese Gefühle“, fügte er hinzu. „Das Versagen der kirchlichen Behörden im Umgang mit diesen abscheulichen Verbrechen hat zu Recht für Empörung gesorgt“, so der Pontifex.
     
  4. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.041
    Der Begriff Pfaffenschweine legt schon mal nahe, dass der Autor seine faschistischen Neigungen nicht so recht im Griff hat. Vielleicht gehört er zu den Usern, die schon in Therapie sind?
     
  5. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Was denn, etwa Hochwürden, natürlich ist ein Kinderschänder ein Schwein auch wenn er ein Paffe ist, dann ist er eben ein Paffenschwein!
    Hier:
    USA: Empörung über massenhaften Missbrauch
    HARRISBURG. Tausende Kinder von 300 Priestern missbraucht, Justiz wirft katholischer Kirche "Vertuschung" vor.

    Und deine Replik legt nur eines nahe, das du ein armseliger Verleumder bist!
     
  6. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Werbung:


    Und hier:

    Missbrauch in kirchlichen HeimenKanada fordert Entschuldigung vom Papst
    Jahrzehntelang wurden Kinder von Ureinwohnern in Kanadas katholischen Heimen misshandelt, Tausende starben. Premier Trudeau fordert dafür nun eine Entschuldigung vom Papst persönlich.



    Trudeau auch ein perverser Verleumder der hehren "Hochwürden"?
     
  7. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Und hier:

    Missbrauchsfälle in Lateinamerika:Das Herzland erlebt einen Wundriss
    In Europa und den USA häufen sich Fälle von Kindesmissbrauch durch Priester. Doch auch in Lateinamerika wird dies zu einem Problem der Kirche.
    Von Miguel A. Zamorano
     
  8. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Und hier:

    Bistum Regensburg: Millionen für Missbrauchs- und Gewalt-Opfer
    Das Bistum Regensburg hat neue Zahlen im Missbrauchsskandal veröffentlicht. Demnach wurden über 4,3 Millionen Euro an Opfer sexueller und körperlicher Gewalt ausbezahlt, vor allem an ehemalige Regensburger Domspatzen.

    Letztmals hatte das Bistum zum Jahreswechsel Daten offen gelegt. Die aktualisierten Zahlen beziehen sich auf Opfer-Anträge aus dem Zeitraum von 2010 bis August 2018.

    Alleine 3,2 Millionen für ehemalige Domspatzen
    Demnach hat das Bistum in diesem Zeitraum bislang mehr als 4,3 Millionen Euro an anerkannte Opfer bezahlt. Der größte Teil der Anerkennungsleistungen wurde an ehemalige Regensburger Domspatzen ausgeschüttet. Personen, die in den Einrichtungen des weltbekannten Chors Opfer von sexueller und körperlicher Gewalt wurden, erhielten insgesamt über 3,2 Millionen Euro.
     
  9. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Einzelfälle!!!!

    Weber hatte am Dienstag den Abschlussbericht seiner zweijährigen Untersuchungen präsentiert. Darin sind 547 Missbrauchsfälle verzeichnet, die als hoch plausibel eingestuft werden. 69 Personen sollen Opfer sexueller Gewalt gewesen sein. 300 Betroffene erhielten Anerkennungszahlungen über insgesamt 450.000 Euro. Opfer haben Anspruch auf Beträge zwischen 5000 und 20.000 Euro. Drei Millionen Euro will das Bistum Regensburg insgesamt zahlen. derstandard.at/2000061523184/Missbrauch-in-Regensburg-Kein-Einzelfall

    Was ist mit der nächsten schmutzigen Verleumdung der Opfer, es wurde von Pfaffen Seite ja auch behauptet die Kinder hätten die armen Pfaffen verführt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2018
  10. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Was ist, bist du zu feige für eine Replik?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden