1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Denkforum (und seine Folgen)

Dieses Thema im Forum "Unter Uns" wurde erstellt von Wortjan Sinner, 19. Januar 2019.

  1. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.529
    Werbung:


    Bewirkt es etwas oder ist es nur ein thematisches Kaffeekränzchen?
     
  2. Voltarine

    Voltarine Active Member

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    622
    Es bewirkt insofern etwas, dass Menschen etwas sagen und andere das dann kommentieren.
    Sie sich bemerkt fühlen. Ein Dazugehören sich entwickeln kann.
    Hin und wieder kann es zu fruchtbaren Gendankenaustausch führen, der dann zum Nachdenken anregt und manchen zum Ausbau der eigenen Gedanken führen kann.
    Doch das eher selten. Kaffeekränzchen oder Brabbelstube, Frustabladeplatz kann es natürlich auch sein.
    Weitreichend wird es kaum Auswirkung haben.
     
    Ellemaus, glasperle und FreniIshtar gefällt das.
  3. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    4.030
    nichts
     
  4. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    5.738
    Ort:
    Berge
    Ich hab hier schon Freunde gefunden, mit denen ich richtigen Kaffee verspeiste.

    Frenilshtar gefällt das nicht.
     
    glasperle gefällt das.
  5. glasperle

    glasperle Active Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich finde dass viele Themen und Gespräche zum weiterdenken anregen. Hilfreich finde ich, dass ich mit Argumenten und Sichtweisen konfrontiert werde, mit denen ich bisweilen nicht rechne.d.h. im realen Leben hab ich darüber dann schon nachgedacht und überraschende einen Gesprächspartner damit, dass ich nicht überrascht bin und mich nicht mehr mit grossen Augen würde, was alles möglich ist.;)
     
    Ellemaus gefällt das.
  6. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.008
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    @Voltarine : Welche erträgliche Spannung in Voltarinenvolt [V²] hast du denn bei deiner scharfsinnig weitreichenden Prognose zur Beurteilung angelegt? ;)
     
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.529
    Ein gut geschriebener Text mit intensivem Inhalt ist einer ebensolchen Rede ähnlich. Früher bei Omas "Kaffeekränzchen" war es Sitte, dass Kinder die Klappe halten sollten, es sei denn, sie werden direkt gefragt. Bei Anwesenheitspflicht konnten solche Kränzchen durchaus sehr fade und grausam werden.

    Irgendwann kam von mir vor solchen Kränzchen stets die selbe Frage: "Kommt Tante Helga auch?"

    Wenn ja, dann wusste ich, es wird sehr angenehm, wenn nein, war mir klar, einen grausamen Nachmittag zu haben. Als ich älter wurde, lockerte sich dieses alte Verhältnis und ich wurde Teil der Kränzchenrunde, doch das Empfinden blieb das Selbe: Ohne Tante Helga waren die Kränzchen nicht auszuhalten. Sie war zum damaligen Zeitpunkt ungefähr 10 bis 15 Jahre jünger als Oma.

    Heute noch halte ich bei solchen Kränzchen (Besuche/Einladungen) nach einer "Helga" Ausschau. Wenn ich sie nicht erkenne, versuche ich bei den Kindern "unterzukommen".

    Im Vergleich: Sogenannte "Männer Runden" (wenn Männer unter sich ohne Stammtisch Wirtschaft quasseln) waren für mich immer ein Grund zur direkten Flucht.

    - Das Denkforum bewirkt das Auftauchen von Emotionen, die in Kaffeekränzchen (außer fröhliche, traurige, ernste Gefühle) nicht erscheinen. Und "Denken" ist in solchen Kränzchen auch nie vorgekommen.
     
    Ellemaus gefällt das.
  8. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.966
    Ort:
    Berlin

    Steht der Klammerinhalt bewußt an der ihm zugewiesenen Satzstelle?


    Ja, das wollte ich nicht unbedingt bestreiten.
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.529
    Selbstverständlich. Lachen, weil etwas lustig war, Heiterkeit, weil etwas endlich gekommen ist, traurig, weil über nen Verstorbenen erzählt wurde, schweigen, weil wer die Arbeit verlor. -> Das sind keine Emotionen sondern impulsive Gefühle, die kurz anhalten und vergehen..
     
  10. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    9.889
    Ort:
    Schwarzwald
    Schreibende Denkmüller
    versuchen gegenseitig
    mit tastenden Fingern
    sich zu stimulieren,
    während bereits
    die Geier kreisen.

    Hohle Schädel
    starren aus geistlosen
    Augenhöhlen sich an.
    Sie fragen sich,
    wie es nur so weit
    kommen konnte.

    Fragen verhallen
    im Geistreich,
    ohne ein Echo
    zu bewirken.

    Nutzen wir die Zeit
    bevor das Zeitliche
    uns frisst?
     
    Ellemaus und Eule58 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden