1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von teonanacatl, 12. April 2011.

  1. moebius

    moebius Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    42.487
    Werbung:


    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Hauptsache, Ihr Österreicher nehmt nicht solche Deppen wie den Lügenbaron von und zu rückwärts Guttenberg und diese sau-dumme Silvana Koch-Mehrin aus der FreienDummenPartei auf, die aber bereits den Studenten-Status hinter sich gelassen und mehr oder weniger erfolgreich plagiatisiert haben ...:lachen::lachen::lachen:
     
  2. naturverbunden

    naturverbunden New Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    756
    Ort:
    in Mitteldeutschland
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    in D bekommt man auf allen deutschsprachigen Fernsehkanälen dümmliche Parolen eingetrichtert, wie: "der Islam gehört zu Deutschland",
    und es gibt kaum gesellschaftliche Gruppierungen, die sich dagegen auflehnen,
    (wie bei unseren Nachbarn, wo sog. "rechtspopulistische" Parteien immer stärker werden)
    vielleicht haben wir auch bald einen grünen Innenminister, der die Tore weit aufmacht für afrikanische Flüchlinge (die sich dann aber zu 90 % hier festsetzen werden)... das ist eben der "deutsche Sonderweg", parallel zum "Atomausstieg"....

    aber auch bei uns gibt es Hoffnung:
    http://www.diefreiheit.org/
    eine Partei, die sich klar von den Neo-Nazis abgrenzt, aber vor den Gefahren der Islamisierung warnt (die mit den Afrikaflüchtlingen immens zunehmen würde)
     
  3. teonanacatl

    teonanacatl New Member

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Wien
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Die linke Hand weiß nicht was die rechte Hand tut - oder:
    EU Ministerrat versus IOM (Internationale Organisation für Migration)

    IOM: http://translate.google.de/translat...wiki/International_Organization_for_Migration

    in diesem Artikel der SN kommt ein ziemlicher Schildbürgerstreich zu Tage:
    http://www.salzburg.com/online/nach...Us3mAsSNDN6b2pQMjvAD0KaB1c2N&img=&text=&mode=

    es geht um die Stadt Misurata, 200km westlich von Tripolis, welche stark umkämpft zu sein scheind.

    aus dem Artikel:
    " ... Während die EU-Aussenminister... über die mögliche militärische Absicherung humanitärer Hilfe für die belagerte Stadt Misurata berieten, laufen Hilfslieferungen für die Bewohner der 300.000-Einwohner-Stadt bereits auf Hochtouren.
    Die Internationale Organisation für Migration (IOM) schickte ein Schiff von Italien nach Misurata, um die Menschen mit Decken, Lebensmitteln, Trinkwasser und medizinischen Material zu versorgen.
    Auf dem Rückweg soll das Schiff, das Platz für 1000 Passagiere bietet, Flüchtlinge aufnehmen.
    Weitere Fahrten sollen folgen
    ." ...


    meine Frage:
    Wohin werden die Flüchtlinge gebracht ?

    nach Italien ?

    Wozu ?

    damit Berlusconi samt Sarkozy und den übrigen "Panikmachern" sie abermals auf Schiffen wieder nach Libyen (oder Tunesien) rück-ver-schiffen kann ???

    die linke Hand weiß nicht was die rechte Hand macht !

    das nennt man Politik.
    Politik für die wir zahlen.


    _ _ _

    @naturverbunden
    mach nur - geh brav wählen !
    "Seit 1945 sind laut dem Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) mehr als zwei Millionen Flüchtlinge nach Österreich gekommen, etwa 700.000 davon sind hiergeblieben. "
    aus diesem Artikel: http://search.salzburg.com/articles/17947123?highlight=Flüchtlingsströme+Österreich+

    Vielleicht ist Deutschland aber einfach "einladender" als Österreich, dass bei euch gleich 90% verbleiben (wollen) ....


    teo
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2011
  4. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.711
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Ich möchte darauf aufmerksam machen, daß Nichtwählen faktisch die Wahl des Status Quo ist. Es sinkt dann zwar die Wahlbeteiligung, was aber nichts ändert, die Sitzverteilung bleibt dabei im Wesentlichen bestehen. Wer die politische Landschaft verändern möchte, der muss wählen - und zwar eine nicht-etablierte Partei mit Chancen auf die 5 %.
     
  5. teonanacatl

    teonanacatl New Member

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Wien
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Hinweis wurde angenommen, wird aber dennoch nicht umgesetzt, weil ich dieser Ausführung Glauben schenke...


    Wenn die Wahlbeteiligung erst mal gegen Null geht, wird sich sehrwohl was ändern !
    Doch naturverbunden arbeitet stark dagegen... und schenkt den "Wahlprogrammen" seinen Glauben...


    Ich habe auch an die Politik geglaubt, und habe an der Volksabstimmung zum EU Beitritt 1994 teilgenommen.
    Heute sehe ich, dass sich Eulenspiegels Ausführungen sehrwohl bewahrheiten...
    Wäre besser gewesen, ich hätte nicht gewählt.

    mfG teo
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2011
  6. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.711
    Werbung:


    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Eine Wahlbeteiligung von Null wird es nie geben.
    Die politische und bürokratische Kaste macht bestimmt 30 % aus und die gehen (sich selbst) wählen. :D

    Also lieber "Graue Panther" oder "Pogo-Partei" wählen, nicht weil sie regieren sollen sondern um die Kruste zu sprengen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2011
  7. Zeilinger

    Zeilinger Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    16.501
    Ort:
    Wien
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Ich glaube, teonanacatl meinte, er hätte nicht für die EU stimmen sollen; bei allen anderen Wahlen will er sehr wohl seine Meinung kundtun ?!

    Liebe Grüße

    Zeili
     
  8. moebius

    moebius Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    42.487
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Und ich dachte immer, das Kasten-(Un)Wesen gäbe es nur in Indien ...:lachen::lachen::lachen:
     
  9. teonanacatl

    teonanacatl New Member

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Wien
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU

    Ich gehe fast immer wählen - und wähle die Krustensprenger der KPÖ.

    Bei der Voksabstimmung zur EU habe ich mit einem "PRO" teilgenommen -
    Ich denke immer noch, der Grundgedanke der EU ist positiv.
    Ich bin ein EU Bürger - und kein Österreicher... von meiner Gesinnung her...

    Dennoch ist der momentane EU Kurs (Thema Flüchtlingspolitik) meiner Meinung nach nicht im "SINNE der EU" - er widerspricht der IDEE DER EU !

    _ _ _

    ich würde gerne über Beitrag 13 - den "IOM Schildbürgerstreich" sprechen.


    mfG teo
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2011
  10. teonanacatl

    teonanacatl New Member

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Wien
    AW: Flüchtlinge - oder: die Schande der EU


    meine Frage:
    Wohin werden die Flüchtlinge gebracht ?

    nach Italien ?

    Wozu ?

    teo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden