1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der grösste Tag der Menschheit seit Jesus

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von manden, 20. Mai 2018.

  1. manden

    manden Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    6.838
    Ort:
    Roth/ Bayern
    Werbung:


    HEUTE , der 20. Mai 2018 ist der grösste Tag der Menschheit seit Jesus .

    Heute werden die Menschen anfangen , Gott wieder zu erkennen .

    Der Einfluss des Teufels auf die Menschen ist schwach genug geworden , so dass einer oder einige , die weit

    genug auf dem Weg zu Gott fortgeschritten sind , Gott wieder erkennen können .
     
  2. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Kommt er endlich aus seinem Versteck raus?
    Um wieviel Uhr zeigt er sich denn?
     
  3. manden

    manden Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    6.838
    Ort:
    Roth/ Bayern
    Du musst richtig lesen ! Heute werden einer oder einige Menschen , die weit fortgeschritten sind auf dem Weg zu Gott , Gott wieder erkennen können .
     
  4. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Ah, vorhin hieß es noch: "Heute werden die Menschen anfangen Gott wieder zu erkennen". Du ruderst zurück. Eigentlich unüblich für einen religiösen Fanatiker. :)
     
  5. manden

    manden Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    6.838
    Ort:
    Roth/ Bayern
    Was für ein Blödsinn ! Wenn ich sage , die Menschen werden anfangen , Gott wieder erkennen zu können ,
    heisst das nicht ,dass alle es können . Aber immerhin einer oder einige . Und das setzt sich fort .
     
  6. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    9.557
    Werbung:


    Nein Manfred. Heute, am 20. Mai 2018, hat dein pseudoreligiöser Wahn seine nächste Stufe erreicht. Der Tag kann nichts dafür, dass du mit diesem Hirngespinst aufgewacht bist .:D
     
    Nyan Cat gefällt das.
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.033
    Heute vor 3 Jahren begann der "Islamische Staat" mit seinem Feldzug nach der Eroberung der antiken Stadt Palmyra. (Und nach 3 Tagen auferstehen) - Jesus ist wohl der einzige, der sich selbst nie "groß" gesehen hat. ("Es werden jene nach mir kommen, die werden Größeres vollbringen")

    Manden - zählt nicht dazu, denn er eifert "Paulus" nach.....
     
  8. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    21.297
    Frag die Asketen,die kein Gegenstück haben:clown2:
     
  9. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.478
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Aber Anideos, jeder Tag ist doch auch ein ' tag ' = ' Etikett'' !

    Doch manden würde wohl sicher auch dazu sagen:
    < Blödsinn > ? Oha!
    Damit kenne ich mich aus, also diesen Sinn wirst Du mir sicher 'nicht unbegründet' absprechen können ! :D
    Also erlaube ich mir ich *adäquatschlogisch* ungläubig nachzufragen: Und solche ' Worte ohne Inhalt ' (wie das Wort 'Blödsinn') kommen aus dem Munde eines Pentakostverächters, der auf seiner Pfingstochsentour alle Langschläfer auf die Schippe (=Karre) nehmen will und doch nur darauf wartet, dass ihn der Heilige Geist als Zungenredner so befruchtet, dass er in allen Sprachen - pseudo-quasi also auch in 'germanyoneslanguage' bzw. in 'germ-anyone's language' verstanden werden soll ?? ;)
    Ja, das ist korrekt: Alle können nicht Alle erkennen - und Alle können nicht Alle "alle machen" . Einer muss immer draußen oder drinnen bleiben, - entweder ein armer Teufel oder ein reicher Gott. - Das sage ich ohne Spott.
    Aha! Fortsetzung folgt? - demnächst in diesem Theater? - Was JETZT aber: Außerhalb oder innerhalb des ' Theaters ' ?

    Deine gewählte Formulierung < Gott wieder erkennen zu können > setzt voraus, dass Gott schon einmal da und da und da (sich) (ge-)wahr war, also räumliche und zeitliche Vorstellungen und Nachstellungen - Himmelfahrt 40 Tage später - und Pfingsten 50 Tage später (auch für sich) zu entwickeln vermochte und ausgerechnet auch noch erpicht darauf war, eine Glosse als Glossolalie ionischer Dialektik für 'nur' 50 Attosekunden (geringste maschinentechnisch zugängliche Wahrnehmungsschwelle) in attischen Dialektüberlagerungen für seine (gedankenautomatisierten) Zungenredner zu wählen?

    Steht uns etwa eine Massenhypnose oder eine Klassenhypnose bevor? :rolleyes:

    Und so könnte die ionische Dialektik Gottes immerhin auf einer Gen-Ionen-Theorie beruhen, welche den unveränderlichen Wortkettenantrieb der 4 Buchstaben » G-O-T-T « (schon längst) zu erklären vermocht haben könnte, siehe hierzu auch meinen Beitrag Nr.23 (symbolhaft stehend für einen halben Chromosomensatz):

    http://www.denkforum.at/threads/unveraenderliches.18652/page-3

    Frohe Pfingsten!

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  10. manden

    manden Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    6.838
    Ort:
    Roth/ Bayern
    Je näher die Menschen an Gott sind , umso eher werden sie merken , dass ich die Wahrheit sage .
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden