1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Heilige Geist

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Seventh Son, 8. Juni 2019.

  1. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    6.898
    Werbung:


    Der Spruch ist als der blödeste Spruch des Jahres ausgezeichnet worden:reden::reden::reden:
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.494
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Keiner weiß wovon Du sprichst - aber alle ahnen, worauf Du könntest,.. test ...test... sein erpicht! :)

    Fühlst Du Dich damit jetzt eher als ein Juror-Krepierer oder immer noch als ein Juror-Kapierer? ;)
    Negativ zu werten dabei ist die gewiss schockierende Tatsache, dass jeder Mensch "gottfähig" zu sein vermag und das irreal imaginäre Negative durch die real nicht eingebildete Negierung erst im Fehlen in die existenzielle Welt des Seins gesetzt wird - durch Besetzung mit Gesetzen.

    "Eine scheinbar echte Seierei" wie Günther Anders ketzerisch zu Martin Heideggers Werken und Wirken mit diesen nachdenklichen Worten bemerkte:"

    Es gibt keinen zureichenden Grund, kein Worumwillen, um dessentwillen die Seierei geseit wäre und sein soll.“ Quelle: http://www.textem.de/ltkehaus.0.html


    Die Katechese als Glaubenserziehung will demgemäß so verstanden werden, dass die Glaubenserziehung jedenfalls nicht in Widerspruch zur Logik steht, also gilt widerspruchsfrei: "Gott ist"....nicht von dieser Welt!

    MERKEN WIR UNS EINFACH

    was schon Shakespeare im Sein und Nichtsein hätte verschwiegen haben können:

    Wenn Gott 'ist', - dann 'hat' er nicht.
    Wenn Gott 'hat', - dann 'ist' er nicht.​
    "Alles lebt" - im weitesten Sinne einer Definition von Leben, meint auch Bernhard...

    Es ist doch erst die eher "an sich" schockierende Tatsache, dass jeder Mensch "gottfähig" ist, wodurch es möglich wäre ihn auch - in der Möglichkeitsform - tatsächlich zum "Monster" werden zu lassen.

    Deshalb bedarf es des parallelen Verstehens von jeweils 10 Geboten von Natur und Geist,
    welches allerdings naturbelassen in entgegengesetzte (Ladungsträger-)Richtungen weist.

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  3. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.427
    Jünger werden sie auch nicht mehr:ironie:
     
    Ellemaus gefällt das.
  4. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.427
    Gott und Teufel könnten ja einen gerne haben:dontknow:
     
  5. Seventh Son

    Seventh Son Active Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2019
    Beiträge:
    114


    @ichbinderichwar, @Bernies Sage, @Frischling, @Ellemaus, @KANTIG, @Joachim Stiller, @Jakob62 @Voltarine @Wortjan Sinner @5Zeichen @Ferenc
    @FreniIshtar @Legion @Soraya @Walter @LichtderWelt @Fibonacci @Alternativator


    Kehrt euch her zu mir; ihr werdet erstarren und die Hand auf den Mund legen müssen. Wenn ich daran denke, so erschrecke ich, und Zittern kommt mein Fleisch an. Warum leben denn die Gottlosen, werden alt und nehmen zu an Gütern?

    Solange die Menschen Tiere quälen, foltern und erschlagen, werden wir Krieg haben. Wie können wir irgendwelche idealen Zustände auf Erden erwarten, wenn wir die lebenden Gräber getöteter Tiere sind? Wenn ich einst sterbe und mir all die Tiere, die ich nicht gegessen habe, das letzte Geleit geben, wird es ein großer und schöner Trauerzug.


    Wer mit dem Messer die Kehle eines Rindes durchtrennt und beim Brüllen der Angst taub bleibt, wer kaltblütig das schreiende Böcklein abzuschlachten vermag und den Vogel verspeist, dem er selber das Futter gereicht hat – wie weit ist ein solcher noch vom Verbrechen entfernt?

    Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben.

    Gottes unvergänglicher Geist ist in allem. Deshalb strafst du die Fehlenden nachsichtig und warnst sie dadurch, dass du ihnen ihre Sünden vorhältst, damit sie sich von ihrer Schlechtigkeit frei machen und an dich glauben. Gott, du hast zwar die alten Bewohner deines heiligen Landes gehasst, weil sie die abscheulichsten Werke der Zauberei betrieben haben und frevelhafte Gottesdienste feierten. Sie haben mitleidlose Kindermorde vollzogen, und Opferessen von Menschenfleisch und Blut hielten sie ab, sie ließen sich in greuelvolle Vereine einweihen. Eltern hatten sie unter sich, die mit eigener Hand Mörder von hilflosen Kindern waren, du Gott hattest beschlossen, sie durch die Hände unserer Väter auszurotten.

    Dabei wärst du stark genug gewesen, die Gottlosen in einer Schlacht den Gerechten in die Hände zu geben oder sie durch ein kurzes Wort mit einem Schlag zu vernichten. Weil Gott jedoch das Gericht Schritt für Schritt vollzieht, gibt er den Gottlosen die Möglichkeit zur Umkehr, obwohl er wusste das ihr Ursprung böse und ihre Verworfenheit angeboren ist, und das sich ihre Sinnesart auch in Zukunft nicht ändert, denn die Menschheit ist ein verfluchtes Geschlecht von Anfang an.

    Wer darf zu Gott sagen:
    Was hast du getan ?
    Oder wer darf Gottes urteil entgegentreten?
    Wer will Gott verklagen wegen der Vernichtung von Völkern, die er selbst geschaffen hat?
    Wer will gegen Gott als Verteidiger Gottloser Menschen auftreten?




    Die Seele, die Sündigt, soll sterben.
    Denn ich habe Lust an der Liebe und nicht am Opfer, an der Erkenntnis Gottes und nicht am Brandopfer.

     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2020
  6. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.146
    Ort:
    Bremerhaven
    Werbung:


    @Seventh Son

    Du hast Recht, wenn Du schreibst, dass es nicht gut sei, Lämmer auf die Schlachtbank zu bringen ist der falsche Weg.

    Ja, wenn ich von so manchen hier im Forum lese, dass Gott ein Mörder sei. Welche eine farce.

    Mach weiter so, Bruder! Die Menschen sollen aufwachen.

    Egocentauri Messias Christi
     
  7. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.427
    Ich darf das:brav:
     
  8. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.427
    Er läßt sie sterben,...und ich,ja ich,will nicht ewig leben:schnl:
     
  9. Seventh Son

    Seventh Son Active Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2019
    Beiträge:
    114
     
  10. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    6.898
    Ein "Gott" welcher jene welche nicht an ihn "glauben" zu ewigen Höllenstrafen verdammt, ist kein Gott, sondern ein eifernder geifernder hasserfüllter perverser Pfaffe.
     
    FreniIshtar gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden