1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

DeBroglie-Wellenlänge

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Technik" wurde erstellt von Joachim Stiller, 28. November 2018.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    12.160
    Ort:
    Münster
    Werbung:


     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    12.160
    Ort:
    Münster
    DeBroglies Ansatz ist möglicher Weise komplett verkehrt...

    Meine These lautet: Der Welle-Teilchen-Dualismus gilt nur für Photonen, aber nicht für die Materie... DeBroglies Ansatz ist schlicht falsch...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    12.160
    Ort:
    Münster
    Im Ernst, aber Materie ist kein Welle-Teilchen-Dualismus, sondern "Wolke"... Und das ist etwas komplett anderes...
     
  4. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.008
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Fakt ist: Der Welle-Teilchen-Dualismus ist zur Erklärung "von allem" nur unvollständig, aber nicht schlicht falsch.

    Und das ist etwas komplett anderes.....
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    12.160
    Ort:
    Münster
    Es könnte durchaus so sein... Das Problem ist, dass ich der erste und bisher einzige bin, der den Welle-Teilchen-Dualismus der Materie ernsthaft in Frage stellt... Das ist natürlich komplett neu und stößt damit "ganz selbstverständlich" erst einmal auf taube Ohren... Materie ist kein Welle-Teilchen-Dualismus, was ans ich schon irrational ist, Materie ist eine Wolke...
     
  6. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.008
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    < ...der erste und bisher einzige....> hat immer Probleme. Ein Glück, dass es Probleme gibt,.. ich kenne das gut!
    Die Oortsche Wolke steht der begleitenden Annahme eines noch unentschieden wirkenden Welle-Teilchen-Dualismus in einer Zwischenwelt nicht entgegen.

    Du musst Dich also in deiner Ausdrucksweise korrigieren und nicht so tun, als seiest Du klüger als alle Wissenschaftler zusammen.

    Die Annahme einer natürlichen Wolken-Clusterbildung ist auch nur die halbe Wahrheit, welche alle Massen immer nur "zur Hälfte" beschleunigt....aber jetzt habe ich keine Zeit mehr zum Weiterquatschen, meine "bessere Hälfte" ruft gerade nach mir... :)
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    12.160
    Ort:
    Münster
    Bernie hat keine Zeit mehr, zu antworten... Ich habe wohl einen wunden Punkt getroffen... :)
     
  8. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.008
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ablenkungsmanöver.
    Was hat die spekulative Antwort Nr.7 mit der Debroglie-Wellenlänge zu tun? :)

    Ich wollte doch nur vermeiden, dass Ihre Auffassungsgabe durch die Länge meiner Beiträge bei Ihnen auch ganz sicher keinen irreversiblen Schaden erleidet....

    Wie man sich doch irren könnte, falls man nur wollte! :lachen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2019

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden