1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von ichbinderichwar, 19. September 2014.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.155
    Werbung:


    Jeder für sich,jeder gebend und nehmend,Eins.
    Es gibt nur Wollende und Nichtwollende.
    Es gibt nur Liebende und Nichtliebende.
    Es gibt einsame,zweisame und mehr.
    Die Menschheit und die Welt ist eins,nur ist jeder Eins.
    Nur!
    Wann sind die Menschen mehr wie Eins?
    Nie,denk ich!
     
  2. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    23.131
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Die Sehenden und die Nichtsehenden hast du vergessen. Wenn sie sich vereinigen, wird alles Eins. :trost:
     
  3. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.478
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Oder die Vernunft wird stark:

    Der Blinde und der Lahme. Oder: Die Integration von Ratio und Intuition

    Es gibt eine alte Sufi-Geschichte:

    Ein Blinder irrt orientierungslos durch den Wald. Plötzlich stolpert er über etwas am Boden und fällt der Länge nach hin. Als der Blinde auf dem Waldboden herumtastet, entdeckt er, dass er über einen Mann gefallen ist, der am Boden kauerte. Dieser Mann ist ein Lahmer, der nicht laufen kann.

    Die beiden beginnen ein Gespräch miteinander und klagen sich gegenseitig ihr Schicksal.

    “Ich irre schon seit ich denken kann in diesem Wald herum und finde nicht wieder heraus, weil ich nicht sehen kann.” ruft der Blinde aus.

    Der Lahme sagt: “Ich liege schon, seit ich denken kann, am Boden und komme nicht aus dem Wald heraus, weil ich nicht aufstehen kann.”

    Und während sie sich so unterhalten, ruft der Lahme plötzlich aus: “Ich hab’s! Du nimmst mich auf den Rücken, und ich werde dir sagen, in welche Richtung du gehen musst. Zusammen können wir aus dem Wald herausfinden.”

    Laut Aussage des alten Geschichtenerzählers symbolisiert der Blinde die Rationalität, der Lahme die Intuition. Auch wir werden aus dem Wald nur herausfinden, wenn wir lernen beide zusammenzubringen.

    aus: Peter M. Senge: Die fünfte Disziplin

    http://www.artnet.com/artists/ernst-barlach/der-blinde-und-der-lahme-BAJns2mjuee4vk4EjUb6bQ2
     
  4. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    23.131
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Gefällt mir. ;)
     
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.155
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Oder lahmende Blinde:brav:
     
    Alternativator gefällt das.
  6. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.478
    Werbung:


    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Das kommt vermutlich dabei heraus, wenn alles zu einer Soße zusammengepappt wird statt (sich oder es) sinnvoll zu verbinden, dazu noch Kontext (in der Geschichte der Wald) und Intention
    (hier: den Ausgang finden) ignorieren, und schon sind eigene Denkansätze wieder im Keim erstickt, untergegangen im Einheitsbrei.

    Mir stellt sich vor allem die Frage nach dem Bindeglied zwischen Verstand und Intuition, denn beide folgen für sich allein ja vermutlich sehr unterschiedlichen Gesetzmäßigkeiten. Möglicherweise haben sie einen gemeinsamen Bezugspunkt in ihrem Verhältnis zur Zeit. :dontknow:
     
  7. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.155
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Einheitsbrei ist gegeben und bildet sich aus,wobei Einheitsbrei negativ behaftet ist .
    Ein Brei kann auch schmecken und die Einheit bestimmt doch den Geschmack für einzelne Individuen im Gesamten.Ich sehe aber eine verhaltene Kultivierung dritter Welt Länder,die vom Brei nichts abbekommen und immer noch am Existenzminimum leben.
    Jetzt ist Ebola,jetzt wird geholfen,es fehlt an vielem,für viele kommt die Hilfe zu spät.
    Wie so oft,aber so wie es ist , ist es gewollt und hier können wir als einzelne Haferflocke nicht viel ausrichten.
    Verstand und Gefühl gehen Hand in Hand,aber wie man sich entscheidet ist doch dann eine Zweiheit der beiden das Eine gespiegelt.
    Ob populär oder unpopulär,eine getroffene Entscheidung setzt sich Konsequenzen aus,die dann von aussen wie von innen heraus wieder reflektieren und ein Bild hinstellen das dann wiederrum eine Bedeutung hat.
     
  8. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn


    Wieso sind die Beiden denn nicht schon längst verhungert? :confused:
    Wie sind sie überhaupt in den Wald reingekommen in ihrem Zustand?
    Aber vielleicht konnten sie ja erst seit ganz kurzer Zeit denken....
    Vielleicht ist es aber auch das Denken, das den Blinden vom Tasten und den Lahmen vom Robben abhielt? :dontknow:
     
  9. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.155
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Zeit in welchem Verhältnis?
    Sich selbst in der Zeit sehen,gesehen haben und das Sehen was kommt.
    Was war kann der Verstand bestimmen und hier kann man sehen ob die Intuition die war für sich selbst die Richtige gewesen ist.
    Gegenwart ist und braucht keinen Verstand und Intuition, weil Verstand , Intuition immer im werden ist, sprich zukunftgerichtet sind.
    Ein Verstand der ist und nicht benutzt wird,schläft,meditiert oder ist behindert.
     
  10. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.478
    AW: Es gibt keine Menschheit in diesem Sinn

    Ein sinnvolles Zusammenwirken von Verstand (rationales Denken) und Intuition ("verarbeitete" emotionale Erfahrungen) bringt Vernunft hervor, das ist die Interpretation vom Blinden und vom Lahmen, die mich interessiert.

    Es ist immer wieder zu beobachten, wie rückwärtsgewandte Emotionalität und zukunftsberechnende Rationaltät in die Perspektivlosigkeit führen statt Lösungsansätze für existentielle und verdrängte Gegenwartsprobleme auf allen Ebenen zu eröffnen.

    :winken3:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden