1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Black Lives Matter

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Bernd, 30. Juni 2020 um 17:08 Uhr.

  1. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    7.070
    Ort:
    Berge
    Werbung:


    Bck Lives Matter ist eine medial und politisch hofierte Bewegung.
    Ein Flugzug flog neulich über das Etihad-Stadion in Manchester.
    Es zog ein Banner über das Stadion mit der Aufschrift "White Lives Matter-Burnley".
    Die Welt bezeichnete dies als unschöne, rassistische Tat.
    Spieler und Offizielle zeigten sich bestürzt und distanzierten sich von dieser Tat. Der Pilot hat wohl inzwischen Schwierigkeiten bekommen.

    Was macht ein Denker in soeiner Situation?
    Was macht ein eingefärbter Denker in soeiner Situation?
     
  2. Einzig

    Einzig Active Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2020
    Beiträge:
    161
    Der Deutsche leide immer noch an indoktrinierten Nationalmasochismus. Deswegen ist sein Immunsystem weitgehend gegen eindringende Fremdkörper heruntergefahren. Du schreibst es ja, Bernd: Der Unsinn der aus einem Verbrecher einen Heiligen macht wird auch noch hofiert. Wem nützt es?
     
  3. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.079
    Jene, die alles verbieten, zensieren. In denen ist es viel stärker durchimpft....
     
  4. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    19.545
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Black Lives Matter - in Africa.
    Back to the Roots. :fahren:
     
  5. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    11.673
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich denk mal, diese Flugzeugaktion war eindeutig eine rassistische Provokation.
    Von Rechtswegen hätte; „People of Color* lives matter” auf dem Banner stehen sollen.

    People of Color* bezieht sich auf alle ethnisierten Menschen, die in unterschiedlichen Anteilen über afrikanische, asiatische,
    lateinamerikanische, arabische, jüdische, indigene oder pazifische Herkünfte oder Hintergründe verfügen. Er verbindet diejenigen,
    die durch die Weiße Dominanzkultur ausgegrenzt werden, um so antirassistische Interventionen und Bündnisse zu verstärken.


    "Black Lives Matter" möchte nun Jesus-Statuen zerstören

    Bislang haben sich die großen Amtskirchen gegenseitig darin überboten, den Forderungen der in den USA auch als antisemitisch und terroristisch geltenden Organisation „Black Lives Matter“ nachzukommen. Nun könnte sich zeigen, wie weit dieser Kniefall gehen wird. Denn ein dem linken US-Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders (Democrats) nahestehender Aktivist hat dazu aufgerufen, Statuen, Bilder und Kirchenfenster zu zerstören, die den „weißen“ Jesus zeigen


    https://www.wochenblick.at/black-lives-matter-moechten-nun-jesus-statuen-zerstoeren/

    Ich meine, eine Zerstörung von heiligen Statuen, verstößt gegen die Religionsfreiheit.
    Die People of Color könnten doch den Jesus, usw. nach der Farbe ihrer Ethnie umfärben. :rolleyes:
     
  6. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    11.673
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Natürlich und selbstverständlich, der Antirassismus Bewegung! o_O

     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2020 um 00:33 Uhr
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.079
    Und genau damit setzt du dich ins selbe Boot. Genauso gut könnte man George Washington "umfärben" oder Napoleon.... Sitting Bull oder Mao...

    Wer das selbe tut, wie jene, die bekämpft werden, ist (macht sich) "gleich"....
     
  8. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    7.070
    Ort:
    Berge
    denk-mal: "Von Rechtswegen hätte; „People of Color* lives matter” auf dem Banner stehen sollen."

    Es ist eine interessante Zeit, in der man weiß*, was hätte auf einem provozierenden Banner stehen müssen.

    *) weiß soll hier schwarz nicht ausschließ(Inn)en
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.079
    Wie kann man sich nur über was aufregen und mokieren, dass es nicht gibt?

    - Ich hab noch keinen einzigen "schwarzen" Menschen gesehen
    - Ich hab noch keinen einzigen "weißen" Menschen gesehen

    maximal hellrosa bis dunkelbraun
     
    Voltarine gefällt das.
  10. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.421
    Zu indoktriniert:

    Das Tor wurde verriegelt, die Scheune mit
    Petroleum begossen und angezündet!

    Aber noch immer fanden sich Politiker
    und
    katholische Kleriker im Heute, welche
    rechtsnational: i n d o k t r i n i e r t!

    ("Erinnerungen an ein stets mögliches
    Grauen" Montag SbgN Seite 8)

    Treffend
    hat sich Friedrich Merz vorgestern zur
    AfD
    geäußert: Die, die da jetzt noch da sind,
    das sind so unappetitliche Leute - mit
    denen ich nichts zu tun haben möchte.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden