1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Euer ideales politisches System

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Jakob62, 29. Dezember 2018.

  1. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.041
    Werbung:


    Demokratie bedeutet die Herrschaft des Volkes (der Mehrheit). Humanismus bedeutet u.a., dass man Minderheiten respektvoll behandeln soll. Beides ist nicht identisch.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  2. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    22.257
    Humanismus ist Logik im Ganzen.
    Geist und Bewusstsein kennt keine Minderheiten!
    Zu hoch für dich?
     
  3. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.041
    Humanismus ist Herz.

    Zu fremd für Dich?
     
  4. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    22.257
    Herz besitzen alle, Logik nur Wenige :D
     
  5. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.041
    Falsch.
    Du widerlegst gerade beides.
     
  6. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    22.257
    Werbung:


    Eher wiederhole ich mich nicht gerne. :D
    Widerspruch muss ich hinnehmen, aber Wahrheit geht nur über richtig oder falsch.
    Ein falsches Herz gibt es nicht. :p
     
    FreniIshtar gefällt das.
  7. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    In dem Sinne hat es niemals eine Demokratie gegeben, genau so wenig wie die "Diktatur des Proletariates", beide Staatsformen sind, waren, versteckte Oligarchien.
     
    Jakob62 gefällt das.
  8. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.444
    .....Im "Grunde" ja! Demokratie ist "zu aller erst eine Idee" und wie bei jeder Idee "klaffen Theorie und Wirklichkeit" weit auseinander und es "bedarf der Anstrengung" aller, die an "diese Idee glauben", diese Lücke "weitestgehend" zu schließen. Und dieses "Lückenschließen" ist wohl der eigentlich "demokratiepolitische" Prozess!.....

    meint plotin
     
    FreniIshtar, Kaawi und 5Zeichen gefällt das.
  9. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.653
    Ja.

    Nun bedeutet aber dieses "Lückenschließen" für diejenigen, die es betreiben könnten (die gewählten und ernannten), den Verlust von "Lebensraum". Entsprechend ist die Motivation, den eigenen Machtverlust voran zu bringen, denkbar gering.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  10. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.444
    .....Vielleicht ja! Deshalb sollte der "Lückenschluss" auch nicht bloß den sogenannten "gewählten und ernannten" überlassen werden, sonder "jeder einzelne hat Geist und Hand anzulegen"!.....

    meint plotin
     
    FreniIshtar gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden