1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Evangelikale - eine Gefahr?

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von Leoengel, 17. Oktober 2016.

  1. Leoengel

    Leoengel Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    88
    Werbung:


    Nicht nur in den USA, auch in Europa und anderen Teilen der Welt gewinnen die Evangelikalen immer mehr an Boden. Sie hetzen gegen Abtreibung, Homosexuelle, Evolutionstheorie und wenn es politisch opportun ist auch schon mal gegen Beweise für den menschengemachten Klimawandel oder gegen soziale Sicherungssysteme. In meinen Augen sind sie eine größere Gefahr für die freiheitlich - demokratische Grundordnung als es islamistische Terroristen je sein könnten, denn diese erreichen - im Gegensatz zu den Evangelikalen - die Parlamente nicht.
     
  2. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Da hast du ganz sicher recht, ich denke die sind das christliche Gegenstück zu den radikalen Muslimen.
     
  3. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    In Deutschland sind die Evangelikalen keine Gefahr.
     
  4. Rosenquarz

    Rosenquarz Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    2.232
    Evangelikalen,wer ist das?
    Ich kenne nur Katholiken und Protestanten und die Moslems natürlich.
     
  5. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    LichtderWelt ist ein Evangelikaler, jedenfalls gibt er sich hier so und in seinen persönlichen Gedanken zu den Tageslosungen gibt er preis, wie Evangelikale ticken.

    Heute zum Beispiel schreibt er:

     
  6. Rosenquarz

    Rosenquarz Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    2.232
    Werbung:


    Sowas also, wie die Zeugen Jehovas?

    Irgendwie denke ich,dass jede Religion eine Gefahr ist.
    Ich finde, die staatlichen Gesetze genügen, um den Menschen einen Weg zu weisen.
     
  7. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Diese monomanischen geschwätzigen Besserwisser gibt es bei den Christen und den Mekkabückern in allen Schattierungen, von Schwätzern welche privatim unter den Teppich gehen, meist hört ihnen in der Realität keiner zu, welche sich in diversen Medien "Im Namen des Herren" in ihre Hühnerbrust werfen bis ans obere Ende der Skala wo in diversen Zirkeln bei Opus dei und Evangelikalen eine gewisse "christliche" Gewaltgeilheit im Verein mit religiös bemänteltem Sadismus in den Startblöcken scharrt und auf bessere Zeiten hofft wo sie wieder "deus lo vult" die Scheiterhaufen entzünden können. Da hat es die Mekkabückerische Spielart dieser menschlichen Misthaufen besser, sie können meist ungestraft im Namen Allahs killen.........lassen.
     
  8. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    Evangelikale killen nicht im Namen Allahs.

    Schalom!
     
  9. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Schlemihl das ist aus meinem Posting nicht heraus zu lesen, das hast du dir aus dem Finger gesogen!
     
  10. Leoengel

    Leoengel Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    88
    Es gab in den USA durchaus schon Anschläge radikaler Christen, u. a. auf Abtreibungskliniken. Auch in Deutschland wenden radikale Christen Gewalt an, gegen Abtreibung willige z. B., sie verbünden sich - wie beim "Marsch für das Leben" - mit gewaltbereiten Rechten und setzen Gewalt sogar gegen ihre Kinder ein damit diese nach "christlichen Werten" leben und nicht "dem Teufel in die Hände" fallen. Auch mischen sie sich in die Politik ein, es gibt durchaus Politiker der C - Parteien die z. B. Kreationismus in deutschen Schulen fordern.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden