1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Explosion im Libanon

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von Ellemaus, 5. August 2020.

  1. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.344
    Werbung:


    Es ist nicht schwierig, wie gesagt aber je penetranter Du fragst je weniger Lust habe ich darauf einzugehen.
     
  2. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    23.362
    Die typischen Ausreden der kleinen Möchtegerne :D
    (Penetrant und interessant dabei, die Männer zu beobachten in meiner Umgebung, welche wahren Motive sie haben gegen Demokratie/ Kapitalismus zu wettern. Übrigens auch dies kannst du 'nur' bei Karl Marx lesen!)

    Bin gespannt wie die Bürger gegen die da Oben sich weiter wehren, weltweit. :cool:

    Oder bleiben es immer die gleichen Machtspiele bis hin zum Faschismus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2020
    FreniIshtar gefällt das.
  3. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    5.152
    Wie oft verrätst Du uns denn noch Deine
    "psychotherapeutische"
    Gesprächsweise?

    Richtig!

    Es ist die altbekannte Verdrängung
    -auch Deine-
    die einem Therapeuten sofort ins
    Auge fällt!
     
  4. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    23.362
    Ins Auge fällt mir sofort Neoliberalismus, Kapitalismus und Psychotherapie! :mad:

    Was verdrängt die Psychotherapie?
     
    FreniIshtar gefällt das.
  5. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    5.152
    Was so mancher Therapeut verdrängt,
    hat Wolfgang Schmidbauer gut und
    vor allem einleuchtend in seinem Buch
    "Hilflose Helfer"
    glänzend beschrieben:

    Ein Großteil dieser "Helfer" hat
    "seinen" Patienten bitter-bitter nötig!
     
    Ellemaus gefällt das.
  6. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    12.873

    Ja, bei jeder sehr großen Explosion an/in der Atmosphäre entsteht so ein Pilz, der gängig auch als "Atompilz" bezeichnet wird. Hat aber nicht unbedingt was mit Kernreaktionen zu tun, es reicht dafür eine örtlich und zeitlich eng begrenzte, starke Wärmeentwicklung aus, unabhängig ihres Ursprunges. Je enger zeitlich und örtlich begrenzt, desto "schöner" die Konturen des Pilzes. Da eine Atombombe ein Paradebeispiel ist für große Wärmebildung, zeitlich und örtlich sehr stark begrenzt ist sie ein Paradebeispiel für solche Pilze. Auch, weil sie in der Regel sehr gut beobachtbar waren/sind (Atombomben sind bislang ja nur genau kontrolliert und unter genauer Beobachtung hochgegangen).

    Verwaschenere Formen gibt es aber auch bei diversen Bränden (örtlich relativ eng begrenzt, zeitlich jedoch nicht) und selbst beim Wetter, wo sie als Wolkenform Cumulonimbus bekannt ist.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden