1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Munro, 17. April 2019.

  1. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.603
    Werbung:


    das Gebot: Du sollst dir kein Bildnis machen

    Im Islam wird dieses Gebot sehr strikt eingehalten.
    In Moscheen gibt es nur geometrische Figuren und Schönschrift, aber keine Bilder.
    Ebenso in den Synagogen, die ich kenne.

    Wie ist es im Christentum?
    Katholische Kirchen sind oft voll von schönen Bildern - wie z. B. die Barock-Kirche Birnau am Bodensee.
    In evangelischen Kirche sind Bilder seltener, aber wohl nicht völlig verboten.

    Gibt es auch evangelische Richtungen, die das Bilderbot zu 100 Prozent einhalten?
     
    Jakob62 gefällt das.
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.520
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Das ist gerade kein konkretes Gebot sondern ein abstraktes Verbot in Form einer Selbstschutzbehauptung des Fordernden, welches sich zur Zeit seiner Entstehung an die Zielgruppe eines Sklavenvolkes mit minder bemitteltem Verstand richtete und dort jedwede einseitige Kreativität im Denken unterdrücken sollte, sich mit dem HERRN (als Gott) zu beschäftigen.

    Die Unterdrückung von Kreativität entbehrt aber dem langfristig angelegten Schöpfungsprinzipip und kann nicht gottgewollt sein.

    Gottgewollt kann eigentlich nur der »Homo sapiens sapiens ratio oeconomicus futurae sein.«

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    6.800
    Meines Wissens wird das Bilderverbot auch mit der Gefahr der "Vielgötterei" und mit dem Abstand zu einem "unerkennbaren Gott" zusammengebracht, den man nicht darstellen kann.
     
  4. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    4.747
    allein die Definition von Gott ist ein Bild.
     
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    23.766
    Also jemand genagelt am Kreuz kann nicht schön sein und Leidensgeschichten gibt es wie Sand am Meer,oder denkst du nicht das in diesem Augenblick jemand leidet?
     
  6. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    6.800
    Werbung:


    Da komm ich nicht ganz mit: Behauptung: Dieses "Astraktum" Gott wird mit Bildern (in, mit Worten) definiert=dargestellt.
     
  7. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    4.747
    von Atheisten.
     
  8. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    6.800
    ?? Wird schon solche geben, die Gottesbilder machen - sie werdens wohl eher als Kritik verstanden wissen - hab ich Sie richtig verstanden??
     
  9. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    23.766
    Die können doch am wenigsten dafür,oder irre ich mich:verwirrt1
     
  10. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    4.747
    Nue Atheisten machen sich ein Bild von Gott.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden